Zum Inhalt springen

  • Einträge
    5
  • Kommentare
    15
  • Aufrufe
    2.063

Klausuren hinter mich gebracht - nächstes Semster wird alles anders!


jennys

1.290 Aufrufe

 Teilen

Am Dienstag habe ich auch "Risikomanagement in supply chains" hinter mich gebracht und ich war sehr froh, als ich um 14.30 Uhr in Düsseldorf in den Zug Richtung Heimat steigen konnte.

 

Auch diese Klausur war sehr fair gestellt. Auch hier gab es keine großen Überraschungen. Aber ich hatte wieder ein kleines zeitliches Problem und bin nicht ganz fertig geworden.

Auf die Bewertung der Klausuren bin ich natürlich schon sehr gespannt!

 

Wenn ich diese beiden Module bestanden habe, überlege ich, mich für das SS 17 schon einmal für die Seminararbeit zu bewerben. Ich habe dann 3 Module, an 3 unterschiedlichen Lehrstühlen abgeschlossen und bin jetzt im 2. Semester, also im SS in 3.. Mal sehen wie gut meine Chancen dann stehen einen Seminarplatz zu bekommen. Eigentlich kommt für mich auch nur der Lehrstuhl Meyering in Frage.....

 

Für mich war es schon sehr anstrengend innerhalb von 4 Tagen 2 Klausuren zu schreiben. Im nächsten Semester habe ich mir geschworen, dass ich das so nicht wieder machen werde. Ich hoffe, ich kann mich im März bzw. eigentlich schon im Januar zur Klausuranmeldung an meinen Schwur noch erinnern?

 

Ab diesem Wintersemester ist es auch so, dass ich zu dem Pflichtmodul nicht ganz nach Düsseldorf fahren muss. Ich kann dann in Bremen schreiben, was quasi nur ein Katzensprung ist.

 

Mein Plan wäre, 2 Module zu schreiben, die etwas weiter vom Klausurtermin auseinander liegen.

 

 

 

 Teilen

12 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Zitat

 Ich hoffe, ich kann mich im März bzw. eigentlich schon im Januar zur Klausuranmeldung an meinen Schwur noch erinnern1f60f.png

 

Am Besten im Kalender eintragen oder sonst irgendwo, wo du dann nächstes Jahr im März wieder drauf schaust ?.

Link zu diesem Kommentar

Ich belege deshalb im Semester immer nur Module wo die Termine nicht nah beieinander liegen. Diese Zeit dazwischen ist für mich sehr wichtig für eine vernünftige Vorbereitung.

Link zu diesem Kommentar

Ja, jetzt bin ich schlauer?

Da ich jedes Mal so unter Zeitdruck stand, war ich nach jeder Klausur erstmal völlig erschöpft.  Als ob ich einen Marathon gelaufen bin. 

 

Link zu diesem Kommentar

Also wenn man das Gefühl hat, das die Zeit zu knapp war, war das bei mir eigentlich immer ein gutes Zeichen?

Ich mache Risikomanagement in SCMs wahrscheinlich im kommenden Semester- von daher hoffe ich mal, dass du das empfehlen kannst?

 

vor 2 Stunden, CrixECK sagte:

Ich belege deshalb im Semester immer nur Module wo die Termine nicht nah beieinander liegen. Diese Zeit dazwischen ist für mich sehr wichtig für eine vernünftige Vorbereitung.

Das versuche ich auch- aber irgendwie klappt das im kommenden Semester nicht so wirklich. Schuld daran sind die neuen Klausurtermine. Die Module, die ich mir raus suche, werden am 14. , 15. oder 16.03. geprüft- das macht mich noch wahnsinnig. Überlege schon etwas anderes zur nehmen nur aufgrund eines besseren Klausurtermins. Aber ob das so eine gute Idee ist ?

Link zu diesem Kommentar

Ja das Modul kann ich auf jeden Fall empfehlen. Der Lehrstuhl bietet viele Möglichkeiten, sich auf die Klausur vorzubereiten. Das hat man ja nicht überall so. Was mir gut gefällt, ist ein guter Mix zwischen Berechnungen und auswendig gelerntem Kram;-)

 

Nee, 3 Klausuren in 3 Tagen......undenkbar?

Bearbeitet von jennys
Link zu diesem Kommentar
vor 14 Stunden, CrixECK sagte:

Ich belege deshalb im Semester immer nur Module wo die Termine nicht nah beieinander liegen. Diese Zeit dazwischen ist für mich sehr wichtig für eine vernünftige Vorbereitung.

