Zum Inhalt springen

BWL an der IUBH - challange accepted

  • Beiträge
    26
  • Kommentare
    99
  • Aufrufe
    5.491

Bezugsquelle für Motivation?


maddes86

845 Aufrufe

 Teilen

Hallo Zusammen, 

 

eigentlich gibt es bei Amazon ja fast alles und ich kauf da auch fast alles...nur ne Familienpackung Motivation habe ich noch nicht entdeckt.

Das Jahr war ziemlich krass gefüllt mit diversen Events, allerdings ist mit den großen Momenten auch meine Motivation verflogen. 

 

Eigentlich läuft es gar nicht so schlecht, wenn ich das Jahr insgesamt betrachte.

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass ich viel zu langsam bin und mir neue Module irgendwie schwer fallen. 

Mich aufzuraffen macht mir echt Probleme. 

Ende November ist mein zweites Semester vorbei und dann habe ich lediglich 29 ECTS abgelegt. 

Zusammen mit der Anrechnung von 42 ECTS habe ich dann also 71 Punkte abgeschlossen und noch immer eine hübsche 3-stellige Zahl vor mir. :ohmy:

 

Vermutlich gibt es in (fast) jedem Studium solche Phasen, trotzdem wäre ich euch dankbar, wenn ihr euer ganz persönliches

Motivationsgeheimnis mit mir teilen würdet! 

 

 

Viele Grüße und eine schöne Woche! 

Maddes

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich versuche meine Motivation bei öden Modulen aufrecht zu erhalten, indem ich mir Etappenziele setzte und mich bei Erreichen belohne. Sei es durch einen Gammel-Tag vor dem Fernseher, ein lecker Essen, ein Stadtbummel, Wellness etc... Natürlich gönne ich mir auch sonst Freizeit, aber nach Etappenzielen eben ein bisschen mehr ;-)

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Die vor Augen zu halten, wie viel insgesamt noch zu tun ist (xxx CPs fehlen noch) ist vermutlich wirklich etwas frustrierend. Vielleicht hilft es dir, da kleinteiliger vorzugehen?

  • Bis zur nächsten Klausur sind noch x Hefte zu bearbeiten
  • Bis zum Abschluss des Heftes sind es noch x Kapitel
  • Heute bis zum Abschluss des Kapitels noch x Seiten
  • usw.

Und dann wie @Marmotte schon schreibt auch diese kleinen Erfolg feiern und dir vor Augen führen, was du erreicht hast.

 

Und vielleicht kannst du ja auch Module, die der sehr schwer fallen mit anderen mischen, an denen du mehr Freude hast?

 

Link zu diesem Kommentar
psychodelix

Geschrieben

Meine Motivation: Warum habe ich dieses Studium überhaupt begonnen?

 

Es hat ja einen Grund, ein Studium aufzunehmen. Wenn ich also etwas studiere, was mich interessiert, ist das für MICH Motivation genug.

Klar gibt es immer mal wieder Durchhänger - aber die gehören auch dazu.

 

Habe gerade vor ein paar Tagen meine Dokumente über meinen B.Sc. bekommen. Und da gab es auch immer wieder Phasen, wo ich keine Lust mehr hatte oder die Module langweilig fand.

 

Halte dir DEIN Ziel vor Augen als Motivation. :thumbup1:

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...