Zum Inhalt springen

  • Einträge
    105
  • Kommentare
    717
  • Aufrufe
    17.911

Nach der Thesis ist vor der Thesis – oder irgendwie so……


psychodelix

829 Aufrufe

 Teilen

Am 16.9. habe ich meine Bachelorarbeit an meiner Präsenzhochschule verteidigt und bin dort jetzt fertig. Eine Note konnten meine beiden Gutachterinnen mir noch nicht mitteilen, da diese erst noch genau berechnet werden muss. Also abwarten.

Kurz vor dem Kolloquium musste ich noch schnell zwei Praktikumsberichte zaubern. Die hatte ich mir aufgespart, weil ich mir meine einjährige nebenberufliche Tätigkeit habe anerkennen lassen. Allerdings hätte ich gerne auch noch ein „richtiges“ Praktikum gemacht, aber es hat sich einfach nicht ergeben. Wer weiß, warum nicht und wer weiß, wozu das so gut war. Auf jeden Fall war ich froh, nicht nach dem ersten Praktikum einen Bericht geschrieben zu haben. Sonst hätte ich für das zweite Praktikum nichts mehr gehabt, weil ich seinerzeit noch auf einen Jobwechsel in den Bereich gehofft hatte.

Nach dem Kolloquium am 16.9. fühlte ich mich einfach nur leer und frei – der Kopf war wieder frei. Ein tolles Gefühl! :thumbup1:

Die Bachelorarbeit kann man in Hagen schon vor Abschluss aller Module schreiben. Macht vielleicht auch Sinn bei einer längeren Korrekturzeit. Wobei mich das auch irgendwie befremdet, weil es für mich der Abschluss des Studiums ist.

Auf jeden Fall bin ich froh, in Hagen 6 Monate Zeit dafür zu haben, statt jetzt nur 3 Monate.

Sofern ich jemals das Statistikmodul M2 in Hagen bestehe.

 Teilen

7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Für M2 halt ich dir mal auf alle Fälle die Daumen.

Für mich wird das Praktikum auch eher schwierig durchzuführen, hab noch keine Idee wie ich das machen sollte.

Was hast du dir anrechnen lassen? Ehrenamtliche Tätigkeit? ?

Link zu diesem Kommentar

Danke Sebastian. 

 

@csab8362

 

Leider nutzt mir der Abschluss bis jetzt nichts. :(

Das war anfangs auch alles anders geplant und lief anders an. Ich hatte ein Stipendium vom Konzern und einen Nebenjob in dem Bereich. Den allerdings, wie üblich, nur auf ein Jahr befristet.

Der wurde nicht verlängert, weil ich "über" war und mein direkter Arbeitgeber jeden Monat 400 Euro an mich gezahlt hat. Das Stipendium war an diesen Vertrag gekoppelt und lief dann auch aus.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten, psychodelix sagte:

 

 

Leider nutzt mir der Abschluss bis jetzt nichts. :(

Das war anfangs auch alles anders geplant und lief anders an. Ich hatte ein Stipendium vom Konzern und einen Nebenjob in dem Bereich. Den allerdings, wie üblich, nur auf ein Jahr befristet.

Der wurde nicht verlängert, weil ich "über" war und mein direkter Arbeitgeber jeden Monat 400 Euro an mich gezahlt hat. Das Stipendium war an diesen Vertrag gekoppelt und lief dann auch aus.

 

Mensch, das klingt ja kompliziert, da bist du dann nach einem Jahr vor der Entscheidung gestanden weiterstudieren und selber zahlen oder lassen. Echt hart. Aber du hast es geschafft und bist jetzt fertig. Gratulation und vielleicht öffnet sich ja noch eine Türe in diese Richtung. Bildung ist nie umsonst.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute, csab8362 sagte:

Aber du hast es geschafft und bist jetzt fertig. Gratulation und vielleicht öffnet sich ja noch eine Türe in diese Richtung. Bildung ist nie umsonst.

 

Danke auch dir. :)

 

Und jepp!

 

Jetzt habe ich immerhin einen Hochschulabschluss. :thumbup1:

 

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...