Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.577

Los geht's- Der Studiengang


polli_on_the_go

771 Aufrufe

 Teilen

Auf zum Eröffnungsbeitrag, und was bietet sich da besseres an, als eine kurze Übersicht über die wesentlichen Fakten.

Den Studiengang gibt es seit Juni 2012 an der APOLLON. Er beinhaltet 180 ECTS und für zum Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement. Aber was genau verbirgt sich dahinter.

 

Nun man könnte sagen die nachfolgenden Einsatzfelder sind vielfältig. Und da das so schön nichts sagend ist vielleicht etwas detaillierter mit einer Antwort auf die Frage wozu mich der Abschluss überhaupt qualifiziert:

 

  • Entwicklung funddierter Präventionskonzepte, sie zu bewerten
  • Einsatzfelder sind u.a. Präventionsbeauftragter, Präventionscoach, Disease Manager, Leitung BGM, Projektleiter in der Personalentwicklung in verschiedenen Einrichtungen z.B. Unternehmen mit BGM, Krankenkassen, Bildungseinrichtungen, Behörden, Krankhäuser, öffentlicher Gesundheitsdienst
  • anerkannt vom Bund der gesetlichen Krankenkassen als Anbieterqualifikation für die Handlungsfelder "Stressbewältigung/ Entspannung" und "Suchtmittelkonsum"

 

Aber das ist natürlich nur ein Auszug, den mir die Hochschule einmal auf Wunsch in einem Schreiben aufzeigte. Das Studium ist viel Breitgefächerter und Vielfältiger.

 

Dazu vielleicht einfach einmal zum Überblick die Modue auf die ich nach und nach im Einzelnen eingehen werde und auch wo da meine persönlichen Hürden lagen bzw. liegen.

 

 

Euch noch einen schönen Tag :D

 

Bearbeitet von polli_on_the_go

 Teilen

6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Na dann mal viel Erfolg. :)

 

Erzähl doch ein wenig über Dich, wenn Du magst. Dann kann man sich evtl. ein wenig identifizieren :)

 

 

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

@MichiBER

 

Ach so viel gibt es ds gar nicht zu erzählen.  Weiblich,  in den 30ern, vorher eine Berufsausbildung in der Gesundheitsbranche mit eingen Jahren Berifserfahrung.  Habe das Studium begonnen,  um das zu machen,  was ich schon lange wollte, nämlich mehr in die wissenschaftlich - konzeptionelle Richtung zu gehen. Ich konzentriere mich aktuell ausschließlich auf das Studium habe es aber in der Teilzeitvariante und einer Vollzeit-Leitungstätigkeit begonnen,  dann meine berufliche Tätigkeit runtergefahren und das Studium in der Vollzeitvariante priorisiert.  

 

Ich habe noch ca.  ein dreiviertel Jahr bis ich fertig bin.  und genieße oder auch  nicht gerade das Modul Versorgungsforschung. 

Link zu diesem Kommentar

Danke. :)

Mich interessiert dies hier nämlich auch, weil meine Freundin am Überlegen ist, im Gesundheitswesen zu studieren.

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Interessant.  Das schöne an dem Studiengang ist,  dass er nicht sehr Spartenbezogen ist,  d.h. sich dort verscheidenste Berufsgruppe finden von der SoFa bis zum Pysio,  über Pflegende bis zum Studierenden ohne Berufsausbildung und noch so einige mehr. Werde ich bestimmt noch einmal Bezug drauf nehmen

Link zu diesem Kommentar

In unserem Apollon-Stammtisch-Grüppchen sind auch ein paar "Prävis", ich finde es immer total spannend auch mal von den Inhalten der anderen Studiengänge zu hören.

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...