Julikäfer will studieren

  • Einträge
    39
  • Kommentare
    210
  • Aufrufe
    2.114

Ich hasse warten

Julikäfer

335 Aufrufe

Manch einer wird es wahrscheinlich schon mitbekommen haben, dass Geduld nicht gerade meine Stärke ist. Aber das Warten bezüglich der SBB hat nun endlich ein Ende. Was soll ich sagen... ich bin enttäuscht, denn ich habe eine Absage bekommen und fahre nicht zum Gespräch. Ich fühle mich immer ein bisschen blöd oder bloß gestellt, wenn ich zurück gewiesen werde. Das habe ich gerade mehr zu verdauen, als das ich nun eben keine finanzielle Unterstützung bekomme.

 

Hinzu kommt noch das Warten auf mein MRT im August, bei dem dann hoffentlich mal rauskommt, dass meine mich zermürbenden Schulterschmerzen nicht nur Einbildung sind und ich vielleicht doch was ernstes und vor allem etwas zu reparierendes habe. Bis dahin ist es allerdings noch einen Monat.

 

BWL macht mich grad auch wahnsinnig, weil irgendwie jedes Fremdwort oder jeder Fachbegriff den ich nachschlage mit anderen Fachbegriffen, die ich wiederrum nachschlagen muss erklärt wird. Frustrierend. Diesbezüglich finde ich den Aufbau des Studienheftes nicht gerade gelungen, da ich das Gefühl habe, die gehen darin von einer Grundkenntniss von Fachtermini aus. Außerdem fehlen mir bei der Erarbeitung von Rechenschritten irgendwie Beispiele. Beim Cashflow zum Beispiel oder dass die mal dazu schreiben, was im Speziellen jetzt "nicht auszahlungswirksame Aufwendungen" und "nicht einzahlungswirksame Erträge" sind. Das is alles nicht wirklich mit Praxisbeispielen belegt und das macht es mir schwer, das ganze nicht als völlig abstrakt zu bezeichnen.  Ich bekomme langsam Zweifel, dass ich das Zeug bis September drin habe, zumal ich im August eine ganze Woche Urlaub habe und die Blöderweise auf nem Festival vertrödel. Am liebsten würde ich absagen. Aber das geht leider nicht.

Außerdem... falls ich an der Schulter operiert werden muss hat sichs vermutlich eh mit Klausurschreiben erledigt.

 

Ihr seht also, Momentan bin ich allem in allem etwas angefressen und warte noch auf den Moment, in dem mir BWL Spaß macht. Das wird der Moment sein, wenn ich verstanden habe. Momentan merke ich aber langsam wie die Verschieberistis auch bei mir Einzug hält.

 

Ich wünsche euch allen einen schöne Woche.




10 Kommentare


Hallo, glaube mir, BWL kann tatsächlich Spaß machen. 😀

Man muss das System verstehen und eigentlich besteht BWL insgesamt aus immer den selben Komponenten.

 

Gewisse Dinge muss man halt nachschlagen. Wäre alles einfach in den Skripten erklärt, wäre es kein Studium - das ist dann ja wie ein Buch lesen und hat nix mit Studieren zu tun.

Der Cashflow wird ohne Ende im Internet erklärt und es gibt unzählige Bücher dazu. Hast du mal auf dem OC nach Büchern im Sprinkerlink geschaut?

So als Besipiel auf die Schnelle:

Nicht auszahlungswirksame Aufwendungen = Abschreibungen oder auch Rückstellungen

Nicht einzahlungswirksame Erträge = Forderungen/noch nicht bezahlte Umsätze oder auch Auflösung stiller Reserven

 

3 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Julikäfer

Geschrieben

Ich glaube ich sträube mich einfach noch zu sehrund blockiere mich selbst. Mein Problem ist immer, dass ich das WARUM verstehen muss. Und darüber konnte ich schon in meiner Ausbildung bis aufs Messerdiskutieren. Einfach mal Dinge so hinnehmen, wie sie sind, muss ich noch lernen.
:-D

 

Ja das mit dem Cashflow hab ich mir schon 10 000 mal angeguckt. Ich blick es einfach nicht. Aber ich gebe nicht auf. :-)

 

Das, was du als Beispiele genannt hast habe ich auch schon gelesen, aber irgendwie kann ich mit den Begriffen auch nix so richtig anfangen. Wie gesagt... ich muss mich einfach mal selbst deblockieren und es einfach so hinnehmen. :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

*tröst*.... nimm das mit der SBB nicht so sehr "persönlich"! Ich habe den Eindruck, dass es mittlerweile sehr viel mehr Bewerber gibt, als noch vor 2 Jahren, als ich mich beworben habe. Das hat dann zwangsläufig auch zur Folge, dass da mehr Absagen erteilt werden müssen, und das hat nichts damit zu tun, dass Du blöder bist als andere. Aber verstehen kann ich Dich schon, ich denke das geht jedem erst mal so.

