Springe zum Inhalt
  • Einträge
    55
  • Kommentare
    262
  • Aufrufe
    5.190

Die Klausuren sind vorbei!

Abilifly

481 Aufrufe

Die Klausuren sind vorbei!

 

Die letzten Tage und Wochen waren sehr stressig. Ich habe mich hier länger nicht mehr zu Wort gemeldet. Auf dem Weg Rückweg von meiner Matheprüfung hatte ich noch einen Text getippt, leider war im Zug dann beim abschicken die Internetverbindung weg und der Text dann letzlich irgendwie auch. Da ich eh gestresst war, hatte ich keinen Nerv das alles nochmal zu tippen. Daher kommt die Rückmeldung etwas verzögert. 

Gestern war meine letzte Prüfung und es kommt mir vor als sei sie schon ewig her. Ich wollte tatsächlich gerade vorgestern schreiben, weil ich es kaum fassen kann, dass es erst gestern war. 

Ich werde zu den einzelnen Klausuren noch ein Fazit schreiben, was ihr dann in den nächsten Tagen lesen könnt. Jetzt will ich mich erst mal allgemein halten.

Im großen und ganzen war meine Prüfungsvorbereitung sehr durchwachsen, es kam einiges dazwischen, ich hatte neben Steuern noch die beiden Pflichtmodule belegt. Eine Kombi von der mir in den letzten Wochen so einige abgeraten haben. Da war es schon zu spät und ich muss sagen, ich bin schon froh, dass ich es jetzt hinter mir habe. Ob ich alles bestanden habe, kann ich absolut nicht einschätzen. Auch weil ich ja noch recht neu an der FU bin und keine Erfahrung habe wie bewertet wird. Die Klausuren sind deutlich anders aufgebaut als es bei meinen anderen Studien war. Es ist sehr einheitlich an der FU, zumindest scheint es mir so. Es gibt immer ein zusammengeleimter Packen  Blätter mit Aufgaben und daran hängt auch der Lösungsteil, welchen man dann vor der Prüfung abtrennen soll. Was ich etwas seltsam und sinnlos finde ist der ewig lange Text, der sich über 1,5 Seiten zieht und sich am Anfang von jeder Klausur befindet. Da stehen so allgemeine Regeln, wie die erlaubten Taschenrechner usw. Mehr fällt mir jetzt gerade gar nicht ein. Das Blatt meiner Präsenzuni konnte ich hingegen am Ende meines Bachelors fast auswendig. Und genau da ist das, was ich für etwas schlecht gelöst halte. Möchte man an der FU dieses Blatt lesen, müsste man dafür die eh extrem knapp bemessene (Sinn?) Klausurzeit opfern. An meiner Präsenzuni war es immer so, dass diese "Vorschriften" das Deckblatt der Klausur waren. Man bekam die Klausur ausgteilt, man durfte nicht die Klausur öffnen, aber die Regeln sich durchlesen und schonmal Matrikelnummer und Name eintragen. Dann gab es einen einheitlichen Beginn und jeder drehte etwa gleichzeitig die Klausur rum und begann. An der FU werden die Klausuren ausgeteilt und sobald man eine hat darf man anfangen. Ist auch irgendwie unfair. Bisher hatte ich zwar immer das Glück recht am Anfang die Klausur zu bekommen, dennoch finde ich es besser wenn es einen einheitlichen Start gibt. Soviel erstmal dazu.

Ziemlich komisch ist auch die Regelung zum "vorbereiten" der Gesetze. In Steuern waren die Überschriften auf den Postits erlaubt, der gleiche Lehrstuhl betreut auch die eine Hälfte des Moduls Rechnungslegung. Dennoch waren in Rechnungslegung dann plötzlich keine Überschriften auf den Post-Its mehr erlaubt, was dann dazu führte, dass ich mein Gesetz lieber im Rucksack gelassen habe. Zum Glück hätte es mir bei der Klausur ohnehin nicht geholfen, aber verschiedene Regelungen am gleichen Lehrstuhl im gleichen Studiengang im gleichen Semester finde ich etwas seltsam. 

 

Ansonsten wär es vielleicht sinnvoll auch online anzugeben wer in welchem Hörsaal schreibt. War an meiner Präsenzuni zumindest so und empfand ich als ganz praktisch, gerade wenn es wie in Rechnungslegung 6 verschiedene Hörsäle gibt, die auch noch in unterschiedlichen Gebäuden sind. 

 

Da ich leider über 350 km zu den Klausuren zu fahren habe und 2 der 3 Klausuren morgens um 9 bereits begannen blieb mir nichts anderes übrig als zu übernachten. Im Endeffekt haben mich die Klausuren jetzt so um die 400€ gekostet. Ich hoffe es hat sich wenigstens gelohnt ;) 

 

 

 



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich empfand die Klausurzeit auch als sehr stressig. ich habe in meinem Blog schon erwähnt, dass ich auf jeden Fall die Klausurtermine weiter auseinander wähle.

 

Ja, mein Wochenende in Düsseldorf bzw. die Klausuren haben bei mir auch so an die 500 Euro gekostet und hoffe ebenfalls dass es nicht umsonst war und die Klausuren ok sind.

 

Zu dem Hörsaal: Ich glaube, bei so einer Menge an Studierenden, die z.B. die Pflichtfächer schreiben, kann es vorher nicht gewährleistet werden, mitzuteilen wer wo genau schreibt. Da muss man halt selbst gucken. Ich fand es nicht so schlimm. Eigentlich ist ja alles gut ausgeschildert.

 

Berichte bitte unbedingt zu den einzelnen Klausuren. Rechnungslegung muss ich unbedingt im März schreiben. Dafür muss ich aber dann diesmal nur nach Bremen, dank der neuen Klausurstandorte in den Pflichtfächern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Also an meiner Präsenzuni mit wesentlich mehr Klausurschreiblingen stand es schon Monate vorher fest wo wer schreibt und jeder sah in sowas wie bei uns dem Prüfungsportal neben dem Prüfungsdatum und Ort auch das Gebäude und den Hörsaal. Auch auf 2 Städte verteilt und es wurden auch Säle in der fremden FH angemietet. Ich finds ja jetzt auch nicht tragisch, aber es wär ne Verbesserung, die eigentlich ganz einfach wäre. Und es hat mich einfach gewundert, weil es an den 2 Unis wo ich bisher war, es halt online gab.



Ja berichte zu den einzelnen Klausuren werden folgen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das jeder sofort anfangen kann, wenn er die Klausur erhalten hat finde ich auch unfair und sollte meiner Meinung nach nicht so sein. Ich kenne es auch nur so, dass alle gemeinsam anfangen.

 

Auch die Regelung mit den Klausurhinweisen finde ich an deiner Präsenz-Uni besser gelöst. Ebenso denke ich auch, dass die Raumverteilung online bekannt gegeben werden könnte und sollte.

 

Jetzt drücke ich dir die Daumen und bin gespannt, was dabei herausgekommen ist.

 

Fühlst du dich denn im Moment etwas entspannter, wo du jetzt alles hinter dir hast, oder wie geht es dir so damit?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja es ist toll keine Klausuren mehr zu haben. 
Ich bin aber auch kein Mensch, der unbedingt Beschäftigung braucht, eigentlich leb ich gerne in den Tag ohne Arbeit, ohne irgendwelche Verpflichtungen. Leider geht das nicht immer.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...