Springe zum Inhalt
  • Einträge
    16
  • Kommentare
    33
  • Aufrufe
    2.502

Hausarbeit, Selbstmanagement, Weihnachten und Urlaub

karla_ritter2016

468 Aufrufe

Hi zusammen :)

 

ich melde mich aus meinem wohl verdienten Weihnachtsurlaub :D Zum Ende des Jahres wurde es ziemlich stressig mit der Hausarbeit und natürlich der vorweihnachtszeit im Geschäft. Die Note habe ich heute bekommen für die Hausarbeit, habe mich sehr gefreut und bin auch zufrieden. Der Stress hat sich gelohnt.

 

Nun genieße ich den Urlaub und habe Weihnachten gut rum gebracht. Natürlich mache ich halbtags weiter mit meinem Studium. Jetzt kann ich mich endlich mal richtig darauf konzentrieren und merke auch, dass ich viel effektiver bin. Ich habe meine Unterlagen für die Klasur am 13.01 im Modul wissenschaftliches Arbeiten vorbereitet. Ich nutze nun eine andere Vorbereitungsmethode: Das Mind-Mapping. Ich habe etwas im Internet über Lernmethoden recherchiert und fand diese Methode am ansprechendsten, da man was zusammenfassen/schreiben muss, aber nicht alle Kapitel detalliert zusammenfasst (was mich bei VWL und BWL ziemlich viel Zeit gekostet hat). Ich fasse dann immer pro Kapitel die Schwerpunkte in einer Mind-Map zusammen und fange ab nächster Woche an, damit zu lernen. Mal schauen, wie das so klappt...

 

Bis ich dann anfange zu lernen, beschäftige ich mich mit dem letzten Modul meines Semesters: Selbstmanagement. Ich habe den ersten Studienbrief heute dazu gelesen und mich mit der Aufgabe vertraut gemacht. Außerdem habe ich über Facebook eine Aufgabe einsehen können, damit ich mal weiß, wie sowas denn aussehen soll. Am liebsten würde ich sofort mit dem Thema anfange. Selbstmanagement und dann in Form einer Einsendepräsentation mag ich total, zumindest freu ich mich darauf! Ob das dann so rund laufen wird, werde ich dann sehen :D

 

Morgen mach ich dann einen Pause-Tag und belohne mich mit ausgiebigem Shopping für meine Note und meine Leistungen dieses Jahr, man gönnt sich ja sonst nix ;)

 

Insgesamt habe ich wenn alles weiterhin so klappt, dann von Juli bis Januar für das erste Semester gebraucht. Das ist ein Monat mehr als die Richtlinie, aber das macht nix, denn ich muss mich ja noch ausruhen können und in kürzerer Zeit hätte ich  es nicht gepackt. Leider sind mir ein paar Anfängerfehler passiert, die mich etwas Zeit gekostet haben, aus denen ich aber lernen konnte :)

 

Ich habe wie schon desw öfteres erwähnt, zu viel für die ersten beiden Module BWL und VWL zusammengefasst und mit Schreiben zu viel Zeit verschwendet. Außerdem habe ich bei der Hausarbeit den Zeilenabstand, schriftgröße etc erst am Ende eingestellt. Heraus kam, dass ich 9 Seiten zu viel geschrieben hab :9_innocent: das war echt ärgerlich, ging aber nochmal gut. Trotzdem hätte ich mir eine Menge STress erspart. Das passiert mir aber nicht nochmal :DIch rate dringend dazu, alle formalen Einstellungen am Anfang schon mal festzustellen, dann passiert sowas nicht...

 

Wenn ich ein Fazit abgebe zu diesem ersten Semester, dann lautet dies: Ich bin sehr froh, dass ich das Studium angefangen habe. Es ist viel Stress und fordert Disziplin, aber es ist durchaus machbar und macht auch Spaß. Ich habe bisher keine Präsenzveranstaltung besucht, habe aber auch nicht das Gefühl, dass ich was verpasst habe. Der größte Grund, warum ich da nicht hin gehe, ist eigentlich, dass es imme rmit Kosten und Zeit verbunden ist. Direkt in Karlsruhe gibt es kein Studienzentrum, erst wieder in Stuttgart und dann ist die Hürde natürlich größer. Prinzipiell würde ich mich gern mal austauschen, Dadurch das ich aber bisher alles gut meistern konnte. sind die Präsenzveranstaltungen in Vergessenheit geraten. Mal schauen, ob ich es im 2. Semester mache :) Alle Prüfungen waren bisher gut machbar, die Ansprechpartner helfen einem immer sehr schnell.

 

Ich genieße nun weiterhin meinen Urlaub und nutze die Zeit für das Studium. Ich wünsche allen einen guten Rutsch in das neue Jahr!! :)

 

 



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Zitat

Ich wünsche allen einen guten Rutsch in das neue Jahr!! :)

 

Dankeschön. Dir auch einen guten Start in das Jahr 2017.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...