Springe zum Inhalt
  • Einträge
    46
  • Kommentare
    266
  • Aufrufe
    2.705

Nein ich habe kein Burn Out!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
csab8362

266 Aufrufe

... Aber vielleicht doch die Vorstufe davon, nennen wir es mal Erschöpfungssyndrom.

Ich weiß, ich habe schon lange nichts mehr geschrieben, der letzte Stand war 1a, 1b und 1c und ehrlich gesagt habe ich die Module 1b und 1c noch nichteinmal aus der Versandpackung rausgenommen.

Also habe ich beschlossen nur mehr 1a zu machen, dort belegte ich ein paar online Veranstaltungen, die sehr interessant geführt wurden, wir waren eine sehr kleine Gruppe 3 bis 4 Leute, somit war der Lerneffekt auch schon gegeben.

Leider merkte ich im letzten Monaten, dass ich immer mehr und mehr mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte, auch in der Arbeit war viel zu tun (ich arbeite ja in einem Tourismusort und da läuft momentan die Sommersaison) bis es so weit war, dass ich vor lauter Schmerz nicht mehr aus dem Bett aufstehen konnte. Zum Glück hatte ich Urlaub um mich zu erholen, eigentlich wollte ich da lernen, aber es war nicht möglich, da ich mich aufgrund der Schmerzmitteln einerseits und Schmerzen andererseits nicht konzentrieren konnte.

Und dann meinten ein paar Bekannte, dass ich aufpassen muss nicht in ein Burnout zu schlittern, weil ja dann doch alles zu viel ist, daraufhin legte ich mal BiWi auf die Seite. Mittlerweile habe ich die Unterlagen wieder hervorgeholt und bearbeite sie, was mir ein wenig schwer fällt, aber ich bin wieder dran das ist Hauptsache und blöder- bzw glücklicherweise habe ich am Prüfungstermin von 1b umd 1c eine Italienreise gebucht.

die Prüfung ist Anfang September also höchste Zeit um in die Hände zu spucken und den Turbogang einzulegen. 

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schau nur, dass Du im kommenden Semster 1B bearbeitest. Zum Wintersemester 17/18 kommen neue Studienbriefe zum Einsatz. Damit ändern sich zum Teil die Inhalte. Ferner gibt es von da an nur noch eine Klausur (keine Wahl mehr zwischen 1 oder 2). Infos dazu findest Du hier!

 

Bearbeitet von anjaro

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wie hast du denn vor, künftig insgesamt besser mit der Belastung klar zu kommen bzw. diese zu reduzieren und zu verteilen? Im Sommer weniger für das Studium machen, wenn beruflich viel los ist?

 

Hast du die Ursache für deine Rückenschmerzen mal abklären lassen? - Auf Dauer Schmerzmittel zu nehmen ist ja auch problematisch. Vielleicht kannst du auch was gezielt für den Aufbau deiner Rückenmuskulatur tun, wenn der Rücken an sich soweit in Ordnung ist?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung