Julikäfer will studieren

  • Einträge
    48
  • Kommentare
    273
  • Aufrufe
    2.486

Bin ich froh wenn das rum ist

Julikäfer

366 Aufrufe

Guten Morgen,

 

ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann mein gesabbel über BWL schon nicht mehr hören. Ich mach drei Kreuze wenn es rum ist.

 

Ich habe nun tatsächlich am Samstag endlich mal angefangen zu lernen und was soll ich sagen.... es ist eine ziemlich große Überwindung, sich hinzusetzen und alles auswendig zu lernen. Es dauert auch noch etwas. Logisch- nach 10 Jahren.

Ich habe heute und morgen Nachtdienst  und ab Mittwoch den Rest der Woche frei. Das heißt ich habe viel Zeit zum lernen. Meine Eltern haben sogar ihren Kurzurlaub in die Alpen nach meinen Wünschen geplant und kommen am Samstag zu mir, um mir beim lernen zu helfen, da es ein paar Themen gibt (alle die mit rechnen zu tun habe- vor allem diese Abzinsungssache), die ich einfach nicht verstehe. Und Supermama und Superpapa kommen nun, um mich zu coachen. Manchmal schäme ich mich ein bisschen, dass ich das früher noch nicht in der Schule zu schätzen wusste, was ich eigentlich für tolle Eltern habe...

Aber an alle Eltern, die manchmal an ihren Kindern verzagen: IRGENDWANN CHECKEN WIR, DASS WIR IN DER PUPERTÄT UNAUSSTEHLICH SIND UND DANN TUT ES UNS LEID. :-D

 


3 Personen gefällt das


11 Kommentare


Sorry wenn ich das jetzt sage, aber BWL wird dich trotzdem nicht los lassen. Auch wenn BWL nicht dein Schwerpunkt ist, werden auch bei Pflegemanagement die Themen immer auf BWL aufbauen.

Oder sehe ich da was falsch?

 

Toll das deine Eltern dir helfen 👍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Nee das ist schon richtig, da brauchst du dich nicht entschuligen :-D Es ist einfach nur eine riesen Hürde. So mit Klausur und so. Das ist alle neu und ungewohnt. Deswegen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

BWL begleitet einen tatsächlich quasi das ganze Studium über, und manchmal hat man dann so "Aha"-Effekte, weil man in einem anderen Modul plötzlich Dinge versteht, bei denen man am Anfang nicht so richtig wusste wofür das eigentlich gut sein soll.

Trotzdem kann ich das Käferchen gut verstehen, und mir ging es mit Grundlagen BWL damals genauso, wobei eben wirklich eher diese Unsicherheit vor der ersten Klausur, bei mir damals ja auch Bestandteil der Einstufungsprüfung, mich unheimlich beschäftigt hat.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke Hep ;-) es tut gut,verstanden zu werden :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich kann dich auch verstehen und drück dir die Daumen für die erste Klausur, grad wenn es um unterschiedliche Theorieansätze geht kann BWL sehr anstrengend sein, aber es wird auch Spaß machen wenn du den Anfang hinter dir hast :) 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Finde ich klasse, dass deine Eltern dich da so aktiv unterstützten wollen und können - und du das auch annehmen magst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Naja das werden wir noch sehen, wie ich das annehmen kann. Ich kann mich noch an die Nachhilfestunden meines Vaters in der neunten Klasse erinnern: Es endete immer in Tränen (meinerseites) :-D Aber man wird ja älter.

 

Meine Eltern sind sehr froh, dass ich jetzt doch noch studiere. Das haben sie sich eigentlich immer gewünscht. Deswegen ist ihre Unterstützung auch so groß, denke ich. Und ich bin wirklich sehr froh, dass ich nicht nur sehr engagierte, sondern auch noch intelligente Eltern habe, die so viel Allgemeinbildung haben und mir so viel fürs Leben an sich mitgeben konnten.

Ich stelle nämlich immer wieder in der Familie meines Freundes fest, dass das gar nicht so selbstverständlich ist- leider.

 

2 Personen gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo bin aktuell auch an Bwl Grundlagen nur verbinde ich das mit positiven Affektionen ,jedesmal wenn ich dran sitze sag ich mir komm mein kleines ökologisches Prinzip zeig mir deine Schönheit ,lass mich dich kennenlernen. Also bisschen das Brain austricksen so wird man neugierig und der Stoff flutscht dann besser . Die Livetutorien pro Thema bringen dann meist den Durchbruch . Ich meine aber nicht die You Tube Videos die nehme ich als Apetizer oder als Zusammenfassung zum Schluss. Bwl ist bissl trocken aber nicht unbesiegbar.

1 Person gefällt das

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Ich kann mich noch an die Nachhilfestunden meines Vaters in der neunten Klasse erinnern: Es endete immer in Tränen (meinerseites) :-D Aber man wird ja älter.

 

Dann hoffe ich mal, dass ihr euch da beide weiter entwickelt habt und auch dein Vater da mittlerweile gelassener ran geht 😉.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

kann dir dein Tutor nicht helfen bei deinen Fragen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bevor ich dem Tutor in einer Email erklärt habe, was ich nicht verstehe um dann eine Email von ihm zu bekommen, in der ich das Erklärte immer noch nicht verstehe, versuche ich es erstmal mit meinem Papa. :-D

 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?