Springe zum Inhalt

Wirbelwind´s Blog

  • Einträge
    11
  • Kommentare
    54
  • Aufrufe
    1.125

Es fließt ...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wirbelwind

498 Aufrufe

Mit der Kombination Rechtswissenschaften und Bildungswissenschaften bin ich in einen super Lernfluss gekommen. Wenn die Konzentration gut ist, lerne ich Rewi. Ich habe eine sehr gute Zusammenfassung des Stoffs vom BGB Allgemeiner Teil sowie das Buch "Einführung in den Gutachtenstil" von Valerius nun in der Theorie durch - die Übungsklausuren folgen, sobald ich mir das nötige Grundlagenwissen aus dem Lehrbuch (Brox/Walker) angeeignet habe. Am Lehrbuch bin ich auch fleißig dran.

 

Bei Rewi ist es vor allem die präzise Arbeitsweise, die mir halt einfach liegt. Andererseits würde mir aber das Wissen über die Gesellschaft und die Welt bei Bildungswissenschaften doch sehr fehlen, wenn ich mich (jetzt schon) darauf beschränken würde. Rewi fühlt sich richtig an, fast wie ein "Nach-Hause-Kommen", und ich bin erstaunt, wieviel Wissen nach 6-7 Jahren noch abrufbar ist nach kurzer Auffrischung. Mein Rewi-Wissen hat mir auch im privaten Leben in den letzten Jahren immer wieder einmal weiter geholfen.

 

Leider gibt es die Rewi-Lehrbücher kaum als E-Books, ich bin da nämlich auf den Geschmack gekommen. Dafür bearbeite ich die Bildungswissenschaften-Kurseinheiten mit dem Ipad. Das hat einen großen Vorteil für mich: Ich markiere beim ersten Durcharbeiten nämlich immer viel zu viel des gelesenen Stoffes. Das kann ich jetzt getrost tun - und es hinterher beim zweiten lesen einfach wieder löschen oder mit anderen Farben übermalen.

 

In der Praxis sieht es so aus, dass ich einfach lerne, worauf ich gerade Lust habe. Ich fange mit einem "Fach" an, das zu meiner Konzentrationsfähigkeit und Laune passt und wechsle dann nach einer Weile. So switche ich hin und her, die Zeit vergeht wie im Flug. Ich hab gar nicht das Gefühl, dass mir Zeit verloren geht durch den zusätzlichen Stoff, denn wenn ich z. B. nicht konzentriert genug für die Rewi-Bücher wäre (in denen jedes einzelne Wort Bedeutung hat und viel Wissen ganz komprimiert steht), würde ich sonst ohne die Abwechslung mit Bildungswissenschaften gar nicht lernen.

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Das hört sich nach einem wirklich schönen Lern-Rythmus an und dann macht es gleich doppelt Spaß. :)

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?





×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung