Springe zum Inhalt

Mein 2. Studium: BWL an der IUBH

  • Einträge
    34
  • Kommentare
    123
  • Aufrufe
    2.902

Arbeitszeitverkürzung...

Stefania85

521 Aufrufe

Ich habe mich heute wegen der Verkürzung von 39 auf 32 Stunden erkundigt, ab Dezember für 4 - 6 Monate. Grund: In dieser Zeit wollte ich die Thesis planen und schreiben und die letzten Klausuren angehen.

 

Mein Chef sagte mir, es sieht eher schlecht aus: Personalmangel, hohe Arbeitsbelastung, kein geeignetes Personal zur Verfügung. ?Ich sollte sehen, dass ich mir Überstunden aufbaue und dann mal halbe Tage gehe oder auch mal mehrere Tage am Stück Freizeitausgleich nehme. Normal sind nur 2 Tage pro Monat möglich.

Aber wann soll ich dann noch unter der Woche Zeit finden zum regulären lernen?

 

Zumindest hätte er regulär nichts dagegen, wenn ich 4 Wochen am Stück Urlaub nehme. Naja...

 

Dann muss ich eben anders planen... ?

 

Ich sollte auch mal im Freundes- und Bekanntenkreis fragen, ob jemand Interesse hat hier zu arbeiten ? Das wäre ja dann auch in meinem Interesse.

Also, wer gerne beim schönen Wetteraukreis (Ausländerwesen) arbeiten möchte, kann sich gerne bei mir melden. ?



6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Haha es hört sich fast wie ein Witz an mit dieser Aussage deines Chefs :lol: Wenn du mit der Zeit gar nicht hinkommst, kann man auch noch eine Verlängerung der Bearbeitungszeit der Thesis beantragen. Oder du versuchst eben die Klausur, die in diese Zeit fällt, vorher zu erledigen. Wäre das eine Option?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also, ich hatte meine Thesis auch im Dezember geschrieben, und mir extra 2 Wochen Urlaub nur für die Thesis genommen.

Wenn Du Dich (vorher !!) gut vorbereites, frühzeitig Literatur liest, und an dem Wochenenden was tust, sollte das eigentlich reichen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das ist natürlich blöd....wie ich es lese, arbeitest du im öffentlichen Dienst.

Hast du mit deinem Chef schon einmal darüber gesprochen, ob du deine Ansprüche auf Bildungsurlaub für die Bearbeitung deiner Thesis nutzen könntest. Falls du den Bildungsurlaub dieses Jahr nicht in Anspruch genommen hast und den des kommenden Jahres noch einbringen würdest, kämst du damit auch auf 2 Wochen. Vlld stellt dies ja eine Möglichkeit für dich da.

 

Viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich werde die 4 Wochen Urlaub (Dez. - Jan) nutzen, um die Thesis da zu schreiben. Dann habe ich eben noch 5 Klausuren nach der Thesis und kann das Kolloquium erst ein paar Monate später machen (das sollte ja die letzte Prüfungsleistung sein). Ich werde nicht um die paar Stunden betteln. ? Dieses Jahr stehen nur noch 3 Klausuren und das Planspiel an... Ab Oktober geht die Literatursuche los.

Mein BU ist schon anderweitig verplant :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also das Kolloqium kannst du auch anschließend an die Thesis machen & nicht warten bis alle Klausuren erledigt sind. Ich möchte meinen Jeany89 hat dies ebenfalls so machen dürfen. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege :confused: Laut Prüfungsordnung ist das Kolloqium aber als letzte Prüfungsleistung angegeben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 27.6.2016 at 11:42 , Katze87 sagte:

Also das Kolloqium kannst du auch anschließend an die Thesis machen & nicht warten bis alle Klausuren erledigt sind. Ich möchte meinen Jeany89 hat dies ebenfalls so machen dürfen. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege :confused: Laut Prüfungsordnung ist das Kolloqium aber als letzte Prüfungsleistung angegeben.

Ich habe schon zweimal bei der IUBH gefragt und immer diese Aussage erhalten. Ich weiß dass Jeany89 auch nach der Thesis und dem Kolloqium noch Klausuren hatte. Mir wäre es auch lieber, das direkt im Anschluss zu haben. Es würde ja auch irgendwie kein Sinn machen, nach 120 CP die Thesis schreiben zu dürfen und dann ein Jahr auf das Kolloqium zu warten oder... Vielleicht sollte man einfach nicht zuviel nachfragen, sondern einfach machen... ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung