Zum Inhalt springen

  • Einträge
    50
  • Kommentare
    156
  • Aufrufe
    9.479

Werkzeugmaschinen


Firebone

530 Aufrufe

 Teilen

Am Freitag traf eine E-Mail mit meiner Note zu Werkzeugmaschinen ein und erinnerte mich daran, dass ich zu dem Fach noch keinen Blogeintrag geschrieben hatte. Da ich mir vorgenommen habe zu jedem Fach ein klein wenig was zu schreiben wollt ich das noch nachholen.

 

Die Klausur selbst ist jetzt ca. 7 Wochen her und bestand hauptsächlich aus einem theoretischen Teil. Die meisten Fragen konnten sehr gut mit Hilfe der Hefte beantwortet werden, dabei sollte man jedoch wissen wo was steht, da die Zeit knapp bemessen ist. Da die Hefte jedoch ein wenig durcheinander geschrieben wurden, ist das mit dem Wissen wo was steht gar nicht so leicht. ;) Neben den ganzen Fragen, mussten noch zwei kleinere Aufgaben berechnet werden. Diese Aufgaben kamen so nicht in den Heften vor und wurden auch nicht im Rep. durchgenommen. Im Rep. wurde jedoch darauf hingewiesen, dass kleinere allgemeine Rechnungen durchaus drankommen können und dürfen. Jedoch muss keiner vor diesen Aufgaben Angst haben, da die Aufgaben nicht viele Punkte geben und mit Hilfe einer Formelsammlung z.B. Tabellenbuch Metall sich recht einfach lösen lassen. Im Großen und Ganzen war die Klausur sehr fair gestellt.

 

Da Werkzeugmaschinen ein Wahlfach ist, will ich noch kurz auf das Fach selbst eingehen. Ich weiß nicht mehr welche Fächer zur Auswahl standen, bis auf Industrierobotertechnik. Gewählt habe ich das Fach nicht aus dem Grund, dass es mich am meisten Interessiert hat, sondern das ich mir das Leben so einfach wie möglich machen wollte, da es zu den leichteren Fächern zählt. Interesse hätte ich mehr an Industrierobotertechnik gehabt. Jedoch habe ich zu dem Fach öfters Horrorgeschichten gehört, ob das überzogen ist, kann ich selbst nicht beurteilen. Sondern weiß nur, dass ein paar meiner Projektteilnehmer das Fach gewählt haben und die Klausur schon zweimal verschieben mussten. Warum kann ich leider nicht sagen.

 

Das Fach besteht hauptsächlich aus Theorie. Es wird auf die unterschiedlichen Maschinentypen eingegangen und auf die einzelnen Komponenten, Steuerungen, Gestelle und vieles mehr. Aufgaben zum Berechnen sind dabei wirklich die Ausnahmen.

 

Wer Interesse an Werkzeugmaschinen hat und mit Rechnungen eher Probleme hat, dem kann ich das Fach nur empfehlen. Netter Nebeneffekt ist auch, dass es möglich ist die Labore außerhalb von Pfungstadt, in einer Woche zu erledigen, bei günstiger Fächerwahl. Was natürlich auch einen finanziellen Aspekt hat.

 

Nächste Woche steht dann die Klausur zu Entwurf mechatronischer Systeme an, wenn alles gut geht, ist das dann auch die letzte Klausur vom Bachelor. :) Momentan läuft noch nicht alles perfekt, aber ein paar Tage zum Üben habe ich noch und natürlich auch noch das Rep. einen Tag davor

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...