Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    35
  • Aufrufe
    516

Vorstellung - Wer bin ich? Was mache ich und was steht in nächster Zeit an?

lenarex

341 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

bevor ich euch hier über mein Studium berichte, wollte ich mich erst einmal vorstellen:

Ich bin Lena und bin 22 Jahre alt.

 

Mein Werdegang?

Für mich war schon sehr früh klar, in welche Richtung ich gehen möchte. Daher habe ich mich nach der 10. Klasse für ein Wirtschaftsgymnasium entschieden. Dort habe ich normales Abitur gemacht, nur dass mein LK BWL war und ich Fächer wie VWL und Wirtschaftsenglisch hatte. Nach dem Abitur kam dann die Frage auf, was ich mache. Auch hier war mir relativ schnell klar, dass ich eine Ausbildung machen möchte und Studium nur Plan B ist. Ich habe dann im September 2013 eine Ausbildung zur Industriekauffrau angefangen und diese 2,5 Jahre gemacht. Danach kam dann wieder die Frage auf, wie es weiter geht. Auf ein Vollzeitstudium hatte ich überhaupt keine Lust und war sehr glücklich, als ich eine Stelle im Controlling gefunden habe. Dort arbeite ich nun und bin sehr glücklich. Am Anfang war es eine riesige Herausforderung, aber mittlerweile macht es mir unheimlich Spaß. Denn mir macht alles mit Zahlen unheimlich viel Spaß.

 

Wieso ein Fernstudium?

Da ich einen Job gefunden habe, war die Frage mit dem Vollzeitstudium für mich erledigt. Zum Glück! Denn darauf hatte ich überhaupt keine Lust! Dann kam die Frage auf, was für ein Studium mache ich? Ein Abendstudium, ein Verbundstudium oder ein Fernstudium?
Ich wollte sehr schnell mit dem Fernstudium anfangen, da ich das für meinen Job auch einfach brauche. Ich habe dann lange hin und her überlegt und mich für die AKAD University entschieden. Meine Familie und Freunde haben mich sofort unterstützt, da alle wussten, dass ich gerne studieren möchte.

 

Wie liefen dann die ersten Monate?
Sehr gut! Ich war unfassbar motiviert (und bin es immer noch). Natürlich gibt es auch mal Momente, wo die Lust nicht so groß ist, aber da ich mir einen Lernplan gemacht habe, war das kein Problem. Ich muss mich organisieren, weil ich ein kleiner Chaosmensch bin, aber ich liebe es auch zu organisieren und daher habe ich einen Lernplan gemacht, bei dem ich einfach nur festgehalten habe, wie viele Seiten ich pro Tag machen möchte (klappt für mich besser als eine Stundenzahl). Mit diesem Plan bin ich sehr gut durch gekommen und habe Anfang Juni meine erste Klausur geschrieben. Das war "Grundlagen der BWL". Da ich Vorkenntnisse habe, war das Modul an sich kein Problem. Aber ich war wirklich froh, dass ich mit einem Modul anfange, dass ich kenne. Denn ich war erst einmal erschlagen, von der Fülle der Informationen. Nach der Klausur hatte ich super Angst, ich wäre durchgefallen, da ich überhaupt nicht einschätzen konnte, ob das gut oder schlecht war, was ich hingeschrieben habe. Aber das Ergebnis kam dann 3 Wochen später: 2,3. Ich war und bin sehr zufrieden damit!

 

Wieso nun ein Wechsel?
Vorneweg: Das Studium bei der AKAD ist wirklich toll! Die Studienbriefe sind super ausgearbeitet, der Campus ist toll aufgebaut und die Betreuung ist klasse! Keine Frage!

Aber mir fehlt etwas, von dem ich vorher nicht gedacht hätte, dass er mir so wichtig ist: Dozenten, mit denen man in direkten Kontakt kommt und Leidensgenossen. Viele die bei der AKAD studieren, wollten alleine studieren und es ist schwer Kontakt aufzubauen und das fehlt mir total.

Meine Cousine studiert bei der HFH (sie schreibt momentan ihre Bachelor Arbeit) und von ihr habe ich über das Studium mehr erfahren und ich habe mir gedacht: ja, das möchte ich auch! Ich habe lange hin und her überlegt, was ich mache, aber mittlerweile steht für mich fest, dass ich Wechsel. Besser ich merke es jetzt, als nach 4 Semestern.

Ich studiere dann noch bis September bei der AKAD und werde nächsten Monat noch Buchführung schreiben. Ab dem 01.01. geht es dann bei der HFH weiter und ich freue mich wie ein kleines Kind.

Aber wisst ihr was verrückt ist? Ich habe dann ab September bis Ende Dezember kein Studium und ich frage mich ernsthaft, was ich dann mache :D Hätte echt nicht gedacht, dass man sich doch so "schnell" an ein Studium gewöhnt. Da ich im September umziehe und es die erste Wohnung ist, werde ich die Zeit schon umkriegen :D 

 

Jetzt wisst ihr erst einmal so grob über mich Bescheid. Ich werde mich hier regelmäßig unregelmäßig melden :) 

So ein Blog hier ist echt toll! Danke Markus für die Möglichkeit!

