Zum Inhalt springen

  • Einträge
    37
  • Kommentare
    147
  • Aufrufe
    4.413

Die Gedanken sind frei...


Pinguinchen

607 Aufrufe

 Teilen

Hallo zusammen...

ach ich fühle mich so unstet...ich weiß momentan absolut nicht, was ich will...wo ich hin soll...wie es weitergeht...

Ich habe im Juli einen Job angenommen, der eigentlich ganz gut bezahlt ist, aber leider am absoluten A**** der Welt liegt (kaum Infrastruktur, Dialekt der Ureinwohner ist zum Weglaufen und ich muss mich vor Wildschweinen in acht nehmen...und Internet gibts auch nicht...ja, liegt wirklich mitten in Deutschland!). Die Arbeitsverhältnisse sind ziemlich gemischt: ich habe einen wirklich tollen und engagierten Chef und einige nette Kollegen....und leider viele weniger nette Kollegen, die konkret gegen uns angehen. "Uns" heißt: meine beiden Kolleginnen und ich, die in einer vergleichbaren Position sind. Ich kann unter diesen Umständen leider nicht so arbeiten, wie ich es gerne würde bzw. wie die Stelle es erfordert. Mit dem Direktorium bin ich im steten Austausch und ich habe auch sehr gute Rückendeckung...nur leider soll ich mich jetzt erstmal still verhalten und lediglich beobachten, um keinen weiteren Ärger zu provozieren. Man muss sich das folgendermaßen vorstellen: ich wurde angestellt, um durch gezielte Konzeptarbeit, die Fachlichkeit der Belegschaft zu erweitern/verbessern, die das auch gerne möchte und auch aktiv einfordert...nun gibt es Quertreiber aus anderen Berufsgruppen, die das jedoch verhindern. Ich möchte hier nicht detailliert darauf eingehen. Ich finde es nur immer wieder erschreckend, wie einer Berufsgruppe immerzu Kompetenzen abgesprochen werden von einer völlig anderen Berufsgruppe...aber so ist leider mein Alltag. Ich fühle mich komplett ausgebremst und habe mich nun auch anderweitig beworben - leider noch keine Antworten erhalten...

Momentan bin ich im Austausch mit einer Uni in Baden-Württember, die derzeit einen neuen Master auf die Beine stellt. Letzte Woche war wohl die Akkreditierung - und wenn alles klappt, werde ich mich dort immatrikulieren und einen berufspädagogischen Master anschließen. Wie es beruflich weitergeht? Keine Ahnung! Notfalls arbeite ich in Teilzeit als stinknormale Krankenschwester, um mir das Studium zu finanzieren.

Ich merke echt, wie ich momentan geistige Nahrung brauche - ich hab vorhin aus Langeweile den Pisa-Test für Eltern gemacht (Mathe) und hab mir dann noch ein paar Matheaufgaben der Fernuni rausgesucht und bearbeitet. Manchmal denk ich wirklich, dass ich irgendwie etwas anders bin...aber es hat Spaß gemacht - ich hab schon lange keine Nullstellen mehr bestimmt und Sattelpunkte berechnet usw... :D

Sooo...ich werde mich jetzt mal wieder auf den Weg in die Einöde machen...aber morgen ab 14:30h gehts sofort wieder zurück in die Zivilisation!

 Teilen

3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Huhu

 

Zitat

Wie es beruflich weitergeht? Keine Ahnung! Notfalls arbeite ich in Teilzeit als stinknormale Krankenschwester, um mir das Studium zu finanzieren.

Ich merke echt, wie ich momentan geistige Nahrung brauche

 

Kenne ich.

Zu / in meinem ersten Studium hat sich kein Job ergeben (obwohl ich nach Bewerbungen immer zum Vorstellungsgespräch und auch teilweise zum Probearbeiten eingeladen wurde) - sollte wohl nicht sein und inzwischen habe ich auf den Bereich auch absolut keine Lust mehr.

 

Also arbeite ich weiterhin nachts gut bezahlt im Labor und studiere nebenbei Psychologie in Hagen.

 

Wohin das alles führt? Keine Ahnung, aber es macht mir Spaß. :thumbup1:

 

Bin gespannt, was du weiterhin machst.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager

Hm, der Job klingt wirklich energieraubend. Meinst du, dass sich da noch was ändern wird? Naja, zumindest dass er wohl in er Prärie liegt, lässt sich wohl nicht ändern und so wie du schreibst, bewirbst du dich ja auch schon anderweitig.

 

Der Job als solcher scheint dir ja prinzipiell schon zu gefallen, oder?

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden, psychodelix sagte:

Bin gespannt, was du weiterhin machst.

...und ich erstmal... ;)

Ja, an sich macht mir der Job schon Spaß. Ich hatte heute ein Gespräch mit meiner Oberärztin, die aus genau demselben Grund gekündigt hat: veraltete, verkrustete Strukturen und ein unangemessener Habitus. O-Ton "Ich schäme mich für meine Kollegen" dem ist nichts hinzuzufügen...

Schade, dass die Guten gehen...aber ich kann es absolut nachvollziehen und finde es menschlich sehr gut von ihr.

 

Ich hab derzeit mehrere Alternativen in petto, aber die verselbständigen sich gerade auch etwas:

Alternative 1 war:

Reduzieren auf Teilzeit (50%) und ab April Masterstudium Pflegepädagogik. Leider wird der angestrebte Studiengang erst ab Oktober starten. Alternative Studienorte prüfe ich gerade...

 

Alternative 2:

Ab April die Fachweiterbildung Intensivpflege absolvieren bei meinem alten Arbeitgeber (dauert 2 Jahre). Anfrage hab ich vorhin gestellt. Ziel wäre dann, später in die Weiterbildung zu gehen - also als Dozentin/Erwachsenenbildung. Da hätte ich sogar schon ein Stellenangebot mit Festanstellung (Komm zu uns, wenn du die Fachweiterbildung hast) - hier wäre ein pflegepädagogischer Master zwar nett, aber kein Muss.

 

Alternative 3:

Ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt den Arbeitgeber wechseln -> Krankenpflegeschule - und bestenfalls parallel den Master in Pflegepädagogik absolvieren. Nur leider hab ich noch keine Reaktionen auf meine Bewerbungen erhalten.

 

Alternative 4:

Promotion und nebenbei 50% arbeiten...das wurde mir nahe gelegt und ich hab hier auch Empfehlungsschreiben bekommen. Ich interessiere mich auch sehr dafür, nur hab ich momentan nicht den Kopf dafür und eigentlich auch die Bewerbungsfrist verpasst (Bewerbung müßte heute vorliegen...)

 

So ist momentan der Stand der Dinge...wenn ich weiterhin keine Reaktionen auf meine Bewerbungen bekomme, sieht alles sehr nach Fachweiterbildung aus...und irgendwann vielleicht mal Promotion

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...