Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    246
  • Aufrufe
    2.436

Bachelorarbeit - Endlich geht es los!

snowchild

366 Aufrufe

Ersteinmal ein Hallo an Euch alle.

Mein letzter Eintrag war am 18.03.2016 - Lange ist es her & viel ist passiert, es kommt mir zumindest so vor.

 

In den letzten Wochen war "Regeln" auf verschiedenen Baustellen angesagt und das Wichtigste ist jetzt abgehakt. Endlich.

Inzwischen hab ich meine Zulassung zur BA-Arbeit schriftlich vom Prüfungsauschuss erhalten, das Exposé ist zum x-ten Mal überarbeitet und endlich passig - Was mich echt erleichtert. Meine beiden Gutachter waren mir hierbei eine sehr große Hilfe: konstruktive Fragen, Hinweise und Tipps. Ich fühle mich bestens aufgehoben und unterstützt, so dass ich momentan guter Dinge bin. Am 02.05.2016 geht es endlich los! :thumbup:

Da ich während der Schreibzeit, also 2 Monate, eine berufliche Auszeit habe, ist diese Baustelle abgehakt. Keine 30 Std/Woche arbeiten, keine Vertretungen, keine Projekte - keine Überraschungen. Die berufl. Arbeit beansprucht mich doch sehr und bindet einfach viel (auch gedankliche) Zeit. Also hier kehrt Ruhe ein. ;)

Privat habe ich auch alles Wichtige & Unaufschiebbare geregelt.

 

Puh ..., aber es bleibt noch einiges zu tun, wie beispielsweise:

  • Fernleihe-Literatur prüfen, abgeben, neu bestellen & Zotero aufräumen bzw. aktualisieren - Ich hab ja mein BA-Thema geändert, zwar immer noch aus dem Retrieval-Bereich, aber anderes Informtionssystem
  • weitere Literatur ergänzend bestellen
  • Studientisch & Studien"tür" (Exposé als Leitfaden angeheftet) aufräumen & aktualisieren

 

Da ich ja im Prinzip ab Samstag 24/7 Zeit habe, kriege ich das schon hin.

Aufgrund der vielen anderen To-Do-Sachen bin ich noch nicht in meinem Thema drin, aber das Kolloqium-Gespräch via Skype mit allen 11 MitstreiterInnen bei dem einen Gutachter hat mich positiv gestimmt. Die anderen schlagen sich z.T noch mit tiefgreifenden Problemen rum (z.B. doch Thema-Änderung? Modifizierung?) und 50% machen eine qualitative Erhebung - Ich nicht! :lol: Einige kamen dann doch in Hinblick auf die Anforderungen usw. echt ins Grübeln - Offenbar haben sie das nicht im Vorfeld geklärt.

Na, ich hatte ja meine Hochs & Tiefs schon vorher, ebenso wie die Gespräche mit meinen beiden Gutachtern - Da konnte ich mich mal entspannt zurücklehnen.

 

Der Countdown läuft - Freitag ist mein letzter Arbeitstag und Montag geht es offiziell mit der BA-Arbeit los.

 

Grüße von snowchild


10 Personen gefällt das


9 Kommentare


Na dann - gutes Gelingen! :thumbup:

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hau rein! Und viel Erfolg und auch Spaß!

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
snowchild

Geschrieben (bearbeitet)

Danke. Im Moment freue ich mich einfach, dass ich Montag nicht mehr zur Arbeit muss - Kein Wecker, der um 04:50 Uhr klingelt! ;) Und auch, dass ich endlich ganz in mein Thema eintauchen kann.

Bearbeitet von snowchild

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Viel Erfol :thumbup:

Es ist defintiv ein entspannteres Arbeiten, wenn man eine Auszeit / Urlaub hat.

Man steht auf schreibt etwas, merkt das es nicht weiter geht und macht dann mal Pause. Schreibt dann später wieder weiter usw. Man kann sich sehr gut kleine Tagesziele setzen und somit auch das Ziel nicht aus den Augen verlieren :)

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Viel Glück beim Schreiben :thumbup:!

 

So eine Auszeit ist super, da kann man sich ganz aufs Wesentliche konzentrieren.

 

LG Higgins

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Viel Erfolg! Dich voll auf die Arbeit konzentrieren zu können sehe ich als Riesen-Vorteil an - einmal zeitlich, aber auch gedanklich. So kannst du voll in das Thema eintauchen und alles um dich herum vergessen. Toll, dass diese berufliche Auszeit möglich ist.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, das ist schon eine feine Sache. Ich nehme 1 Monat unbezahlten & 1 Monat regulären Urlaub. Da muss natürlich auch der Chef mitspielen, was bei mir jetzt kein Problem war.

Ich finde es puren Luxus sich für das Thema Zeit nehmen & Eintauchen zu können und u.a. keine Panik schieben müssen, weil mal was nicht geht oder man ein Päuschen braucht .... ist schon von vornherein ein entspannt(er)es Gefühl.

Andererseits: Ich werde voraussichtlich nichts auf irgendwelche Umstände schieben können. 

:blushing: 

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Dann wünsche ich dir reichlich fehlende Umstände und gutes Gelingen!:thumbup:

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Dank.

Heute ist mein letzter Arbeitstag. :) Hurra!

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?