• Einträge
    79
  • Kommentare
    262
  • Aufrufe
    2.924

Mein Notfallplan wenn ich hinterher hinke

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Abilifly

252 Aufrufe

Die Fächerwochen - Mein Notfallplan wenn ich hinterher hinke

 

 

Wenn ich mal wieder hinterherhinke, weil vieles dazwischen kam und ich auch gern trödele. Und wer kennt es nicht, wenn man an einem Teilkapitel viel länger hängt als vorgesehen? Weil es sich einfach wie Gummi zieht?

6 Wochen klingen nach jeder Menge Zeit. Zumindest für mich. Wenn ich dann aber betrachte, dass meine 3 Module aus 5 Kursen bestehen und ich mir nur schwer vorstellen kann innerhalb von einer Woche, in der ich mich nur auf den jeweiligen Kurs vorbereite, fit im jeweiligen Fach für die Prüfung zu sein, sieht das ganze schon wieder ziemlich anders aus. Das zu erkennen tut mir immer richtig gut, denn ich kann daraus etwas Antrieb schöpfen. 

Zurzeit geht privat alles drunter und drüber. Meinem Partner geht es nicht gut und ich muss viel Kraft und gleichzeitig auch Zeit in die Beziehung stecken. 

Auch hier soll mir dieser Notfallplan helfen trotzdem nicht den Fokus zu verlieren. 

Vorgesehen ist, dass ich mir jede Woche für einen Kurs das Ziel setze komplett Klausurfit am Ende der Woche zu sein. Die klassischen Updates der letzten Wochen werde ich trotzdem noch machen, wobei es allerdings wohl so sein wird, dass pro Woche nur eine Säule wächst. Dafür aber - hoffentlich - gewaltig. 

Diese Woche ist Steuern dran. Ich habe natürlich gestern - auch wenn bei uns Feiertag war - bereits damit begonnen und habe jetzt 300 von 406 Seiten zusammengefasst. Wie ich nun genau weiter vorgehen werde um im Fach Steuern fit zu werden, werde ich in meinem nächsten Blogeintrag schreiben.

 

Lernstress hat immer recht große Auswirkungen auf meine psychische Verfassung. Auch das merke ich zur Zeit wieder. Mir fällt es dann viel schwerer eigentlich völlig normale und einfache Dinge zu tun wie mein Auto umzumelden oder ein Paket zurückzuschicken. Ich muss mich zu allem überwinden. Aus dieser Sicht freue ich mich, wenn das Studium zu Ende ist bzw. keine Klausuren mehr anstehen. Das ist wohl auch ein Grund wieso meine Blogeintragszahlen abgenommen haben. Entweder ich habe keine Zeit oder eben keine Motivation. 


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Markus Jung

Geschrieben

Dass sich die Anzahl deiner Blogbeiträge etwas reduzieren würde, damit habe ich gerechnet. So viel, wie du zu Beginn geschrieben hast, kostet auf Dauer zu viel Zeit, die du für das Studium benötigst. Zu Beginn sind es oft auch viele Gedanken, die niedergeschrieben sein wollen, und irgendwann sind dann die Grundlagen formuliert und es geht "nur" noch um die aktuellen Entwicklungen.

 

Im Moment kommt ja viel Stress bei dir zusammen - mit dem Studium und im privaten Bereich. Klar, dass dich dann die auch noch zu erledigenden Alltagsgeschichten wie Auto ummelden und Paket zurückschicken zusätzlich schwer fallen. Auch die brauchen ja etliches an Zeit und auch eine gewisse Aufmerksamkeit.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?