Zum Inhalt springen

  • Einträge
    63
  • Kommentare
    342
  • Aufrufe
    6.658

"Uni Hagen??? Das ist doch keine richtige Uni"


csab8362

2.174 Aufrufe

 Teilen

Bei einem Familientreffen kam jetzt mein Studium mal zum Gespräch und naja es ist nicht ganz so optimal gelaufen.

Es kamen Argumente wie Uni Hagen sei keine echte Uni. Bildungswissenschaft ist eine reine Gauklerei und Zeitverschwendung und ich bin nur egoistisch und selbstsüchtig, dass ich dieses Studium jetzt durchziehe. 

Irgendwie war ich dann doch ein wenig enttäuscht, ich brauche zwar nicht unbedingt die Unterstützung meiner Familie für das Studium, aber so harte Worte treffen einen halt dann doch.

Was ist richtig was ist falsch, wer weiß. Momentan fühlt es sich für mich richtig BiWi in Hagen zu studieren.

 Teilen

19 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das kenne ich leider auch so ;) 

Alles, was kein Campusstudium ist, zählt nicht. Das ist doch nur Beschäftigungstherapie für Leute, die bettlägrig sind oder nur vor dem Computer sitzen und keine Freunde haben. 

 

Link zu diesem Kommentar

Sie ist die größte staatliche Universität Deutschlands. Echter wirds nimmer.

 

Aber, wenns eh kein richtiges Studium ist, braucht sich auch keiner aufregen, dass du egoistisch bist - weil es is ja eh nix echtes, das braucht man eh nicht ernst nehmen, also stört es auch keinen

 

<_<

Link zu diesem Kommentar

In deiner Familie sind anscheinend keine Akademiker. Sonst würden diese Aussagen so nicht in der Menge und unqualifiziert auf dich einprasseln.

 

Man hört den Neid raus und will dir negatives einreden. Du hast dein Ziel, verfolge es und halte durch.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe ja schon viel gehört, und auch, dass das Studium nur Kokolores und wertlos ist. Aber dass mich deswegen jemand egoistisch oder selbstsüchtig genannt hätte, ist noch nicht passiert. Das ist schon sehr verletzend, wie ich finde. Man kann dir ja Träumerei und fehlenden Realitätssinn unterstellen - da würde ich vielleicht noch diskutieren. Aber wenn ich verletzend angegriffen werde, ist das für mein Verständnis etwas überzogen. Da scheint es ja jemand persönlich zu nehmen, dass du studierst. 

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für die aufbauenden Worte.

Das lustige ist, dass mein Papa wahrscheinlich sogar einer der ersten Studenten in Hagen war und wahrscheinlich einer der ersten Abbrecher. Aber das war auch was mit Wirtschaft. Ich glaube er hat kein Problem mit Studium an sich, eher mit Bildungswissenschaft, wäre es etwas gescheites wie Wirtschaft oder Naturwissenschaften, etwas mit guten Berufsaussichten, dann hätte er nichts dagegen. Und wenn ich etwas jünger wäre. Denn er hat die Meinung das alles im Leben seine Zeit hat.  Ja und vielleicht hat er nicht unrecht, mit fast 40 überdenkt man sein Leben und will man sich was beweisen, es kann sein dass ich in einer Midlife crises bin. Aber ein Studium ist doch die beste Möglichkeit so eine Phase zu überwinden. Und es ist ein Hobby, wer weiß ob ich es abschließen werde... Zur Zeit genügt es mir die Studienbriefe zu lesen und zu diskutieren, neue Denkansetze zu sehen usw.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Zitat

Und es ist ein Hobby, wer weiß ob ich es abschließen werde... Zur Zeit genügt es mir die Studienbriefe zu lesen und zu diskutieren, neue Denkansetze zu sehen usw.

 

Und es ist doch auch völlig okay, wenn es sich rein als Hobby herausstellen sollte. Der finanzielle Einsatz ist überschaubar und seine Zeit kann man wohl wahrlich sinnloser verwenden, als sich intensiv mit akademischen Themen auseinander zu setzen. Ich denke, dass du davon auf jeden Fall profitieren kannst.

Link zu diesem Kommentar
Am 3.10.2016 at 08:09 , csab8362 sagte:

Und es ist ein Hobby, wer weiß ob ich es abschließen werde... 

 

Sag ich doch! ;)

 

Mein Vater hat sich nicht geäußert, meine Mutter findet es gut. Wohin mich das Studium an der FernUni führt, weiß ich nicht - ist für mich auch mehr Hobby.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Bei Facebook hat die FernUni das Thema ebenfalls aufgegriffen - dort gibt es bereits fast 50 Kommentare mit zahlreichen Argumenten. 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Oh je, es scheint als hätte ich da etwas losgetreten.

Mittlerweile haben sich die Wogen auch schon wieder etwas geglättet und es ist wieder Ruhe eingekehrt.

 

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Das ist schön, dass sich die Situation bei dir wieder beruhigt hat.

 

Ich denke das große Interesse am Thema zeigt auch, dass viele solche Aussagen in ähnlicher Form auch kenne und sich schon damit beschäftigt haben.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...