Springe zum Inhalt

Julikäfer will studieren

  • Einträge
    55
  • Kommentare
    299
  • Aufrufe
    3.364

Erster Rückschlag

Julikäfer

387 Aufrufe

Es ist passiert: Ich habe die erste schlechte Note bekommen. Ich bin schon ein bisschen niedergeschlagen deswegen. Und ich weiß, dass es Blödsinn ist, aber irgendwie schäme ich mich. Weil ich der Meinung bin, dass das kein Act sein sollte, wenn ich doch alle Infos nachlesen kann. Also woran lag es?

 

1. Es war nicht mein Thema. Es hat mich echt null interessiert. Alte Menschen sind einfach nicht mein täglich Brot und somit war die Motivation schon dementsprechend nicht vorhanden.

 

2. Meine ersten Erfahrungen mit Citavi haben mich regelrecht gestresst. Es ist anstrengend herauszufinden, was gerade ein Onlinedokument ist und was graue Literatur etc.. Zudem hat Citavi dann auch noch zusätzliche Infos, die ich in das Inhaltsverzeichnis eingefügt hab wieder zurück gesetzt, sodass ich heute zwei Mal anfangen konnte, das Literaturverzeichnis zu überprüfen. Ich war einfach irgendwann so genervt und gestresst, dass ich es einfach nur noch hinter mich bringen wollte und ehrlich gesagt auf jeden Formfehler gesch**** habe. Da brauch ich mich dann ja nicht wundern, wenn ich eine schlechte Bewertung bekomme.

 

3. Falsche Anwendung von Citavi: Ich habe den Sinn des Literaturverwaltungsprogramms einfach zu spät verstanden. Und dann war es mir zu umständlich noch mal von vorn zu beginnen.

 

Also alles in allem ist es natürlich meine Schuld und ich mache auch keinen anderen verantwortlich. Aber auch wenn ich das alles weiß, habe ich schon dran zu knabbern.

Eigentlich wollte ich mir was gutes tun dafür, dass ich die Fallaufgabe und das Modul erledigt habe. Aber bei der Note bin ich mir das gar nicht mehr wert.

 

Wie geht ihr denn so mit schlechten Noten um?

 

Lg, Julikäfer



11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Mach dich doch nicht verrückt (das musste ich auch erst mal lernen)

Es ist nur eine Note, die letztendlich auch nicht ins Gewicht fallen wird. Das Studium ist ja auch dafür da zu lernen, wie man welche Techniken anwendet und diese zum Ende hin verfeinert und verbessert.

Manche Themen liegen einem besser, manche eben nicht.

Ist  doch nicht schlimm.

 

Und so wie ich es mir vorstellen kann, wird deine Note auch nur eine 2, sind und nicht schlecht.

 

Ich kann dir auch aus meiner Erfahrung sagen, mein Bachelorzeugnis mit den Noten wollte nie jemand sehen

 

Es ist also nicht schlimm, abhaken und mit voller Kraft dem neuen Thema widmen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
SirAdrianFish

Geschrieben (bearbeitet)

Kopf hoch und nach vorne schauen, diese Stolpersteine gehören dazu, rütteln wach und machen einem Bewusst, dass man nicht unverwundbar ist;).

Bearbeitet von SirAdrianFish

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe Deinen Text jetzt drei Mal gelesen. Aber den "Rückschlag" habe ich nicht gefunden. Oder ist für Dich eine schlechte Note (aber mit bestandenem Modul) schon ein Rückschlag?

 

Mal ganz sachlich analysiert: Du bist mit Deiner Note nicht zufrieden. Ok. Aber Du hast erkannt, woran es gelegen hat - und diese Citavi-Fehler passieren Dir nicht wieder. Wenn Du ehrlich zu Dir bist, hast Du doch schon in dem AUgenblick gewusst, als Du die Formfehler bewusst ignoriert hast, dass es keine gute Arbeit werden kann.

Formfehler sind keine Kleinigkeit, das darf man nicht unterschätzen. Mir wurde mal eine Arbeit um eine ganze Note reduziert (von 1,7 auf 2,7) weil ich in der falschen Darstellungsweise zitiert hatte... Das ist mir nie wieder passiert! Viele Studis bekommen schlechte Noten und wissen nicht einmal, was schief gelaufen ist - das macht ein "daraus lernen" aber deutlich komplizierter.

 

Also freu Dich, dass Du bestanden hast - stell Dir mal vor Du müsstest noch mal bei dem Sch... ran ;) . Durchfallen, vielleicht sogar knapp nach intensiver Vorbereitung - das ist ein Rückschlag. Eine zu erwartende schlechte Note zu bekommen ist ärgerlich. Mehr nicht. Und jetzt belohn Dich für die Punkte auf dem Creditskonto.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Och mann, aber ich verstehe das. Angesichts der Beschreibung vermute ich, dass du vermutlich auch Abzüge für Rechtschreibung oder Form bei uns bekommen hast (ich hoffe jedoch nicht zu viele). Auch weiß ich ja, wie umfangreich die Aufgabe war und dass gerade, wenn man sich an bestimmte Noten gewöhnt die erste nicht in das Schema passende erst mal doof ist. Aber sie es so. Sozi hat "nur" 3 ECTS, d.h. es wird den Gesamtschnitt nicht wesentlich beeinflussen. Da haben andere Module mehr Auswirkung. Hake es als Erfahrung ab. Besser du hast die Probleme jetzt, als wenn es dir in der HA passiert wäre, oder in einem der anderen. 

 

Kopf hoch kleiner Käfer, Flügel ausbreiten und weiterfliegen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja ihr habt ja alle recht. Ich weiß "Rückschlag" war vielleicht etwas übertrieben (ich lese zu viel Klatschprresse). Ich denke es ist eine Erziehungssache. Zu Hause gab es immer Ärger wegen einer drei. Das ist halt geblieben. 

 

Ich hab jetzt halt selber am eigenen Leib mal erfahren, was anderere meinen, wenn sie sagen, dass sie neben der Arbeit dann nicht noch zu viel Energie in die Fallaufgaben stecken. Und dann bekomme ich natürlich die Quittung. Ich glaube das nervt mich am meisten, dann ich in diesem Fall in einer gewissen Art und Weise resigniert habe. 

 

Auf jeden Fall bin ich froh, dass die FA jetzt rum ist.

Danke für euer Worte und Sorry für das "Drama", aber wenn man Nachtdienst hat ist alles drei mal so schlimm. :7_sweat_smile:

 

Meine Belohnung : Blumen für den Balkon. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn ich das richtig lese, dann hast du ne 3 in der Soziologie Fallaufgabe. Glückwunsch!

 

Das ist einfach eine der (gefühlt) blödesten. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Auch wenn ich selber auch immer etwas geknickt bin bei "schlechten" Noten... bestanden ist bestanden und der grüne Haken zählt.

Soziologie ist ne blöde FA, haben wir Dir ja auch alle schon von uns erzählt. Also sei froh, dass es zum Bestehen gereicht hat und hak es ab.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich finde die 3,7 in meinem Bachelor-Zeugnis zeigt, dass mein Studium nicht "geschenkt" sondern hart verdient ist. Manchmal funktioniert das Schönreden, manchmal ärgere ich mich noch drüber. :blushing:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hauptsache es klappt insgesamt mit dem Studium. Noten sind überbewertet. Herzlichen Glückwunsch, Julikäfer ????

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Am 30.3.2017 at 21:38 , Lumi schrieb:

Ich finde die 3,7 in meinem Bachelor-Zeugnis zeigt, dass mein Studium nicht "geschenkt" sondern hart verdient ist. Manchmal funktioniert das Schönreden, manchmal ärgere ich mich noch drüber. :blushing:

 

DAS ist für mich auch ein überzeugendes Argument.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung