Springe zum Inhalt
  • Einträge
    32
  • Kommentare
    103
  • Aufrufe
    6.474

Modul 2.3 und mein unfreiwilliges Sabbat-Semester

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
parksj86

354 Aufrufe

Im Wintersemester 2015/2016 hatte ich eigentlich vor, eine Hausarbeit im Modul 2.3 zu schreiben und mein Soll in Sachen Prüfungsvorgaben damit zu erfüllen. Um es nicht allzu spannend zu machen kann ich sagen, dass mein Plan grandios gescheitert ist.

 

Ich hatte mehrere Wochen lang versucht, ein Thema zu finden und hatte mich auch in zwei bis drei Themenbereiche eingelesen. Nur war ich nie der Überzeugung, dass mein Thema anschlussfähig an die vorhandene Fachliteratur (Aufsätze in Fachzeitschriften) war. Nachdem ich mich noch mal bei der Modulbetreuung schlau gemacht hatte, begrub ich die Sache mit der Hausarbeit dann. Im Endeffekt lag es daran, dass ich mich nicht getraut hatte, an die Modulbetreuung mit einem Expose oder einer Idee für die Hausarbeit heranzutreten. Keines meiner Themen hatte aus meiner Sicht Hand und Fuß bzw. eine ausreichende theoretische bzw. empirische Fundierung. Darauf hatten die Betreuer im Moodle sowie in den Leitfäden aber ausdrücklich hingewiesen.

 

Im Endeffekt finde ich dieses Vorgehen für einen Masterstudiengang auch richtig, da der Master später ja zur Promotionsberechtigung führt. Irgendwelche Pille-Palle-Hausarbeiten bringen hier niemanden weiter. Ich habe dann noch versucht, eine mündliche Prüfung anzumelden, diesen Termin dann aber lange vorher auch abgesagt. Das Thesenblatt, das Voraussetzung für die mündliche Prüfung ist, sollte ähnlich aufgebaut sein wie das Expose für eine Hausarbeit. D. h. 2 Themen (1 Thema zu jeweils einem Skript), zu denen eine Frage, eine kurze Herleitung dieser Fragestellung und 1-2 Hypothesen (nicht Thesen!) formuliert werden müssen. Dieses Blatt wird dann in der mündlichen Prüfung besprochen, das dritte Thema zum Schluss lose abgefragt.

 

Auch hier hatte ich am Ende nicht das Gefühl, ein gutes Thesenpapier vorlegen zu können. Da dieses aber zu einem nicht geringen Teil in die Note eingeflossen wäre, habe ich die Sache dann abgeblasen. Die restlichen zwei Wochen verbrachte ich damit, Counter Strike GO und Heroes of the Storm zu spielen und mir dabei irgendwie schäbig vorzukommen. Darum bin ich froh, dass ich seit Ende März wieder ins Studium einsteigen konnte.

 

 

Mittlerweile sitze ich an Modul 2.4 und versuche mich am Expose für die letzte Hausarbeit (2 von 2). Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser hätte ich dann 6 von 7 Modulen bestanden, 2 von 2 Hausarbeiten geschrieben und eine mündliche Prüfung absolviert, was mir die Zulassung zur Masterthesis eröffnen würde. Allerdings ist noch das 7. Modul offen. Hier werde ich mich voraussichtlich für die mündliche Prüfung im Modul 2.2 entscheiden. In Kürze aber erst mal mehr zum Modul 2.4, das ich aktuell bearbeite.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung