Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    16.803

Studium? War da was?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Engel912

524 Aufrufe

... wie jeden der letzten Blogeinträge könne ich auch diesmal als ersten Satz ein fröhliches "Hurra, es lebt noch" schreiben!

 

Mein Studium fühlt sich in der Ecke meines Arbeitszimmers (gaaaaanz hinten - da fällt es keinem auf) ziemlich wohl. Und ich mich tatsächlich auch ;)

Das schlechte Gewissen, dass mir zu Beginn meiner "Pause" immer mal über den Weg gelaufen ist, hat sich einfach neben das Studium ins Eck gesetzt und stört nicht weiter.

 

Trotzdem - oder vielleicht sogar deswegen? -  denke ich heute, wo so ein schöner Brückentag das Leben versüßt, daran, ggf. doch am Wochenende mal die erste Vertiefung fertigzustellen. Kann nicht so schwierig sein, immerhin stehen die ersten 10 Seiten seit Monaten (man kann auch sagen Jahren) auf Papier. Ein ehemaliger Kommilitone hat mir sogar schon ne "Korrektur" mit seinen Ideen geschickt. Wäre eigentlich ein leichtes, das mal eben umzusetzen, um die - wie im vorletzten Blogeintrag festgestellte - 3,0 zu bekommen.

 

Deswegen: ich hoffe, dass mich der "Virus" des Fernstudiums noch mal packt - und wenn nicht, muss es einfach jetzt mal ohne gehen ... ich wollte eigentlich vermeiden, im November noch mal für 1 Jahr zu verlängern und weitere 2.400€ zum Fenster rauszuwerfen, weil ich Faul bin.

 

Ich wünsche allen ein super Wochenende - das Wetter wird es ja hergeben ;)

 


6 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


9 Kommentare


SebastianL

Geschrieben

Mach die einfach fertig. Die Dinger sind echt ätzend - i know! Trotzdem, hinsetzen und fertig machen. Das ist schlimmer als es scheint. Aller Anfang ist schwer, danach geht's finde ich recht flott. So eine Arbeit kann man gut in 2 Wochenenden Vollzeit erledigen. *Etwas Motivation rüber schmeiß" B)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

So, ich erwarte jetzt spätestens am Sonntag Abend eine Erfolgsmeldung ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vertiefungen nerven. Die Notenausbeute ist bei mir auch durchwachsen. Von daher fertig machen und abschicken. Es wird bestimmt besser als 3.

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auf eine Art schön diese Gleichgültigkeit bei dir. Andererseits werd fertig :)

Bei mir schlägt es zur Zeit aufs gemüt und ich bin genervt, dass ich nichts mache.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Einfach mal 3-4 Wochen durchziehen und die Vertiefungen sind Geschichte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Und, wie ist das Wochenende gelaufen? - Ich warte auf die Vollzugsmeldung ;).

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ganz so schnell geht es dann doch nicht. ich hätte es zwar nicht gedacht, aber das Konzentrieren funktioniert nicht wie Licht.

Mal eben An / Aus - Schalten war nicht. Somit hab ich Sonntag - ziemlich erfolgreich! - 2h am Stück gearbeitet. Danach war leider nix mehr los, weil die Konzentration flöten gegangen ist.

Dank ausführlicher Infos von nem User hier konnte ich aber schon gute Fortschritte bei der "Planung" machen - ich hab also die Gliederung fertig, die Einleitung sieht schon garnicht so übel aus - und ich weiss, was ich noch lesen und zu anständigem Text formulieren muss (sprich die Quellen habe ich auch schon).

 

An Pfingsten hab ich aktuell nix groß vor, die Katze ist bei den Eltern - das wären 3 Tage, in denen ich so 6-8h (insgesamt) schaffen sollte ... vielleicht geht Montag auch schon mehr Pensum (man gewöhnt sich ja wieder dran).

 

 

ich weiss übrigens nicht, wie ich es je geschafft habe, mich wochenlang auf dasselbe Thema zu stürzen - im Urlaub 14-16h und an Arbeitstagen 4--5h ... wo ist die Fähigkeit der Bachelorarbeit nur geblieben :-O

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mir hat am Ende "Hauptsache fertig!" viel geholfen. Also nicht mehr den Anspruchen zu haben es "perfekt" zu machen. Sondern _nur_ so gut, dass es aus meiner Sicht zum Bestehen reicht. Nahm irgendwie den Druck raus und der Berg wirkte kleiner ...

 

Viel Erfolg - wird schon schief gehen!  Ab und an ein Stückchen vorwärts kommen ist besse als sich rießen Schritte vorzunehmen und dann nichts zu machen ;)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Nein, ein gleich wieder voll da sein hätte ich jetzt auch nicht wirklich erwartet. Aber am Stück zwei Stunden was zu tun und dabei nicht nur die Unterlagen von links nach rechts und rechts nach links schieben, sondern produktiv an der Gliederung, Einleitung und am Konzept arbeiten sehe ich schon als großen Fortschritt an.

 

Wichtig ist ja jetzt, dass du wieder halbwegs in den Fluss kommst, um das Ganze irgendwie zum Abschluss zu bringen. Dafür drücke ich dir weiter die Daumen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?