Zum Inhalt springen

  • Einträge
    72
  • Kommentare
    239
  • Aufrufe
    11.589

Neues Design der Plattform


kurtchen

614 Aufrufe

 Teilen

Am Montag war die Lernplattform von Springer Campus für längere Zeit nicht erreichbar. Ein größeres Update wurde eingespielt, was uns Studierenden allerdings einige Tage vorher per Mail angekündigt worden war. Die Plattform hat nun ein neues Design.

 

Zugegeben: Das bisherige Design sah ein wenig altbacken aus. So nach WindowsXP.

 

Natürlich habe ich nun erst mal ein wenig Schwierigkeiten, mich zurecht zu finden, weil die verschiedenen Schaltflächen nicht mehr an den gleichen Stellen sind. Auf so etwas reagiere ich nicht mit Begeisterung, aber natürlich weiß ich, dass ich mich schon umgewöhnen werde.

 

Der Vorteil des neuen Designs: Es ist "responsive", d.h. das Layout passt sich an kleinere Bildschirme von Tablets und Smartphones an, z.B. indem Inhalte untereinander angeordnet werden, die sonst nebeneinander stehen oder indem Menüs eingeklappt werden, die nicht unbedingt gebraucht werden. Es sollte in Zukunft leichter sein, Tests unterwegs zu bearbeiten. Im Prinzip wäre es sogar denkbar, den Text von Wissensbausteinen am Handy zu lesen. Ich vermute, dass das nicht bei allen Modulen gut gehen wird. Im Modul "Computernetze" gab es viele Diagramme, die eigentlich schon für meinen Laptop-Bildschirm zu groß waren. Die konnte man verkleinern, aber dann wurde es schwieriger Details zu erkennen. Aber grundsätzlich eine gute Sache.

 

Inakzeptabel ist allerdings die Farbgebung: Die Schriftfarbe ist ein Grau, dass vor dem weißen Hintergrund für mich einfach zu kontrastarm ist. Ich schaffe es nicht mehr, längere Zeit zu lesen. Es ist sehr anstrengend und ich bekomme schnell Kopfschmerzen. Zum Glück gilt das nicht für die Darstellung in den Wissensbausteinen, wo man ja den Löwenanteil der Texte lesen wird. Hier wurde ein grauer Hintergrund gewählt, der weniger blendet, so dass die Schrift nicht so überstrahlt wird. Zwar wäre mir auch hier eine dunklere Schrift lieber, aber damit kann ich leben. Schwierig wird es für mich aber bei den Tests und Aufgaben. Hier ist der Hintergrund hell und überstrahlt das Grau der Schrift. Helfen würde mir hier eine dunklere Schrift oder ein etwas dunklerer Hintergrund. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, im Browser eine andere Darstellung zu erzwingen, was ich wahrscheinlich für's erste tun muss.

 

Eine weitere Schwierigkeit für mich: Bei den Tests unterscheiden die Ampelfarben Rot und Grün die Ergebnisse "geschafft" und "nicht geschafft" bzw. "nicht bearbeitet". Hier wurden recht blasse Farben gewählt, die sich in ihrer Helligkeit recht ähnlich sind. Für mich ist das ein Problem, da ich Rot und Grün nicht sicher unterscheide. Das ist ja bei Männern nicht selten. Helfen würden mir hier sattere Farben oder deutlichere Helligkeitsunterschiede zwischen Rot und Grün. Interessant eigentlich, weil die recht verbreitete Rot-Grün-Schwäche im Modul "Webdesign und Webergonomie" thematisiert wird.

 

In der alten Plattform konnte man zwischen drei Farbschemata wählen. Jetzt scheint es eine solche Möglichkeit nicht mehr zu geben.

 

Ich habe dem Studienbüro von meinen Schwierigkeiten berichtet. Mir wurde ins Aussicht gestellt, dass es in der nächsten Zeit noch weitere kleinere Änderungen am Erscheinungsbild der Plattform geben wird und das man sich bemühen wird, die Rückmeldungen der Studierenden zu berücksichtigen. Insofern hoffe ich, dass in Zukunft wieder eine Auswahl zwischen Farbschemata möglich sein wird. Das war schon ein Feature, das ich gerne zurück hätte.

 

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager

Interessante Eindrücke von der neuen Plattform. Eine gewisse Umgewöhnungszeit ist denke ich normal (war hier bei Fernstudium-Infos.de letztes Jahr nach der Systemumstellung auch nötig) - wichtig finde ich es, dass jetzt auf Feedback der Benutzer reagiert wird.

 

Wie empfindest du denn die Farbwahl und Kontraste hier bei Fernstudium-Infos.de? - Kommst du damit gut zurecht, oder gibt es irgendwo Probleme?

