Springe zum Inhalt

W-Ing. Externat

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    17
  • Kommentare
    29
  • Aufrufe
    1.423

Ein Erfolgserlebnis kurz vor der Angst...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
jbreiter

226 Aufrufe

hatte ich diese Woche im Fach "Personalwirtschaft".

Für meine Hausarbeit habe ich eine 1,0 bekommen. Mehr als über die Note habe ich mich über das Feedback gefreut, dass es per E-Mail dazu gab und mit einem "viel Glück bei der Prüfung" versehen war.

 

Gestern Nacht habe ich die Hausarbeit in "Innovationsmanagement" an meinen Prof. geschickt. Er hat mir heute um 09 Uhr (Samstag !?) bestätigt, dass er die Arbeit erhalten hat und ich innerhalb von zwei Wochen mit einer Feedback-Mail rechnen kann.

 

Vielleicht ist das ja normal... aber ich komme aus dem Staunen nicht raus. Bei meinem Präsenzstudium habe ich bei keiner einzigen Arbeit Feedback bekommen. Da war man ja schon froh, wenn man eine Note bekommen hat, ohne dem Prof. monatelang hinterherzurennen. Eigentlich habe ich angenommen, dass es beim Externat noch schlimmer wird, aber dem ist nicht so. Der Umgang ist insgesamt wohlwollend, fast kollegial. Kenne ich bisher nur aus Erzählungen von Freunden, die in Skandinavien studiert haben :)

 

Jetzt muss ich wieder an die Arbeit, am Mittwoch ist meine erste Klausur (Personalwirtschaft) und ich fühle mich noch sehr unvorbereitet...

 

Bis bald ;)

 

 

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

In der Tat bin ich auch beeindruckt von der Qualität der Betreuung, die besser als in manchem Fernstudium erscheint. Ich hatte mir das mit dem Externat ganz anders vorgestellt, eher so dass du da völlig auf dich alleine gestellt bist und keinerlei Unterstützung erhältst bzw. höchstens vor Ort, wenn du dich an die üblichen Sprechzeiten etc. hältst. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke, dass ist ein stückweit Frage der Hochschulstruktur. An einer eher kleinen FH mit gutem Betreuungsschlüssel wird man mehr Aufmerksamkeit bekommen, als an einer Massenuni. Ich hatte jetzt aber auch Kontakt mit einem Proffessoren älteren Semesters, der mich in seine Sprechstunde kommen lies, um ein Thema für eine Arbeit auszuhandeln... war für mich kein großes Problem. Der klassische Fernstudent hätte das aber wahrscheinlich nicht so toll gefunden :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung