Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    210
  • Kommentare
    1.067
  • Aufrufe
    23.817

Die Klausurergebnis-Neurose


Vica

613 Aufrufe

 Teilen

Irgendwie ein Klassiker, jedes Jahr wieder:
Die Klausuren sind geschrieben.
Eigentlich hätte man erst mal 4-6 Wochen Galgenfrist, in der man einfach nur die Semesterferien genießen könnte, bis man sich der harten Realität stellen muss.  
Etwa die Hälfte der Wartezeit verstreicht. 
So allmählich regt sich nervöse Aktivität in den Foren. 
Ob man schon was gehört habe? Wann gab's denn letztes Jahr Ergebnisse? Man hätte irgendwo aufgeschnappt, der Fachbereich sei dieses Jahr überarbeitet worden, heißt das dann vielleicht, dass die Ergebnisse früher kommen könnten? 


Und dann das, was überall, in jedem Semester, an jeder Uni, in jedem Jahr zu passieren scheint:
Irgendjemand hat todsicher beim Prüfungsamt angerufen und todsicher erfahren, dass die Ergebnisse schon diesen ......... (x-beliebigen Tag einsetzen!)..... veröffentlicht werden. Also noch diese Woche. Mehr als doppelt so schnell wie von der Uni angegeben. 
Aber in der Studienordnung steht doch eindeutig 4-6 WocheN Wartezeit?? - Jaja, aber am Telefon sei gesagt worden, dass dieses Jahr alles anders ist! Oha. 
Was darauf folgt ist ein flaues Gefühl im Magen, etwa wie vor der Führerscheinprüfung, die ganze Woche, bis zum heraufbeschwörten Tag X.
Wenn der erreicht ist, drückt man in ungesunden Dosen auf der Prüfungs-Ergebnisseite permanent F5 - vermutlich verliert die Taste bald die Farbe. 

Man kann gar nicht mehr online gehen, ohne F5, F5, F5....zu drücken. 
Was schließlich passiert:
Nichts. 
Der Tag X verstreicht. Der nächste auch. Der übernächste. Die ganze Woche, die übernächste. Kein Prüfungsergebnis. Kein Tag, bei dem man nicht ohne nervöse Gefühle online geht.
Der User, der angerufen hat, hat seitdem nichts mehr geschrieben.  
Offenbar also eine Falschmeldung.

Entweder gezielt mit Vorsatz, oder aber man ist wirklich falsch informiert worden.

 

Seltsam in dem Zusammenhang ist nur, dass ich das von jedem einzelnen Modul der OU auch kenne. Irgendjemand will immer angerufen und einen Termin erfahren haben, der wesentlich verfrüht ist. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Es stimmt nicht. Mein Mann kennt das von seiner Präsenzuni-Zeit auch noch. Besonders in der Examensphase hätten viele solche Falschmeldungen den Umlauf gemacht. Irgendjemand will immer was erfahren haben. Der besagte Veröffentlichungstag verstreicht aber ergebnislos, teilweise gibt's erst Wochen später Ergebnisse. Aber alle sind in Angst und Schrecken versetzt - man kann seine Galgenfrist gar nicht mehr wirklich genießen. 

Beweisen kann man nichts, aber genau das scheint mir das Ziel solcher Wortmeldungen zu sein. Als wäre man nicht schon nervös genug! :( 


Wie kommt man jetzt aus der F5-Falle - also dem Drang, dauernd die Prüfungsseite zu refreshen - wieder raus? Schließlich könnte ja doch was dran sein am Gerücht und dann könnte es ja theoretisch jeden Tag so weit sein....


Ich habe mir jetzt Geschäftszeiten eingerichtet, in der ich mal nach den Ergebnissen gucken gehe. Das ist - so hart es klingt - höchstens einmal am Tag und zwar abends. Ansonsten mache ich einen Bogen um WA- und Facebook-Gruppen und natürlich die Seite mit den Prüfungsergebnissen. 
Die harte Realität kommt schließlich früh genug. Da muss man sich nicht den ganzen Tag mit nervöser Warterei vermiesen lassen :D 


  
 

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

polli_on_the_go

Geschrieben

Oh weh. Ich bin froh, dass es bei uns zwar auch mal nervöses gefrage gibt bei Modulen mit elongerer Wartezeit, aber generell ist es so, dass dadruch, dass wir jeden Monat die Klausuren ablegen können und keine vorlesungsfreie Zeit haben, man gut beschäftigt ist und die Ergebnisse früh genug kommen...

 

Ich erinnere mich noch an meinen bösesten Tag diesbezüglich. Erst kam die 1,0 für die Hausarbeit und 10 Minuten später die 5,0 für die Empi Klausur. Tja so ist es manchmal.

Link zu diesem Kommentar
Lumi

Geschrieben (bearbeitet)

Den zweiten Teil kenne ich leider nur zu gut. Schon eine Woche nach der Klausur fange ich an, abends die Noten abzurufen. :blushing: Aller Wahrscheinlichkeit nach ist die Klausur noch nicht mal beim Korrektor eingetroffen zu dem Zeitpunkt! :lol:

 

Den "nur einmal abends reinschauen"-Modus habe ich mir im Bachelor angewöhnt. Ich wurde ja schon süchtig danach! Mir gefällt deine Formulierung "Geschäftszeiten dafür einrichten" :001_wub:

Bearbeitet von Lumi
Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Wie kommt man jetzt aus der F5-Falle - also dem Drang, dauernd die Prüfungsseite zu refreshen - wieder raus?

 

Vielleicht die F5-Taste temporär aus der Tastatur ausbauen ;)?

Link zu diesem Kommentar

Hey Vica,

kennst du diese "Tradition" in moodle, dass Leute ausrechnen - basierend auf den Zeiten der letzten Semester - wann ungefähr die Klausurergebnisse veröffentlicht werden? Das ist oft erstaunlich präzise, wie ich finde. Meistens halte ich mich daran und gucke erst nach dem Tag, der da ausgerechnet wurde, in meine Ergebnisse. Vielleicht hilft dir das ja auch, um diesem Fluch der F5-Taste zu entkommen ;) Bei mir funktioniert das jedenfalls ganz gut.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...