Zum Inhalt springen

  • Einträge
    210
  • Kommentare
    1.067
  • Aufrufe
    22.723

Nächstes Semester wird alles besser


Vica

683 Aufrufe

 Teilen

hagenklein.jpg

Ach ja, da war ja noch etwas...nämlich die Rückmeldung :) Offiziell hat man ja bis zum 31.Januar (23:59h) Zeit, diese abzuschließen und sich damit für das kommende Sommersemester inklusive Kursbelegung zurückzumelden. Die FernUni scheint aber kein Freund von "Auf den letzten Drücker" zu sein und so hatte ich schon letzte Woche ein Erinnerung im Posteingang, die Rückmeldung noch vorzunehmen. Gesagt, getan. Nach ein paar Klicks landet man dann bei der Kursbelegung für den Sommer. Fazit: Gefällt mir so viel besser als z.B. MM1. Das sieht nach relativ statistikfreier Zone aus (was nicht heißt, dass es im Endeffekt doch vorkommt). Und keine PV. Das wird chillig (gefühlt). Noch dazu interessieren mich die Module sehr, insbesondere die A&O Psychologie. Obwohl ich nichts in dem Bereich beruflich machen wollen würde, finde ich das ziemlich spannend, auch weil ich ja schon mal eine Leitungsstelle innehatte (da hätte man das Wissen gut gebrauchen können).

Und Stressbewältigung, na ja, das kann ja nie falsch sein, da lernt man wahrscheinlich für sich selbst :D 

Also: Roll on, Sommersemester! 

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich habe es bisher so gemacht, dass ich die alten Module als Wiederholerin nochmal belegt habe. Ist kostenfrei, und falls ich durchfalle bzw. wider Erwarten doch nicht mitschreibe/abgebe, kann ich das im darauffolgenden Semester machen. Denn ohne Belegung kann man zumindest in Psychologie keine Prüfungsleistung ablegen.

 

Wenn man sich aber sicher ist, dass alles klappt, braucht man das natürlich nicht. ;)

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden, TomSon schrieb:

Ich habe es bisher so gemacht, dass ich die alten Module als Wiederholerin nochmal belegt habe. Ist kostenfrei, und falls ich durchfalle bzw. wider Erwarten doch nicht mitschreibe/abgebe, kann ich das im darauffolgenden Semester machen. Denn ohne Belegung kann man zumindest in Psychologie keine Prüfungsleistung ablegen.

 

Wenn man sich aber sicher ist, dass alles klappt, braucht man das natürlich nicht. ;)

 

Das habe ich auch immer so gemacht und zum Ende des letzten Semesters erzählte mir ein Kommilitone, dass es für diesen Fall immer eine kostenlose Nachbelegungsfrist gibt.

Link zu diesem Kommentar
Am 17.1.2017 at 08:54 , SebastianL schrieb:

Das sieht recht übel (mengentechnisch) und viel aus. Ist das so oder täuscht das nur?


Es ist tatsächlich etwas mehr :D Sind schon 7 Kurse, im letzten Semester waren es nur 5 :) 

Link zu diesem Kommentar
Am 15.1.2017 at 12:25 , TomSon schrieb:

Ich habe es bisher so gemacht, dass ich die alten Module als Wiederholerin nochmal belegt habe. Ist kostenfrei, und falls ich durchfalle bzw. wider Erwarten doch nicht mitschreibe/abgebe, kann ich das im darauffolgenden Semester machen. Denn ohne Belegung kann man zumindest in Psychologie keine Prüfungsleistung ablegen.

 

Wenn man sich aber sicher ist, dass alles klappt, braucht man das natürlich nicht. ;)


Das werde ich ganz dringlich mal nachholen. Wäre ja schön, wenn man vom Besten ausgehen könnte, aber MM1 ist so unberechenbar mit seinen Fragen, dass sich selbst leidenschaftliche Statistiker die Zähne dran ausbeissen, wie man auf dem Seminar gesehen hat :'( Besten Dank für den Tipp!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...