Springe zum Inhalt
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    45
  • Aufrufe
    1.177

Das erste Paket ist da! - und eine mysteriöse, rote Folie kam mit ihm..

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Aimi McKay

611 Aufrufe

Da habe ich in meinem ersten Blogeintrag gesagt, dass ich ab nächster Woche wohl täglich auf den Postboten lauern werde und siehe da! Er überraschte mich heute schon mit meinem ersten Lernpaket ? Ich hätte ihm quietschend um den Hals fallen können, aber das hätte wohl ein wenig seltsam gewirkt.

 

Das Paket blieb dann auch nicht lange ungeöffnet, obwohl ich ein wenig Bammel hatte. Aber was tut man nicht alles für die zwei neugierigen Eltern, die einem beim Auspacken über die Schulter gucken :D. Die Hefte machen beim ersten Durchblättern einen guten Eindruck. Insgesamt sind es 17 Stück (3x Englisch, 3x Deutsch, 3x Mathe, 2x Geschichte, 2x Chemie, 1x Politik, 1x Physik und 2x Latein), die in zwei Standordnern (Nennt man die Dinger so? Ihr wisst, was ich meine) untergebracht sind. Damit passen sie perfekt in mein extra dafür freigeräumtes Regalfach!

Dazu gab es eine Mappe mit verschiedenem Studienmaterial, wie zb ein Studienausweis (der macht mich irgendwie besonders stolz, das ganze fühlt sich dadurch noch viel "offizieller" an), Kontaktdaten zu meinem Studienbetreuer, Vertragsunterlagen, Begleitheft und einer roten Folie, deren Sinn sich mir absolut nicht erschließt. Weiß jemand wozu die gut sein soll? Sie steht sogar extra auf dem Lieferschein, "rote Folie". ?

 

Nachdem ich alles begutachtet habe, hab ich erstmal die Hefte nach Fächern und der empfohlenen Reihenfolge sortiert, von jedem Fach das erste Heft am Schreibtisch gelagert und den Rest vorerst ins Regal verbannt. Irgendwo hier im Forum schrieb jemand, dass das hilft, damit man sich nicht so von der Menge erschlagen fühlt. Ich gebe zu, so gehts mir auch direkt viel besser (nicht, dass es mir schlecht ging, ich bin nach wie vor hochmotiviert, aber ein kleiner Stapel sieht einfach freundlicher aus :D). Eine Art "Stundenplan" habe ich mir auch schon zurechtgemacht, wobei es sich dabei lediglich um Zeitvorgaben handelt, wann ich lernen möchte. Ich traue mir eigentlich ganz gut zu, dass ich keine unliebsamen Fächer schleifen lasse und will mir deshalb den Freiraum beim Lernen etwas bewahren. Erstaunlicherweise reizt mich Mathe momentan sogar zum Anfangen besonders, obwohl es mein Hassfach in der Schule war. Ich bin total gespannt, ob ich mit den Erklärungen in den Heften besser klar komme und mich wieder dafür begeistern kann.

 

Heute werde ich mich damit begnügen noch ein wenig in den Unterlagen rumzublättern, mir das Onlinestudienzentrum anzusehen und den Tag ansonsten gemütlich ausklingen lassen. Ab morgen wage ich mich dann an das erste Heft.

Ich muss ehrlich sagen, momentan geht es mir einfach nur total gut. Ich bin motiviert, kann ENDLICH auf mein Biologiestudium hinarbeiten und ich habe seit Mittwoch sogar eine Stelle für einen Minijob bei einem Bekannten, 10h die Woche und damit kann ich meinen Eltern die Kosten für das Fernstudium abnehmen :) Also alles in allem ein guter Start! Ich berichte, wenn ich mich ein wenig ins Lernen reingefuchst habe. 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die rote Folie hatte ich auch im ersten Paket mit dabei. Die brauchte man für Latein; da sind in den Heften die Lösungen zu den Übungsaufgaben abgedruckt gewesen und damit man die nicht direkt bei der Bearbeitung sehen konnte, konnte man vorher die Folie drüberlegen und dann war die rote Schrift nicht sichtbar, der restliche schwarzgeschriebene Text der Aufgaben aber schon.

 

Ich hatte meinerzeit auch als erstes mit einem Matheheft angefangen. Kann ich als Einstieg empfehlen :)

 

Und die Beziehung zum Postboten... das kenne ich irgendwoher :lol: 

 

Guten Start fürs Fernabi!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab mir damals den Hefte-Plan aus dem Info-Heft kopiert, an die Wand gehängt, und immer wenn ich eine EA geschrieben hatte ein Häckchen dahinter gemacht. Wenn dann die Note da war, kam die noch dazu. Sehr effektiver Motivator;)

Hab übrigens mit Geschichte angefangen;)

 

Jaja, die Beziehung zum Postboten... ich konnte irgendwann den Klang, wenn ein Brief in meinen Briefkasten geworfen wird, von dem Klang der anderen Briefkästen (Mietshaus) unterscheiden...

 

Viel Spass!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Lernfrosch

Geschrieben (bearbeitet)

^^ Den Hefteplan hatte ich auch als Kopie auf dem Schreibtisch liegen. Ich habe nach jeder Note, die ich bekommen habe, immer das jeweilige Heftkürzel mit Textmarkern angemalt  :)

Bearbeitet von Lernfrosch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Jaaa, ich auch^^

grün (= 1 und 2), gelb (= 3 und 4), rot... später hab ich dann noch blau eingeführt, um zwischen 1 und 2 zu differenzieren^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke! Endlich weiß ich, was es mit dieser verdammten Folie auf sich hat :D Das hat mich echt fertig gemacht, haha.

 

Ich habe ein extra Notizheft, wo ich alles reinschreibe, mit Motivation, Quellen für zusätzliche Literatur, etc. Da steht auch die Liste der Hefte drin mit Platz für die Noten dahinter :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So einen Ablaufplan zum Abhaken liefert die Apollon uns freundlicherweise gleich mit, ich hab aber zusätzlich auch noch eine Kopie in meiner Arbeitsmappe. Ich finde nichts motivierender, als nach bestandener Absolvierung mit dem grünen Textmarker in Aktion zu treten, und zu beobachten, wie es immer grüner wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung