Blog kurban

  • Einträge
    85
  • Kommentare
    385
  • Aufrufe
    4.397

Uff....

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kurban

311 Aufrufe

So, es war soweit, ich hatte meine erste Prüfung mit der Open University. Meine bisherigen Module hatten am Semesterende immer eine Projektarbeit, das jetzige aber eine Prüfung. War ganz schön komisch, wieder für eine Prüfung zu lernen... ich musste nach Berlin. Mein Freund hatte die Woche gleich Urlaub genommen, so dass wir gleich nen Familienurlaub draus gemacht haben (und sich der Übernachtungspreis lohnt - hat Berlin überhaupt mal Nebensaison?!). Wir sind am Tag vor der Prüfung angereist und ich habe tatsächlich mal den Rat befolgt, am Tag vor der Prüfung nicht mehr zu lernen. Also haben wir die Zeit genutzt, um uns ein klein wenig Berlin anzusehen. Die Prüfung war dann dienstags 10:00 Uhr. Unsere Unterkunft war ca. 20 Minuten mit dem Auto vom Prüfungsort entfernt, und mit Kind ist man ja eh früh wach ;).

 

Insgesamt waren 4 Prüflinge da, aber alle haben unterschiedliche Module geschrieben, soweit ich das überblicken konnte. Die Atmopshäre war eigentlich recht entspannt, die Prüfung für mich irgendwie auch, obwohl sie schwerer war als erwartet und ich mich jetzt schon ärgere, dass ich in den Einsendeaufgaben so toll abgeschnitten habe und jetzt die Prüfung wohl eher nur mittelmäßig wird... Aber da das Ergebnis erst in wenigen Wochen kommt und mein neues Modul dann schon angefangen hat, nehm ich es vielleicht nicht mehr so schwer.

 

Nach der Prüfung hab ich noch eine alte Freundin besucht und wir sind ums Brandenburger Tor geschlendert und Mittwoch dann an die See gefahren, um mal den Kopf frei zu bekommen und etwas Kraft zu tanken. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung; die Tage am Meer haben uns gut getan!

 

Am Sonntag hatte unsere Tochter ihren ersten Geburtstag, den wir ganz gemütlich als Familie gefeiert haben. Sie hat uns mit ihren ersten freien Schritten belohnt :001_wub:

Heute konnte ich den Vertrag für meine neue Arbeitsstelle unterschreiben. Also eigentlich ist es die alte Stelle, nur eine andere Aufgabe und über einen anderen Dienstleister. Aber das Positive ist, dass ich mehr Geld bekomme, so dass ich nur 35 Stunden arbeiten muss. Im Juni gehts los. Ab nächster Woche fängt die Kita-Eingewöhnung an und mir graut jetzt schon davor. Das ist alles eine riesige Umstellung, ich habe das Jahr zu Hause unglaublich genossen (wahrscheinlich aber auch, weil ich durch das Studium immer auch "mutti-fremden" Input hatte). Langweilig wird es jedenfalls nicht...

 

Jetzt habe ich noch 3 Wochen "Semesterferien", bis das neue Modul losgeht. Das wird dann mein letztes vor der Masterarbeit sein, also muss ich mir um die auch in naher Zukunft mal Gedanken machen :blink:. Es bleibt also spannend....


11 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


3 Kommentare


Ja, das ist wirklich spannend! Das passt ja gerade, dass jetzt Semesterferien sind, wo die Eingewöhnung beginnt. Alles Gute, dass es Deiner Tochter in der Kita gefällt!

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn ich an mich und die anderen Mamas während der Eingewöhnung denke, muss ich sagen, eingewöhnt werden müssen meist die Mamas :lol:

 

Ich wünsche euch eine entspannte Zeit und dass ihr nicht gleich jeden Virus mitnehmt!

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke euch! Und ja, die Befürchtung hab ich auch schon, dass ich eher die EIngewöhnung brauche :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?