Link zu diesem Kommentar

Allgemein wird ja angenommen, schwarze Schrift auf hellem Hintergrund sei gut zu lesen. Und so ist man es ja auch vom Papier gewohnt. Während bei Röhrenmonitoren früher helle Schrift auf dunklem Hintergrund üblich war, verwendet man seit dem Aufkommen graphischer UIs auch für den normalen Home- und Office-Nutzer dunkle Schrift auf hellem Grund.

 

So ist es ja auch hier auf Fernstudium-Infos.

 

Grundsätzlich finde es nicht so leicht zu lesen wenn:

- der Hintergrund relativ hell, also fast weiß ist

- die Schrift relativ klein ist

- die Schrift relativ dünn ist

- die schrift nicht richtig schwarz sondern grau ist

 

Problematisch ist vor allem ein zu heller Hintergrund, der die Schrift "überstrahlt" oder eine nicht schwarze Schrift. Fernstudium-Infos hat einen recht hellen Hintergrund. Die dunklen Hintergründe im Kopfbereich der Seite und die etwas dickere helle Schrift sind dagegen für mich angenehm.

 

Wenn ich in der IDE arbeite, verwende ich immer ein dunkles Farbschema also helle Schrift auf schwarzem Grund. Texte schreibe ich oft erst in einem Editor, weil mich das diszipliniert, mir erst mal über den Inhalt Gedanken zu machen und nicht zwischendurch mit dem Layout rumzuspielen. Auch meine Editoren bieten alle helle Schrift auf dunklem Grund. Das kann ich natürlich nicht erwarten, das Homepages so designed werden.

 

Es gibt Browserplugins, die so etwas regeln. Auch habe ich die Angewohnheit, Abschnitte, die ich gerade lese, mit der Maus als Textblock zu markieren, wobei die Darstellung invertiert. Das wirkt auf Leute in meiner Umgebung oft irritierend.

 

Darum gefiel es mir ja auch so gut, dass man in der alten Plattform der W3L zwischen verschiedenen Farbschemata wählen konnte.

Link zu diesem Kommentar

Inzwischen hat sich an der neuen Plattform ein schon bisschen was getan. Die Aktualisierung der Farben in der Navigation scheint nun z.B. zuverlässig zu funktionieren.

 

Mir fallen auch kleine sinnvolle Verbesserungen auf. Beim Absenden von Aufgaben war es z.B. empfehlenswert, die hochgeladenen Dateien oder die ins Textfeld eingetippten Texte zunächst mal zu speichern. Dafür gab es einen Button "Zwischenspeichern". Dann erst sollte man Absenden drücken. Sonst konnte es passieren, dass beim Tutor ein leeres Formular ankam. Inzwischen gibt es nur den Button "Zwischenspeichern". Erst wenn man den gedrückt hat, erscheint der "Absenden"-Button. Fehlbedienung somit ausgeschlossen. Es sind Kleinigkeiten, aber viele Kleinigkeiten summieren sich.

 

Die neue Plattform hat ihre Vorzüge. Auf Änderungen beim Farbschema hoffe ich weiter.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Vielen Dank für deine umfangreiche Rückmeldung. Habe ich mir notiert.

 

Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Designs anzubieten, die vom Benutzer ausgewählt werden können, allerdings müsste ich dann Änderungen auch jeweils an allen Designs vornehmen usw. Da werde ich nochmal drüber nachdenken und vielleicht auch mal eine Umfrage starten, wie viele Benutzer davon profitieren würden etc.

Link zu diesem Kommentar

Heute kam noch eine Mail vom Studienbüro. Wer lieber mit der alten Plattform weiterlernen möchte, kann eine Mail ans Studienbüro schicken und das für sich umstellen lassen.

 

Ich habe mich erst mal dagegen entschieden, weil ich finde, dass es Zeit wurde für ein Design, das sich flexibel an verschiedene Bildschirmgrößen anpasst.

 

Besser finde ich, Feedback zu geben, wo es noch hakt, damit die unvermeidlichen Kinderkrankheiten behoben werden. Es hat sich in den letzten 2 Wochen ja auch schon etwas getan.

 

Aber wer die alte Plattform zurück will, der kann sie haben.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Ich denke auch, dass es besser ist, sich an die neue Platfform zu gewöhnen. Der Parallelbetrieb beider Platfformen wird ja vermutlich auch nur eine Übergangslösung sein und während ihr an der Entwicklung der neuen Plattform durch Feedback aktiv mitwirken könnt, wird die alte ja vermutlich gar nicht mehr weiter entwickelt.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...