 

BWL, ja, das ist so ein Thema. Spaß hat mir das auch nicht so richtig gemacht, aber im Verlauf des Studiums konnte ich das eine oder andere Fragezeichen noch bearbeiten, denn viele Begriffe kommen später auch nochmal.

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Julikäfer

Geschrieben

Ich habe noch die Hoffnung, dass mir ein Freund, der Witschaft/Recht studiert hat weiter helfen kann und zur Not frag ich noch Papa... der weiß einfach alles :-D

 

Ja die haben in der Nachricht auch geschrieben, dass meine Leistungen super waren und das mein Ausscheiden nichts damit zu tun hat und auch keine Aussage über meine beruflichen Leistungen tätigt. Aber am Ende wissen wir doch alle, dass die anderen dann eben einfach besser waren.

Natürlich kratzt es am Ego. Aber das geht vorbei. Und steht auch nicht so sehr in der Prioritätenliste ganz oben. Dann muss ich halt doch weiter Lotto spielen :-D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Ich habe damals auch eine Absage der SBB bekommen NACHDEM ich beim Gespräch war. Hier im Forum haben gleichzeitig einige Teilnehmer Zusagen bekommen. Und das in ähnlichen Studiengängen. 

Und ich habe nur Nachweise vorgelegt, sie im sehr gut Bereich waren. Klar, enttäuscht ist man erstmal.

 

Zu BWL. Ich musste damals auch akzeptieren, dass ich erstmal alle Hefte lesen muss, dann nochmal detaillierter durchgehen und Zusammenfassungen schreiben, insgesamt zweimal. Dann alle Fragen nochmal beantworten. 

BWL ist die erste große Hürde nach den Einführungsmodulen. 

BWL ist einfach sehr umfassend und es wird dich durch das ganze Studium begleiten, immer wieder aus anderen Blickwinkeln heraus und immer wieder andere Bereiche der BWL betreffend (Marketing, Rechnungswesen, Investition und Finanzierung, Personal, Organisation, Controlling). Ein grundlegendes Anfreunden ist also hilfreich. Mit der Zeit wird es rund und im letzten Semester kann man dann auch irgendwann die großen Zusammenhänge erkennen. Auch die Querverbindungen zu Qualitätsmanagement, IT und Consulting. Alles ist immer irgendwie betriebswirtschaftlich und/oder volkswirtschaftlich, also im Grunde gesundheitswirtschaftswissenschaftlich ;-)  (sogar Ethik)

(Ich laber vermutlich nur Unfug und muss nun all meine Module wieder zurück geben 😂  )

 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Julikäfer

Geschrieben

Beetlejuicine du laberst keinen Unsinn sondern machst mir etwas Mut :-) Vielen Dank dafür. :-)

 

Hab jetzt das erste Heft durch. Wenn ich mir die Übungsaufgaben anschaue und die Lösungen dazu, erkenne ich einfach immer wieder, dass ich nicht wie ein BWL-er denke. Diese ganzen Zusammenhänge mit der Wirtschaftlichkeit hatte nun mal bis jetzt keine Priorität bei mir. Und ich habe auch gemerkt, dass ich mir viele Dinge, wiees in der Wirtschaft zu geht auch einfach nicht vorstellen kann. Wie auch, wenn man eher in der unteren Hierarchiekette des Krankenhauses hängt. Ich verschwende ja nur die Produktionsgüter :-D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Alles Gute für deine Schulterprobleme. Ist ja wirklich nervig, dass du so lange auf das MRT warten musst. Keine Chance auf einen früheren Termin?

 

Was BWL angeht kann ich dir auch nur empfehlen, dir das mal aus anderen Perspektiven erklären zu lassen, wenn du mit den Studienbriefen nicht recht weiter kommst. Neben Büchern können dazu auch Videos gut geeignet sein. Zu BWL gibt es ja jede Menge Material. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Julikäfer

Geschrieben

Ich hätte einen früheren Termin haben können, aber das wäre eine Woche früher gewesen und da bin ich aufm Festival :-( Deswegen mussten wir ihn leider nach hinten verschieben. Früher wär sinnlos gewesen, da der Arzt da nicht dagewesen wäre, da hätte ich dann zwei mal hingehen müssen.

 

Ich hoffe einfach, dass die vier Wochen ganz schnell rum gehen und dann endlich was passiert. Da hat man endlich Sport gefunden, der einen glücklich macht und dann kann man ihn nicht ausführen. Frustrierend. Das kommt sogar noch vor BWL auf einer Skala der Beschissenheit der Dinge.😞

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

schau dir doch die Videos dazu von der Iubh in You Tube an . zu BWL da ist es super erklärt. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich muss sagen auch nach wie vor ist das Buch von Günter Wöhe noch mein bester Freund (Einführung in die allgemeine BWL). Hier kann ich viel nachschlagen und ist auch gut erklärt. Ist zwar nicht ganz günstig, aber hat sich bisher in meinem BWL BA und jetzt auch für den Master schon bezahlt gemacht.

Das wird alles gut erklärt. Schaus dir mal an ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?