• Einträge
    10
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    942

Die erste Woche zur Eingewöhnung ist vorbei

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
karla_ritter2016

244 Aufrufe

Guten Abend zusammen,

 

nachdem nun die erste Woche als Gewöhnung vorbei ist, kann ich sagen: die Integration des Studiums in den Arbeitsalltag und allgemein den Alltag ist auf jeden Fall machbar, man muss aber sehr fleißig und diszipliniert sein. Ich bearbeite nun VWL und BWL und könnte mir ehrlich gesagt schöneres Vorstellen :D Die anderen Fächer sind vom Thema her denk ich spannender, wobei ich sagen muss das BWL und VWL auch durchaus spannende Themen abdecken, nur eben nicht alles. Ich verbringe hauptsächlich das Wochenende damit, die Studienbriefe zusammen zu fassen und zu lesen. Ansonsten schaff ich es noch Montags, Donnerstags und Freitags 1-2h abends was zu machen. Zwischendurch kommt wie immer mal wieder Panik auf, ob ich das alles schaffe...aber geht dann schon wieder :D Anfang September schreibe ich dann VWL und BWL, dann bearbeite ich bis Ende Dezember die Hausarbeit und die Präsentation für Medienwirtschaft und Selbstmanagement und im Januar schreibe ich dann die letzte Klausur über Wissenschaftliches Arbeiten :) hätte ich auch im Oktober noch schreiben können, aber da bin ich die ganze Zeit auf Messe, sodass ich es nicht packen werde im Anschluss noch eine Prüfung abzulegen.

 

Des weiteren habe ich heute meinen Chefs gesagt, dass ich das Studium hier angefangen habe. Die Reaktion war eigentlich sehr gut, besser als gedacht und bin jetzt froh, dass es raus ist :)

 

Wie war das bei euch so, wussten die Chef es von Anfang an oder habt ihr es "heimlich" durchgezogen?

 

Schönen Abend noch, ich freu mich über Kommentare :)

 

Grüße, Karla

 


2 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Bekommst du jetzt irgendwelche Unterstützung auf der Arbeit?

 

Hier gibt es eine aktuelle Diskussion zu der Frage, ob der Arbeitgeber informiert werden sollte. Es gibt aber auch noch etliche ältere Diskussionen, die du über die Suchfunktion finden kannst.

 

Hat dein Fernstudium denn einen Nutzen für deinen Arbeitgeber bzw. für deine aktuelle Stelle? Oder bereitest du dich damit auf etwas ganz Anderes vor?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
karla_ritter2016

Geschrieben

Am 11.7.2016 at 22:41 , Markus Jung sagte:

Bekommst du jetzt irgendwelche Unterstützung auf der Arbeit?

Also das Unternehmen toleriert das Studium und kann es auch  verstehen. Ich möchte das eigentlich auch nicht miteinander verbinden, da ich das Studium mache und mich dann woanders bewerben möchte :)

Hier gibt es eine aktuelle Diskussion zu der Frage, ob der Arbeitgeber informiert werden sollte. Es gibt aber auch noch etliche ältere Diskussionen, die du über die Suchfunktion finden kannst.

 

Hat dein Fernstudium denn einen Nutzen für deinen Arbeitgeber bzw. für deine aktuelle Stelle? Oder bereitest du dich damit auf etwas ganz Anderes vor? Prinzipiell würde es dem Unternehmen schon nutzen, aber wie gesagt ich möchte das Unternehmen wechseln. Ich bin generell immer dafür, dass man mit offenen Karten spielt. Kann es aber auch verstehen, dass man es nicht sagt, weil dadurch der Job gefährdet sein könnte.

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?