Achtung Blog!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    122
  • Kommentare
    394
  • Aufrufe
    3.089

Corpus Delicti: on, où und ou!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Zippy

36 Aufrufe

Parallel zum OU-Programm arbeite ich mich durch den Kurs eines anderen Anbieters. Nach drei sehr guten Arbeiten habe ich mir nun einen Rüffel eingefahren. Der war dafür, dass die Studienleiterin meine Buchstaben nicht unterscheiden konnte. Hätte ich nur am PC geschrieben, aber ohne Dach auf den Buchstaben erschien mir das sinnlos. So war es mindestens genauso brotlos. Ich lasse das jetzt bei denen so stehen, da alle Erklärungen blöd erscheinen. Wegen einer halben Note wollte ich auch keine Krisen bekommen.

Das Corpus Delicti: on, où und ou! In meiner geschriebenen Sprache sehen alle „n“ wie „u“ aus, haben einen Bogen über dem "u" zur Unterscheidung. Bei „où?“ (wo?), „on“ (man) und „ou“ (oder) gibt es meist keine Unterschiede, ausser dass der Akzent gerade gesetzt ist und die Welle eben ein Bogen ist. Für einen Aussenstehenden wahrscheinlich nicht zu erkennen bzw. unterscheiden...

Die fünfte Arbeit ist jetzt unterwegs, wird wieder dasselbe Problem enthalten. Bei den ersten drei Arbeiten gab es dazu keine Anmerkungen, sonst hätte ich das schon früher verändert. Die sechste Arbeit tippere ich heute Abend brav in den PC, wenn ich den geforderten Dialog noch auf die Reihe bekomme. Der Dialog an und für sich ist nicht dramatisch, aber dass ich vorgegebene Satzteile einbauen soll, passt gerade nicht in mein Konzept. Ausserdem sollten Aussagesätze in „Quand est-ce que...-Fragen“ umgestellt werden. Hier habe ich gestern Abend die französische Grammatik neu erfunden und alles gemischt, was ich bisher gehört habe. Das war eine Qual. GsD fiel es mir noch auf, dass irgendetwas nicht stimmen kann. Die Lösung war wie immer - zu einfach.

Ausserdem habe ich in meinem Bücherregal ein Französisch-Grammatik-von-A-Z-Buch entdeckt, in dem ein schneller Zugriff auf die Zeitformen möglich ist. Nun sind Partizip Perfekt, Präsens, Impertativ und Futur (und und und) keine weltfremden Gebilde mehr. Mit etwas (viel) Übung sollte das zu bewältigen sein. :)

Nach der 6. Arbeit geht es heute Abend mit der OU Session 9 weiter.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?