Springe zum Inhalt
  • Einträge
    46
  • Kommentare
    194
  • Aufrufe
    4.175

Die erste Woche als Fernstudent, hoffentlich wirds besser!

Tobse

579 Aufrufe

Die erste Woche ist geschafft, oder besser ich bin geschafft! :angry:

 

Die anfängliche Vorfreude und hohe Motivation ist sehr schnell dem täglichen Wahnsinn und Arbeitsstress gewichen. Wer in der Energiebranche unterwegs ist kennt dieses Phänomen zu Beginn des Oktobers mit dem Namen "neues Gaswirtschaftsjahr". Dieses kann gerne bei einigen Unternehmen zu massivem Arbeitsaufwand und unzähligen Überstunden führen. So war es leider auch bei uns, sodass ich bereits am Tag der Deutschen Einheit fleißig arbeiten musste und sich die hohe Stundenzahl bis inklusive gestern durchgezogen hat. Da studiert man die erste Woche und hat dennoch das Gefühl, dass man schon Monate hinterher hinkt... :blink:

 

Immerhin habe ich es dann doch noch gestern Abend geschafft meine erste A-Einsendeaufgabe, das ist quasi ein freiwilliger und nicht prüfungsrelevanter Test bei dem man eine Korrektur mit Kommentaren vom Tutor erhält, zu den betriebswirtschaftlichen Grundlagen einzureichen. Mal sehen was dabei so herauskommt. Auch meine Übernachtung für die Einführungsveranstaltung vom 19.-20.10. ist gebucht, die ersten kontakte im Online Campus geknüpft und eine Facebook-Gruppe zu meinem Studiengang gefunden. Fürs digitale Lernen und weil ich keine Lust auf einen Laptop habe wird ein iPad mit einer Tastatur genutzt und um mein Gedächtnis in Schwung zu bringen nutze ich BRAINYOO als Karteikartenapp mit selbst geschriebenen Karten. Dadurch kann ich am PC auf dem iPad und Smartphone lernen. Zumindest sollte ich damit gewisse Grundvoraussetzungen hoffentlich hinreichend abgedeckt haben. :)

 

Natürlich würde ich aber auch gerne wissen welche Hilfsmittel Ihr so speziell zum elektronischen/online lernen nutzt?

Zugegeben ich bin einfach nicht so der Typ fürs analoge Karteikartenlernen, zumal ich auch keine Lust habe diese mit mir rum zu schleppen, wenn ich mal im Park lernen möchte. ;)

 

Auf meinen Unboxing-Eintrag wurde ich auch nach dem Umfang der Hefte gefragt. Daher werde ich einen separaten Eintrag erstellen, in dem ich etwas genauer darauf eingehen werde [dieser ist nun hier zu finden: Studienmaterial aufgeschlüsselt]. Nun wünsche ich Euch allen ein schönes (Lern-) Wochenende! :thumbup:

 

#####################################

NACHTRAG zur A-Einsendeaufgabe:

 

Nachdem ich am 07.10. um 23:39 Uhr diese Aufgabe direkt online eingereicht hatte bekam ich bereits am 08.10. um 19:5, Uhr meine Rückmeldung. Bestimmt ging es so schnell, da es sich um eine einfache Lernüberprüfung handelte. Der Tutor hat die für die jeweilige Aufgabe wichtigen Punkte markiert, benotet und jeden einzelnen Teil kommentiert. Wenn es irgendwo nicht ganz stimmig war bzw. bestimmte Informationen gefehlt haben (ja, sie wollen explizit - so der erste Eindruck - die in den Studienheften fett markierten Begriffe hören :sneaky2:), dann hat der Tutor auch genau geschrieben was ihm da zur vollen Punktzahl noch fehlt. Die Abzüge hielten sich aber soweit in Grenzen und manche Dinge, auch wenn man sie vielleicht anders sehen möge, muss man einfach hinnehmen und als Standard des Tutors bzw. der FH hinnehmen (wie auch schon damals in der Schule :lol: ). Mit dem Ergebnis, eine 1,0 (98%), bin ich natürlich auch sehr zufrieden B) - ich befürchte nur, dass es bei wirklich relevanten Prüfungen dann anders aussehen wird... :o :blink:



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo Tobse,

 

glücklicherweise habe ich meine Klausuren mittlerweile alle weg. Aber ich habe zum Schluss Repetico genutzt und war wirklich sehr zufrieden. Vor allem find ich es toll das man regelmäßig erinnert wird, dass noch z.B.123 Karten heute gelernt werden müssen. Dadurch hat man keine Chance es zu vergessen. Außerdem wird bei Repetico sehr schön der Fortschritt angezeigt. Früher habe ich Brainscape genutzt. Leider ist dieses Programm nur für IOS fähige Smartphones nutzbar bzw. fürs IPad. Nachdem die App aber zuviel kostenlose Features eingestellt hat bin ich zu Repetico gewechselt.

 

Wäre interessant zu lesen wie du BRAINYOO findest.

 

Viele Grüße trullalila

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi @trullalila,

 

ich hätte auch gerne die Klausuren weg, da bin ich richtig neidisch auf Dich! ;) Aber gut, stehe ja auch noch am Anfang und da muss man wohl durch die Klausuren durch.

 

Repetico sagt mir jetzt leider nichts, müsste ich mir dann mal anschauen. Was ich an BRAINYOO halt gut fand ist, dass man in der Free-Version das Programm auf zwei Desktops und zwei Mobilgeräten nutzen darf. Damit habe ich meinen PC, mein Smartphone und mein iPad abgedeckt und habe die Karten immer dabei. Es gibt drei Lernmodi, den Power-, Langzeitgedächtnis- und den Prüfungsmodus. Eine Fälligkeitsübersicht gibt es hier auch, sowie eine einfache Statistikauswertung. Die selbst erstellten Karteikarten kann man auch mit Bildern versehen und als Lernhilfe zusätzlich eine Eselsbrücke pro Karte anlegen. Natürlich gibt es auch noch ganz viele Premium-Features, aber die interessieren mich eigentlich nicht. :D 

 

Viele Grüße

Tobse

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Okay, also war das Fernstudium eigentlich gar nicht so das Problem, sondern die Belastung im Job - ich hatte schon einen Schreck bekommen, als ich die Überschrift gelesen habe ;).

 

Zu Repetico habe ich im letzten Jahr ein Interview geführt, in dem das Programm auch per Screen-Sharing vorgestellt wird:

 

Insgesamt zu Lernkarteien gibt es hier eine umfassende Diskussion, in der zahlreiche Programme besprochen werden:

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Sollte ich jetzt sagen das Problem ist immer die Arbeit, oder wäre das viel zu pauschal? :lol:

Es gibt halt immer diese Peaks in der Energiewirtschaft und die fallen halt zum Wechsel des Gaswirtschaftsjahres (Oktober) und dann natürlich auch klassisch zum Jahreswechsel an. Das Gute ist, das es maximal eine Woche Stress ist und sich dann das meiste wieder normalisiert.

 

@Markus Jung Danke für den Hinweis und das Video. Ich muss gestehen, dass ich nicht so oft in alte Threads gucke und diese in der Folge noch seltener "wiederbelebe". Sollte sowas von Dir aber gewünscht sein, dann kann ich gerne mal nach einer längeren Testphase in dem Thread etwas mehr zu BRAINYOO schreiben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

Sollte ich jetzt sagen das Problem ist immer die Arbeit, oder wäre das viel zu pauschal? :lol:

 

Vielleicht ein bisschen ;).

 

Zitat

Sollte sowas von Dir aber gewünscht sein, dann kann ich gerne mal nach einer längeren Testphase in dem Thread etwas mehr zu BRAINYOO schreiben.

 

Es wäre super, wenn du nach deinem Test entweder in dem Thema oder auch als Artikel in deinem Blog etwas zu deinen Erfahrungen mit BRAINYOO schreiben könntest, da das bestimmt für viele interessant ist, die sich auch Gedanken darum machen, welche Karteikarten-Software sie wählen sollen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...