 

(Hat diesen riesigen Text jemand bis zum Ende gelesen? :D )

 

Macht's gut!
Lena


5 Personen gefällt das


9 Kommentare


Herzlich Willkommen :)

 

Vielleicht kommst du ja schon an Material der HFH und kannst damit Weihnachten verbringen, aber wie du schon geschrieben hast wird der Umzug schon einiges an Zeit kosten.

 

War bei der AKAD gar kein Kontakt möglich?

Mir ist während dem Fernstudium aufgefallen, dass wenn man wirklich Kontakt mit anderen sucht, dies auch möglich ist. Ein paar STudenten habe ich über das Studienzentrum während den Klausuren kennen gelernt und habe viel Kontakt mit ihnen, weitere Studenten habe ich über eins der Präsenztreffen getroffen und wir sind ein festes Grüppchen geworden, die sich jetzt 1-2 mal im Jahr einfach so treffen :) und über WhatsApp in Kontakt stehen.

 

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke dir :)

Also ich glaube Weihnachten wird mir nicht langweilig sein :D, aber ich habe gehört, dass man das Material meistens schon vorher bekommt.

 

Ich habe zu Beginn des Studiums und auch danach immer mal wieder Leute angeschrieben, die ungefähr so weit sind wie ich und von ca. 25 Leuten haben 2 geantwortet und mit einem habe ich noch Kontakt...

 

Präsenstreffen gibt es bei der AKAD nur in Stuttgart und das ist für mich viel zu weit weg (500km), daher ist es schwierig Leute persönlich zu treffen.

 

LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi Lena,

herzlich willkommen hier und viel Erfolg mit dem Wechsel!

 

Habe selbst meinen Bachelor an der HFH gemacht und war froh über den nennen wir es mal "Klassenverbund". Das verliert sich mit der Zeit zwar auch etwas, weil nicht alle das Tempo mithalten oder eine Zeitlang ihre Prioritäten anders setzen, aber grade am Anfang ist das super zum Leute kennen lernen und auch Lerngemeinschaften finden.

 

An welches Studienzentrum willst du denn wechseln? Hast du schon eine Zusage? Eine Kollegin von mir hat letztes Semester auch mit dem B.A. bei der HFH angefangen und bei ihr stand es bis zuletzt auf der Kippe ob ihr Semester am Wunschstudienzentrum zusammen kommt.

 

Die Zeit ohne Studium geht schneller rum als du denkst, genieß es!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
lenarex

Geschrieben (bearbeitet)

Hey Chryssi,
 

danke dir!

 

Genau das ist mir wichtig! Klar verläuft sich das irgendwann, aber man wird ja wahrscheinlich schon immer wieder Leute finden.

 

Ich möchte nach Herford. Angemeldet habe ich mich noch nicht, auch noch keine Zusage, da das Studium ja auch erst am 01.01. anfängt. Ich werde mich, bevor ich die Kündigung bei der AKAD schreibe, nochmal informieren, wie die Annahmechancen sind.

 

Danke, werde ich auch machen :) Aber gar nicht so leicht, wenn man so motiviert ist, aber der Umzug wird das ändern :D

Bearbeitet von lenarex

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Habe selbst am SZ Wiesbaden studiert, aber Herford kenne ich von den Schwerpunktveranstaltungen.

Klein, aber ...

 

Angenommen wirst du in jedem Fall, einen NC gibt es nicht. Nur die Frage, ob in Herford ein Semester zustande kommt, wird dir so schnell niemand beantworten können. Das hängt von den Anmeldezahlen ab.

Im ungünstigsten Fall, müsstest du an ein anderes SZ, vielleicht Hannover?

Aber ich bin zu meinen Veranstaltungen auch immer 100 Km eine Tour gefahren, es hat sich gelohnt.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Klein, aber?

Weißt du wo ich herausfinden kann, wo die Schwerpunktveranstaltungen sind?

 

Dann hoffe ich mal das beste... Ja, Hannover wäre die beste Alternative, aber Herford wäre schon besser :D 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gibt da so ein Filmzitat: Klein, aber äh... dreckig.

 

Nein, dreckig trifft es in diesem Fall nicht. Das wäre unfair. Das Gebäude ist alt und an einigen Stellen baufällig, die Fenster sind nicht richtig dicht..., so Dinge. Aber ich muss dazu sagen, ich war auch schon vor ein paar Jahren zuletzt da und es hieß damals schon, dass bald renoviert werden soll.

 

Schwerpunktveranstaltungen sind nie in jedem Studienzentrum, das würde sich nicht lohnen. Logistik wird z.B. HFH-weit nur in Herford gehalten, Controlling bin ich mir nicht mehr sicher.

Frag doch mal deine Cousine, die müsste doch aktuell noch Zugriff auf die Vorlesungspläne haben. Ansonsten hilft nur bei der HFH direkt nachfragen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die sind momentan wohl dabei zu renovieren, dann sind die ja 2017 (hoffentlich) fertig :)

 

Ja, werde ich mal machen :)

Wie hat dir das Studium so insgesamt gefallen? Wie waren die Seminare?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Klasse, dass du dich für einen Blog hier entschieden hast 🙂. Ich habe dich gleich mal in die Liste der HFH-Blogger mit aufgenommen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?