 

Genau danach habe ich mich auch gerichtet, innerhalb weniger Tage zwei Klausuren zu schreiben finde ich schon schwierig bzw. mag ich dafür nicht 2 mal nach Frankfurt fahren :)

Link zu diesem Kommentar
Am 23.9.2016 at 09:22 , jennys sagte:

@Mandarine hast du auch dieses Semester Klausuren geschrieben? Was hast du denn im Nächsten vor?

 Da bei mir dieses Semester privat ziemlich viel dazwischen kam (u.a. Hauskauf) habe ich nur die Prüfung zu Zukunftsweisende Führung geschrieben. Das Modul ist auch mehr als zeitaufwändig. Dieses Semester wollte ich dann eigentlich Konzerncontrolling und IT-Governance endlich mal abschließen. Dies traue ich mir aber aufgrund der Klausurtermine nicht so richtig zu (15.03. ab 11.30 Uhr und 16.03. ab 09.00 Uhr). Bei manchen Modulen bin ich mir nach dem Modul ZF gar nicht mehr so sicher ob ich sie absolvieren möchte daher muss ich mich erstmal neu sortieren. Und egal was ich mir raussuche, es liegt immer in der gleichen Klausurenwoche :3_grin:

Steuern würde mich auch interessieren, da liegen die Klausurtermine auch besser-aber irgendwie traue ich mich da nicht so richtig ranupside-down face. Hatte bisher so gar nichts in die Richtung und so wie ich es verstanden habe, sollte man zumindest das B-Modul Grundlagen der Besteuerung vor dem C-Modul durchgearbeitet haben?

 

Was machst du denn dieses Semester?

Link zu diesem Kommentar

Zum dem Mastermodul Steuern wäre es evtl. schon sinnvoll vorher steuerliche Gewinnermittlung bearbeitet zu haben, je nachdem was man für Vorkenntnisse hat. Das Mastermodul hat viel Umwandlungsteuern drin. Dafür sollte man schon Vorwissen haben, damit einem die Logik später erschließt. 

Irgendwie ist jedes Modul aufwendig. Ich lasse mich da einfach drauf ein!

Weil ich als Pflichtmodul öffentliche Ausgaben machen möchte, habe ich jetzt Markt&Staat belegt- so als Vorbereitung. Dann  im nächsten Semester ÖA. Jetzt im WS habe ich eigentlich vor Rechnungslegung zu schreiben.  Dafür habe ich schon mal gelernt, habe auch die EA bereits bestanden und war auf einem Mentoriat. Ich hatte es dann aber doch geschoben.  Jetzt muss ich das aber mal machen!

Na und eigentlich wollte ich Business Intelligence jetzt geschrieben haben, habe ich aber auch nicht gemacht. Also auch geschoben. 

Als rechtswissenschaftliches Modul habe ich Kapitalgesellschaftsrecht jetzt neu belegt und wollte es soweit bearbeiten, dass ich die EA einschicken kann. Die Klausur werde ich aber wohl noch nicht im März schreiben. 

Also, ich habe viiiiiieeeelllle Möglichkeiten...;-)))) mal sehen was daraus wird bis März; -)

 

Link zu diesem Kommentar

Danke! Ich habe mal mit Produktionsmanagement angefangen und dann sehe ich weiter

Am 23.9.2016 at 09:19 , jennys sagte:

Ja das Modul kann ich auf jeden Fall empfehlen. Der Lehrstuhl bietet viele Möglichkeiten, sich auf die Klausur vorzubereiten.

 Meinst du die Online-Mentoriate?

 

Wie hast du dich bei Risikomanagement in SCM auf die Klausur vorbereitet? Beim Durchgehen alter Klausuren ist man ja schnell fertig :lol:

Link zu diesem Kommentar

Genau, das online-Mentoriat fand ich schon mal praktisch. Ansonsten habe ich die alte Klausur/EA  und die Übungen aus den Skripten geübt und natürlich gehofft, dass die Klausur nicht großartig abgeändert wird. Sie war dann zwar anders aufgebaut, aber grundsätzlich schon so wie ich es erhofft hatte. Es gibt vom Lehrstuhl auch noch mal eine kleine Klausureingrenzung und auch noch Folien von einer anderen Präsenzveranstaltung ins moodle. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...