Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    23
  • Kommentare
    40
  • Aufrufe
    945

Zeitmanagement - LE 1 Grundlagen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hermine Granger

137 Aufrufe

Lerneinheit 1 bietet erst einmal einen leichten Einstieg in das Thema Zeitmanagement. Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass man Zeitmanagement langsam in sein Leben integrieren muss und nicht zu viel auf einmal von sich selbst erwarten soll. Wir alle leben und denken in Mustern, die wir zum Beispiel von unseren Eltern mit auf den Weg bekommen haben. Oder aber, wir haben sie uns selbst beigebracht, wie das (dummer Weise – ich kann niemanden dafür verantwortlich machen) bei mir der Fall ist. Um Zeitmanagement zu betreiben, müssen wir uns ganz bewusst dafür entscheiden, da es ein langer Prozess ist sein Leben umzukrämpeln.

Zeit ist eine wertvolle Ressource. Wir haben keinen Einfluss darauf wie viel Zeit uns zur Verfügung steht, und wir können auch keine sparen. Wir können sie weder schneller noch langsamer vergehen lassen. Wir haben nur Einfluss darauf wie wir sie nutzen.

Sehr interessant finde ich auch die Definition von Zeitmanagement. Irgendwo habe ich darüber schon mal gelesen. Und zwar geht es darum, dass wir Zeit nicht managen können, da sie ganz unabhängig davon was wir mit ihr anstellen vergeht. Wir können uns nur selbst managen und im Zuge dessen unsere Zeit (für uns) sinnvoll nutzen.

Wie wir unsere Zeit nutzen hängt von unseren Glaubenssätzen ab. Diese wurden durch Freunde und Familie, Schule und Beruf und unsere Lebenserfahrung geprägt. Oft sind sie uns gar nicht bewusst. Dabei sind sie für unser Zeitmanagement enorm wichtig.

Glaubenssätze können sein:
- Eile mit Weile.
- Immer mit der Ruhe.
Oder auch…
- Wer rastet, der rostet.

Wenn wir unser Verhalten in Bezug auf Zeitmanagement zu unseren Gunsten ändern wollen, dann ist es wichtig zu wissen welche Glaubenssätze sich bei uns manifestiert haben.



Inhaltsverzeichnis zum Blog *Tourismuswirtschaft – Jade Hochschule*

eine Übersicht all meiner Blogs

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also erstmal eine Selbstanalyse, bevor dann das Thema Selbstmanagement richtig angegangen werden kann?

 

Ich denke es ist auch wichtig sich darüber klar zu werden, was man möchte. Optimieren lässt sich ja viel, aber möchte ich auch so leben, jeden Moment so effizient wie möglich zu nutzen und mir zum Beispiel Erholung etc. nur in dem Umfang gönnen, wie es dazu nötig ist? Etc.

 

Das Thema Zeit- und Selbstmanagement finde ich sehr spannend und habe dazu auch schon viel gelesen und einige Kurse gemacht etc. 

 

Danke für deine Zusammenfassung.

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Selbstanalyse hat mir ganz klar gezeigt in welche Richtung meine Einstellung zur Zeit geht. Man ist sich viel zu wenig bewusst darüber, dass man nur begrenzte Zeit hat. Dass man sie nicht zurück bekommt, wenn man sie "verschwendet" hat. Ich fand das Kapitel wirklich gut. Es regt sehr zum Nachdenken an.

  • Gefällt mir (+1) 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung