Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    15
  • Aufrufe
    457

Lenovo Yoga Book | Und weiter geht’s mit den gewonnenen Eindrücken…

SirAdrianFish

240 Aufrufe

Das Yoga Book entwickelt sich zu einem kleinen und gerngesehenen Begleiter und Notebookersatz für zwischendurch. Bis dato habe ich dieses ausschließlich mit WLAN genutzt, dessen Signal stark und zuverlässig funktioniert, was bei Lenovo Tablets, wie ich in den vergangenen Monaten mehrfach testen konnte, keine Selbstverständlichkeit ist. Zum Testen der LTE-Funkeinheit, hatte ich bislang noch keine Möglichkeit, steht aber auch noch auf meiner Agenda.

Das Öffnen des Yoga Books, wie auch häufig zu lesen ist, gestaltet sich etwas Tricky, da keine Aussparung zum unterfassen vorgesehen ist und das Scharnier noch recht fest ist – längere Fingernägel machen sich hier bezahlt.

Den Windows 10 Tablet-Modus habe ich inzwischen dauerhaft deaktiviert, da ich mit dessen Handhabung nicht klar gekommen bin. Im Windows 10 Standard funktioniert aber alles wie gewohnt und ohne Probleme. Lediglich im Tablet-Modus muss ich die Halo-Tastatur händisch abschalten, wenn diese auf die Rückseite des Books geklappt ist – das soll eigentlich automatisch funktionieren.

Die Halo-Tastatur funktioniert gut, und hat sich inzwischen bewährt, mal von dem etwas aufdringlichen Feedback abgesehen. Ich konnte mich bislang allerdings noch nicht durchringen, dieses abzuschalten.

Beim Maus-Pad hingegen zweigt sich in der praktischen Nutzung, dass dieses etwas klein geraten ist und man schneller mal über dieses hinauszieht und andere die Leertaste trifft.

Beim Surfen (IE 11) friert die Maus wiederholt für ein paar Sekunden ein, was ein wenig nervt und den Arbeitsfluss hemmt. Warum dieses „Phänomen“ auftritt, habe ich noch nicht herausgefunden, vermute aber, dass dies mit dem recht überschaubaren Arbeitsspeicher zusammenhängt. Bei der Nutzung von Word oder OneNote, ist dieses allerdings noch nicht aufgetreten. Das Problem ist allerdings nicht unbekannt.

Die von Lenovo bereitgestellten Auto-System-Updates haken  scheinbar des Öfteren. Hier hatte ich am gestrigen Abend Probleme beim Installieren. Bei 15% war Feierabend. Ähnliches ist mir auf der Lenovo Website auch passiert, beim Scannen des Yoga Books, ob aktuelle Treiberversionen verfügbar sind. Alles nicht dramatisch, aber ärgerlich und zeigt, dass Lenovo seine eigene Technik nicht im Griff hat.

Ein von mir manuell durchgeführtes BIOS-Update hat problemlos funktioniert.

Die Handballenauflage für das Display im Tablet-Modus konnte ich inzwischen auch testen, welches mich bislang jedoch nicht überzeugt hat.

Inzwischen hatte ich die Möglichkeit, einen weiteren Eingabestift zu testen, welcher leider nur auf dem Display, aber nicht auf dem Kreativ-Pad funktionierte. Der Wacom BAMBOO Smart for select tablets and 2-in-1 convertible devices http://www.wacom.com/en-sg/products/stylus/bamboo-smart-for-select-tablets-and-2in1 liegt deutlich besser in der Hand und schreibt etwas feiner auf dem Display, kostet aber genauso viel, wie ein Original-PEN. Leider scheint es, mit Ausnahme des Original-PENS von Lenovo, auf dem Markt keinen käuflich zu erwerbenden Eingabestift zu geben, der sowohl die  Eingabe über das Display, wie auch das Kreativ-PAD zulässt.

Ach ja,... das USB-Ladekabel ist mit seinen geschätzten 50cm sehr knapp geraten - was auch immer sich die Hersteller bei so etwas denken. Gerne hätte ich für weitere 50cm, einen Euro mehr bezahlt.

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben (bearbeitet)

Hast du neben IE auch ein virenprogramm von Kaspersky oder norton bzw. 360 iwas laufen Ersteres mag sich nicht und kann auch mal Ursache sein. 

 

Das mit dem ahaken hatte ich am we auch immer dann wenn das programm nicht zulässig war oder eine Komponente auf dem PC fehlte 

Sonst weiter viel Spaß 

Bearbeitet von polli_on_the_go

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Derzeit läuft der Virenscanner von Microsoft. Auf meinem Haupt-Notebook habe ich Avira in der Freeware-Version laufen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hmm, also ich bin ehrlich. Bei meinem Lenovo Tablet nutze ich UME aber auf dem Notebook hatte ich ja enorme probleme (Lenovo Ideapad). Seit ich allerdings die Treiber von Werksseite am WE aktualisiert habe und noch so einiges unnützes Zeug runtergeworfen habe läuft es endlich vernünftig, auch in den Browsern. IE war für mich absolut irgendwann nicht mehr funktional sondern eine reine Qual

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung