Zum Inhalt springen

  • Einträge
    64
  • Kommentare
    193
  • Aufrufe
    6.573

Labor Steuerungstechnik geschafft


Thomislav

454 Aufrufe

 Teilen

Ende dieser Woche stand das Steuerungstechnik-Labor an. Also ging es Mittwochs los Richtung Bochum. Ich bin extra einen Tag früher angereist da es ja doch etwas über vier Stunden Fahrtzeit sind. Da das Labor um Acht Uhr startet wollte ich nicht um drei Uhr nachts los fahren.

 

Die Hochschule, zumindest das Gebäude in dem wir waren, versprüht so einen richtigen Hochschul-Charme wie ich ihn mir immer vorstelle. Mit den Hörsälen und Labor-Räumen. Parkplätze gibt es eigentlich genügend, zumindest so um halb acht. Von der Mensa war ich begeistert. 3,30€ mit Studentenrabatt (Ausweis vorzeigen,Barzahlung möglich) für eine Große und leckere Portion sind super.

 

Der Tutor war super und prinzipiell hat es auch Spaß gemacht, allerdings war es für jeden der ein bisschen SPS programmieren kann sehr langweilig. Zumindest am ersten Tag. Der zweite Tag bestand eigentlich nur aus der Abschlussprüfung. Offiziell hatte man von kurz nach acht bis zwölf Uhr zeit ein Programm für ein kleines Spielzeugmodell zu programmieren. Wer früher fertig war durfte gehen. Kurz vor zehn Uhr habe ich dann abgegeben und bis auf einen kleinen Schönheitsfehler hat alles gepasst. Das einzig tolle an den Laboren ist und bleibt der praktische Teil. Wie dieses mal mit Lego-Technik-Artigen Modellen die an einer SPS hingen. Da dreht und blinkt und fährt dann auch mal etwas.

 

In knapp einem Monat und zwar genau einen Tag nach der Steuerungstechnik Klausur geht es schon wieder nach Bochum, dann für das Regelungstechnik-Labor.

 Teilen

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager

Ich denke, diese Labore können das Studium mal etwas lebendiger machen.

 

Gut wäre es vielleicht, wenn das Niveau der Aufgaben etwas an die jeweiligen Teilnehmer angepasst würde, so dass sich keiner langweilen muss. Aber so konntest du zumindest mit überschaubarem Aufwand eine gute Note einfahren :).

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...