Blog Thomislav

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    40
  • Kommentare
    100
  • Aufrufe
    2.259

Job-Chancen, Möglichkeiten und Risiken

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Thomislav

302 Aufrufe

Diesmal muss ich ein wenig ausholen...

Vor ein paar Monaten kam in der Firma der Plan auf gewisse Prozesse die viele Bereiche der Instandhaltung, in der ich als Elektriker arbeite, betreffen in einem zentralen Team auszuarbeiten und für alle Bereiche festzulegen. Da es auch IT-Sachen betrifft hatte mein Meister mich und einen ehemaligen Ausbildungskollegen im Sinn. Meine Ausbildung war ja zum IT-Systemelektroniker. Da ich bei den ersten Schulungen zu dem Thema im Urlaub war wurde also mein Kollege ausgewählt und für mich persönlich war dieses Thema gegessen. 

Bis gestern/heute...

Gestern erzählte mir der Kollege dass der Teamleiter des neuen Teams mit Ihm über die nächsten Schritte gesprochen hat und diese Ihm nicht passen. Spaßeshalber hab ich dann gesagt dass ich es dann mache.

 

Heute kam mein Meister und hat mich dann direkt darauf angesprochen ob das nichts für mich wäre. Er weiß mittlerweile von meiner Fortbildung und sieht es als Chance. Also Kurzfristig einen Termin mit dem Teamleiter ausgemacht und der hat mir dann auch nochmal alles erklärt. Ums kurz zu machen es geht um Projektarbeit und Umsetzung der erarbeiteten Standards in den Bereichen anstatt meiner bisherigen Tätigkeit, dem reparieren der Anlagen.

Das Fernstudium wurde auch gleich mit angesprochen und er hat wohl schon ein paar Abschlussarbeiten begleitet und ist sich sicher das es genug Themen geben wird wenn ich mal eins brauche. 

 

Nachteile??? nun ja...wie man es sieht. 

-Keine Nacht-/Spätschichten mehr, also keine Schichtzuschläge. Kann ich mit Leben.

-Es steht noch nicht viel fest. Es muss sich sozusagen erst alles mit der Zeit entwickeln. Es gab noch nichts vergleichbares. Da ich mit meiner jetzigen Stelle sowieso hadere sorgt mich das auch nicht wirklich. (Nicht falsch verstehen. Es liegt nicht an der arbeit, eher an dem drum herum)

-Zuständigkeiten sind geteilt. Ich bleibe vorerst in meiner aktuellen Abteilung mache aber eine andere Arbeit. Mein Meister ist mein direkter Vorgesetzter und der neue Teamleiter ist dann meine fachliche Führungskraft. Beide gehen davon aus dass es irgendwann der Punkt kommt an dem ich die Abteilung wechseln muss. Bei einem Konzern scheint das aber auch nicht besonders schlimm.

 

Und nun?

Bis ende der Woche soll ich bescheid geben. Passt ja, dann hab ich zwei Wochen frei samt einer sehr schweren Klausur Systeme und Modelle.

Mein Bauch sagt das passt, auch wenn es das große Unbekannte ist vor dem ich stehe.

Vor ca. zwei Jahren stand ich vor etwas ähnlich großem, unbekannten und das hat sich ja mittlerweile prächtig entwickelt.

 

Sollte mir nichts negatives einfallen werde ich wohl zusagen und mich überraschen lassen.


8 Personen gefällt das
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


2 Kommentare


Markus Jung

Geschrieben

Das klingt wirklich nach einer Chance. Als Frage hat sich mir allerdings noch gestellt, ob dieses Projekt zeitlich begrenzt ist und wie es dann nach dem Abschluss des Projekts weiter gehen könnte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Keine zeitliche Begrenzung.

Hab immer noch ein gutes Bauchgefühl bei der Sache und deswegen heute schon zugesagt.

 

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?