• Einträge
    24
  • Kommentare
    176
  • Aufrufe
    4.865

Bachelorarbeit ist gedruckt - jetzt für M2 lernen

psychodelix

349 Aufrufe

Sooooo.....meine Bachelorarbeit in meinem Noch-Studiengang an der Präsenzhochschule wurde heute gedruckt. Montag geht sie zur Post an die Hochschule.

 

Ich habe noch keinen Plan, wie und was ich jetzt für M2 Statistik und Forschungsmethoden lernen soll. :ohmy:

Die Klausur ist am 2.9.

Danach oder nebenbei noch zwei Praktikumsberichte schreiben und nach der Klausur in Hagen die Präsentation für das Kolloquium machen.

 

Und dann habe ich ab Oktober (vorerst) nur noch EIN Studium. ;)


5 Personen gefällt das


8 Kommentare


Super! Herzlichen Glückwunsch zur fertigen Bachelorarbeit! :thumbup:

 

Meinst du, dass dir mit "nur" einem Studiengang langweilig wird?:lol:

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

@Mandarine

 

Danke :)

 

Ich weiß noch nicht.......

Da ich immer noch etwas mit einem Master in "Publik Health", "Gesundheitsmangement" o.ä. liebäugel, schließe ich das nicht aus, wenn mir ein zeitlich passendes (sollte ein Fernstudium mit wenigen Präsenzen sein - und wenn Präsenzzeiten, dann hier in der Nähe wegen Haustieren) und bezahlbares Modell über den Weg läuft.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zu M2:

Nachdem, wie ich die "neue" Klausur letztes Jahr mitgeschrieben habe, würde ich bei der Vorbereitung vor allem die Theorie von Statistik 1 und 2 lernen; Definitionen, das wieso, weshalb, warum, wie sich was worauf auswirkt und welche Zusammenhänge es da so gibt. Die Pflichtkapitel aus den Forschungsmethoden kann man sich mal ansehen, wenn man Zeit hat. Und SPSS, ich finde es reicht, wenn man nur das Skript gelesen hat und vielleicht mal ins Programm kurz reingeschaut hat.

Ich würde auch nicht zu viel Zeit mit Statistik-Rechnen verbringen, ein paar Altaufgaben nachrechnen sollte genügen, wenn man das Prinzip grob verstanden hat. In der Klausur wurde eine Formelsammlung verteilt und den Taschenrechner bringt man mit. Praktisch ist es, wenn man sich vorher die Formelsammlung aus Moodle runterlädt und die sehr intensiv liest und durchgeht, damit weiß, wo man da was schnell was bestimmtes findet. Die ist sehr umfangreich - und in der Klausur nicht nur für die numerischen Aufgaben hilfreich. Manchmal kann auch bei den MC-Aufgaben ein Blick in die Formelsammlung weiterhelfen, wenn man sich unsicher ist.

 

Das sind jetzt nur so meine Tipps, wie ich da rangehen würde, wenn ich mich nochmal auf M2 vorbereiten müsste. Vielleicht ist da was für dich dabei :)

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

vor 57 Minuten, Lernfrosch sagte:

Zu M2:

Nachdem, wie ich die "neue" Klausur letztes Jahr mitgeschrieben habe, würde ich bei der Vorbereitung vor allem die Theorie von Statistik 1 und 2 lernen; Definitionen, das wieso, weshalb, warum, wie sich was worauf auswirkt und welche Zusammenhänge es da so gibt. Die Pflichtkapitel aus den Forschungsmethoden kann man sich mal ansehen, wenn man Zeit hat. Und SPSS, ich finde es reicht, wenn man nur das Skript gelesen hat und vielleicht mal ins Programm kurz reingeschaut hat.

Ich würde auch nicht zu viel Zeit mit Statistik-Rechnen verbringen, ein paar Altaufgaben nachrechnen sollte genügen, wenn man das Prinzip grob verstanden hat. 

 

DANKE! :thumbup1:

 

Das finde ich sehr beruhigend, weil ich eher der Typ für Zusammenhänge bin.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gerne. Wobei ich natürlich nicht weiß, wie die Klausur diesmal wird; ich hatte vorletztes Semester mitgeschrieben.

Aber um sich mit der Art der Fragestellungen vertraut zu machen, helfen die Altklausuren aus den letzten Semestern bestimmt weiter. Ich fand die Klausur zwar damals sehr anspruchsvoll und es gab entsprechend viele Sonderpunkte; aber machbar war es :)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Eine Herausforderung wird es noch sein, die Bedienung des Taschenrechners zu lernen. :ohmy:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Nö, aber ich habe noch nie solche Formeln in einen Taschenrechner getippt. ;)

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?