Springe zum Inhalt

Julikäfer will studieren

  • Einträge
    55
  • Kommentare
    299
  • Aufrufe
    3.385

Wo wir sind klappt nichts.....

Julikäfer

182 Aufrufe

.... aber wir können nicht überall sein.

 

Ich habe ja die Apollon als Hochschule gewählt, weil ich hier so schön flexibel mit dem Studienmaterial und der gesamten Organisation sein kann. Das hat Vor- und Nachteile. Ich für meinen Teil mag es schon sehr , mir für die kommende Woche einen Plan zu machen. Das war auch am Sonntag mal wieder so. Und ich weiß, dass Änderungen immer sein können und man flexibel sein muss. Aber wenn mich was tierisch nervt, dann ist es die Tatsache, dass ich mich eigentlich nie hundert prozentig darauf verlassen kann, dass mein Dienstplan so bleibt, wie er von der Stationsleitung geplant war.

Montag und Dienstag war eigentlich Spätdienst geplant. Das ist immer super, weil ich vormittags einfach richtig gut vorran komme. Und dann? Zack- jemand krank. Nachtdienst. Der Dienstag war dann natürlich hin und auch heute ist nicht an kognitive Leistung zu denken. Ich habe dann Montag etwas vorgearbeitet und es ging auch ganz gut. Aber diese Unsicherheit, wie man nun tatsächlich arbeiten muss nervt mich schon gewaltig.

 

ABER jetzt ist das erstmal wieder vorbei und ich widme mich meinem wohlverdienten Lanzaroteurlaub. 1 Woche Rennradfahren bei Sonne und milden 20°C. Das bruache ich, um meinen Akku aufzuladen und das Hirn durchzupusten. Die letzten drei Monate waren sehr anstengend. Angefangen von meiner OP und der Genesung und meiner hoffendlich bald ausgeheilten Schulter bis hin zum halten der praktischen Notfallschulungen und der Praxisanleiterweiterbildung.

 

Diese Weiterbildung hat mir nich nur pädagogische Kompetenz gebracht, sondern ich hab noch mal ein Stück weit mehr über mich selbst gelernt. Mehr Geduld zu haben mit mir selbst und meinem Lernen. Mich selbst besser zu reflektieren und zu überlegen, wie ich Dinge anders und besser machen kann.

Ich bin ziemlich motiviert mich nach meinem Urlaub wieder verstärkt auf das Studium zu konzentrieren. Aber da ich noch die Herausforderung habe, noch mehr in den Praxisanleiter reinzuwachsen und mich auch noch auf der Kinderkardiologie einzulesen, um dort zukünftig Anleitungen durchführen zu können, habe ich mir vorgenommen, wieder auf einen Wochenplan zurück zu greifen. Denn mir ist beim Erstellen desselben in dieser Woche aufgefallen, dass ich kaum Zeit für mich habe, sondern immer beschäftigt bin. Wir wissen ja, dass das nicht gut ist.

 

So. Jetzt werde ich erstmal die Woche Urlaub genießen und melde mich demnächst entspannt zurück.

 

LG, Juli



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Einen schönen und erholsamen Urlaub wünsche ich dir.

 

Wenn sich die geplanten und ja eh schon anstrengenden Arbeitszeiten dann auch noch ständig ändern würden, das würde mich auch sehr nerven...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja das ist auch mein Hauptproblem. Das man einspringen oder seinen Dienst ändern muss ist ja leider Gang und Gäbe in der Klinik. Aber da ich ja auf mich achte und auch darauf, dass mein Leben im Gleichgewicht von geben und nehmen ist, erlaube ich es mir hin und wieder auch mal NEIN zu sagen, wenn ich eben nicht tauschen kann. :-D

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung