Springe zum Inhalt

Blog Doraemon

  • Einträge
    55
  • Kommentare
    106
  • Aufrufe
    3.318

Leistungsmanagement und die Präsentation

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Doraemon

260 Aufrufe

Momentan sieht meine Tagesgestaltung so aus, dass ich mit meinen Lernunterlagen für die Klausur in Leistungsmanagement aufstehe und sie abends -vor dem  Einschlafen- weglege. Natürlich gibt es auch Pausen. Bevorzugt zwischen 15 und 17 Uhr. Irgendwie kann ich mich in dieser Zeitspanne nicht konzentrieren. Diese Reihenfolge behalte  ich bis nächste Woche Freitag bei, da ich ab dem 02.07. wieder fliegen muss. Ich habe mir einen Fragen- und Lernkatalog analog der letzten Prüfungsfragen zusammengestellt und zusätzlich wichtige Aspekte hinzugefügt. Ich hoffe, dass es reichen wird, um die Klausur zu bestehen.

Für meine Präsentation habe ich nun die 20 Folien auf Karteikarten vorbereitet und in eine entsprechende Reihenfolge gebracht. Diese müssen noch mit Leben gefüllt und der Vortragsleitfaden weiter geschrieben werden. Wie gesagt, geht es um Teamentwicklung. Zuerst wollte ich das Tuckman Modell als Schwerpunkt wählen; entschied mich aber dann für Lencioni, obwohl es dazu weniger Literatur gibt. Jedoch finde ich dieses Modell viel interessanter. Drei Bücher habe ich dazu gefunden. Ein sehr bekanntes mit dem Titel " Die 5 Dysfunktionen eines Teams" und außerdem das Buch "Mein Traum-Team". Der dritte Titel ist ein von Lencioni entwickeltes Manga über die 5 Dysfunktionen eines Teams.  Als wissenschaftlich Quelle kann ich dieses Buch natürlich nicht angeben. Aber es macht Spass das Buch zu lesen und ein paar Ideen für den Leitfaden und die Folien sind auch daraus entsprungen. Die Präsentation wird mich also noch ein wenig beschäftigen. Ziel ist die Fertigstellung bis Mitte Juli, so dass ich mich dann auf die Präsenz und die Klausur in "Personalpsychologie und Eignungsdiagnostik" konzentrieren kann. 

Nun mache ich mit oben genannter Tagesgestaltung weiter. Bis dahin. 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Wenn du dich täglich quasi Fulltime damit beschäftigst, kommen ja etliche Lernstunden zusammen. Da finde ich es schon beachtlich, dass du dich nur in der Zeit von 15 bis 17 Uhr schlechter konzentrieren kannst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung