Zum Inhalt springen

WibbSi wird Pflegemanager!

  • Beiträge
    3
  • Kommentare
    20
  • Aufrufe
    788

Wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!


WibbSi

608 Aufrufe

 Teilen

Ja wieso denn bloß? So oder so ähnlich wollten es schon diese kleinen gnubbeligen Trolle bei Ronja Räubertochter wissen. Eigentlich ist doch alles gut. Fester Job, die Gehaltsstufe ist in der Endstufe angekommen, die jungen Kollegen lassen den nötigen Respekt erkennen und ganz dumm rennt man auch nicht mehr durch den Stationsalltag, immerhin sind diverse Fort und Weiterbildungen abgearbeitet. Also? 

Es reicht nicht. So einfach ist das. Es liegt mir nicht jetzt bis zur Rente -und das sind doch noch weitere 25 Jahre, wie mir das Schreiben der Rentenversicherung mitteilte...(die haben sich verrechnet!), einfach so weiterzumachen und jeden Tag das gleiche zu tun. Täglich grüßt das Murmeltier - nur mit dem Unterschied, dass das Gesicht im Spiegel mehr Ersatzhaut bekommt und die Knochen anfangen zu knacken. Nein danke!

Nun gut. Aber weshalb Pflegemanagement?
Immerhin habe ich eigentlich so keinen großen Bezug zur Wirtschaft, außer wenn ich Umsatz generiere im Büchershop oder so. Und Wirtschaftsmathe verursacht mir schon beim Gedanken daran afrikanische Elefantenpickel...

Na ja. Es hat die Vernunft gesiegt, so muss ich es wohl formulieren. Ideen hatte ich viele und nicht alle waren eben sehr realistisch. Da ich lange Zeit überlegt hatte ganz etwas anderes zu machen (auch wenn ich meinen Job prinzipiell sehr gerne mache, war der Reiz etwas ganz Neues anzufangen sehr groß) - ich habe sogar einmal den etwas halbherzigen Versuch unternommen mein Abitur nachzuholen - jedenfalls bin ich nach sehr viel Überlegung zu dem Schluss gekommen im pflegerischen Bereich zu bleiben und bin bei der Medizinpädagogik gelandet. Hier in Hamburg gibt es an der Medical School den Teilzeit-Studiengang Medizinpädagogik B.A.  - dieser ist aber mit 450 Euronen recht teuer, wie ich finde (für 4 Tage Präsenz-Unterricht). Ich hätte mit meinem Job große Schwierigkeiten gehabt die entsprechenden 4 Tage regelmäßig frei zu bekommen - hätte die Arbeitszeit reduzieren müssen, mir einen Sudienkredit aufnehmen müssen und so weiter und so fort. Ich möchte am Ende nicht hoch verschuldet sein, deswegen habe ich mich dagegen entschieden. Außerdem hätte es mich sehr auf das Unterrichten festgelegt und festgelegt auf einen Arbeitsbereich möchte ich auch nicht sein. Schwierige Kiste. 

So habe ich mich doch eher für Pflegemanagement entschieden. Denn dieser Studiengang eröffnet mir deutlich mehr Möglichkeiten. Ich könnte also in den verschiedensten Bereichen der stationären oder ambulanten Versorgung arbeiten,  in die Fort- und Weiterbildung einsteigen oder durch ein aufbauendes Masterstudium (z.B. an der Medical School) doch noch die Medizinpädagogik in Angriff nehmen. Das hat mich letztlich überzeugt und da nehme ich dann eben Wirtschaftsmathe in Kauf...

Ja und warum denn die APOLLON? Und nicht die HFH, immerhin komme ich ja aus Hamburg?
Diese Frage hat mich auch echt Nerven gekostet - wochenlang bin ich mit den verschiedensten Prospekten durch die Gegend gelaufen und habe jeden damit genervt, der nicht bei drei auf einem Baum saß. Hin und her überlegt, abgewogen, Inhalte verglichen, Fahrtzeiten und -Kosten ausgerechnet und am Ende war die APOLLON der Sieger. Warum? Das hatte mehrere Gründe.

Als allererstes, und da dürfen sich jetzt alle Marketing-Leute der APOLLON auf die Schulter klopfen, hat mich die ganze Aufmachung des Infomaterials, der Internetseite und auch das Logo total angesprochen. Klingt vielleicht blöd, aber ich mag die Farbgebung. Den Job haben sie gut erledigt, wie ich finde und ich weiß jetzt, dass ich nicht immun gegen Werbestrategien bin.

Der zweite Grund, und zugleich der wichtigste, ist die Flexibilität. Man kann sich die Module so legen oder so schieben, wie es passt. Gerade bei Themen, die neu oder schwierig zu bearbeiten sind, habe ich die Freiheit mir mehr Zeit zu nehmen oder andere Themen vorzuziehen. Das hat mir sehr geholfen, dieses kribbelnde Gefühl im Magen zu beruhigen, denn ich habe es mit einigen Themen zu tun, die mir absolut fremd sind. Ein weiterer Grund war für mich, dass ich jederzeit starten kann. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mit 40 hatte ich plötzlich das Gefühl nicht mehr irre lange Zeit zu haben und, nachdem jetzt endlich der Entschluss gefasst war, wollte ich auch keine weitere Zeit mehr vertrödeln - die HFH arbeitet strikt nach Semestern - das hat mich eher abgeschreckt.

Die Einstufungsprüfung, die eigentlich keine ist, war der letzte absolut positive Punkt, der mich überzeugt hat. Ich brauch vorab keine Prüfung in Mathe oder Deutsch abzulegen, wie es an anderen Hochschulen üblich ist. Natürlich kann man sich auf so eine Prüfung irgendwie vorbereiten, aber letztlich weiß man doch nie so genau, was die jetzt von einem wollen. Da ich einen klitzekleinen Kontrollzwang habe, finde ich es grundsätzlich nicht ganz so knorke nicht zu wissen was nun kommt.
An der APOLLON lege ich los und absolviere den Studiengang so wie jeder andere auch. Die Einstufungsprüfung besteht aus den ersten Prüfungsleistungen, die jeder ablegen muss und wenn ich mich nicht ganz paddelig anstelle (und das erwarte ich nicht), bin ich spätestens nach einem halben Jahr vollständig immatrikuliert.

Geholfen bei der Entscheidungsfindung hat mir übrigens diese Seite und ganz besonders die Blogs von @Hep2000 und @Beetlejuicine  - gerade der Beitrag über das Grauen, welches ein Name bekam hat mir Mut gemacht anzufangen und es schon irgendwie zu schaffen. Dafür, an euch beide, wirklich herzlichen Dank!



 

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

SebastianL

Geschrieben

Du kannst übrigens, wenn Du das "@-Zeichen" benutzt und dann los tippst (per Autocomplete) die Personen einbinden und verlinken. So wie @WibbSi :)

 

Danke für den interessanten Blogeintrag! Ich fand den sehr interessant.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Herzlich willkommen bei Fernstudium-Infos.de :).

 

Schön, dass dir andere Blogs hier weitergeholfen haben - und nun bist du selbst in den Kreis der Blogger aufgenommen:

Deine Entscheidung wirkt auf mich wohlüberlegt und ich wünsche dir einen guten Start. Wann geht es denn los? Bist du schon eingeschrieben?

 

Ich freue mich auf weitere Beiträge von dir.

Link zu diesem Kommentar

Danke für den Tipp @SebastianL - ich werde das gleich mal nachbasteln  ;)

Und ja, ich bin bereits angefangen und werde im nächsten Beitrag darüber berichten.

Link zu diesem Kommentar

Ich freue mich wirklich, dass unsere Erfahrungen hier, auch wenn die manchmal kritisch sind und schwierige Situationen wiederspiegeln, dazu führen, dass sich jemand für das Studium und speziell für die Apollon entscheidet.

Mir hat ja @Beetlejuicine damals auch sehr geholfen, bei der Entscheidung und am Anfang des Studiums. Dafür auch mal ein dickes Danke an dieser Stelle.

Und wenn ich/wir irgendwie weiterhelfen können... jederzeit!

Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben (bearbeitet)

Ja, wir sind einfach toll @Hep2000 und @ich ;-)

@jennys und @Julikäfer aber auch :-)

 

Freut mich, dass du es wagst. Der Aufbau deines Textes und  dein "Kontrollzwang", außerdem deine Entscheidungsstrategie lässt die Vermutung zu, dass du das schaffst!

 

Die Flexibilität ist unschlagbar, außerdem die Praxisnähe. Und wir haben ein Pädagogikmodul, zusammen mit den ganzen Kommunikationsmodulen und dem Präsentationsmodul ist es nicht abwegig in einer Altenpflegeschule oder einem Bildungsinstitut zu arbeiten. 

 

Mathe ist ehrlich zu schaffen, es kostet Energie und braucht Zeit. 

 

Bist du bei Facebook?

 

Ich wünsch dir viel Erfolg.

 

:-)

Bearbeitet von Beetlejuicine
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...