Zum Inhalt springen

B.A. Präventions- und Gesundheitsmanagement

  • Beiträge
    129
  • Kommentare
    452
  • Aufrufe
    12.162

HRMS02 - abgehakt


polli_on_the_go

245 Aufrufe

 Teilen

So, HRMS02 ist abgehakt. Ich weiß noch nicht, ob ich zufrieden bin oder nicht. Denn es war einfach viel Arbeit. Vielleicht muss ich mich auch noch in manchem an TeX gewöhnen. (Bevor gleich irgendwelche Kommentare hinsichtlich meiner Blog-Rechtschreibung kommen - das ist etwas anderes als eine FA). Ich habe nach 26 Fallaufgaben das erste Mal 2,5 Punkte für Rechtschreibung und Grammatik abgezogen bekommen. Ich kann allerdings auch nicht beurteilen, wie streng die Tutorin in dem Fall war. Aber streng auf jeden Fall. Ich habe gerade  noch einmal zwei unabhängige Dokumentenprüfungen durchlaufen lassen und selber auch noch einmal geschaut. Insgesamt haben sich auf 12 Seiten ausschließlich Text noch 12 Rechtschreibfehler und 28 fehlende Kommata versteckt. Tja ist jetzt so.

 

Ein wenig geärgert habe ich mich auch über Abzüge in den persönlichen Beispielen, die man bringen soll. Diese gab es für Ich-Formulierungen (ausschließlich im Beispiel nicht der Analyse danach). Ja, ich bin mir bewusst, dass das Wort "ich" in wissenschaftlichen Arbeiten nichts zu suchen hat. Das Problem greift hier eher in die verschiedenen Gemüter der Tutoren und Fallaufgaben ein. Es gibt immer wieder Fallaufgaben mit solchen Aufgabenstellungen in meinem Studiengang. Und mal gibt es Abzüge, weil man es nicht aus der persönlichen Perspektive schreibt und dann gibt es Abzüge, weil man es tut, da man ja zuvor Abzüge bekommen hat, da man es nicht getan hat.

 

Im persönlichen Teil habe ich auch die meisten Punkte auf dem Weg gelassen. Das mag auch an meiner persönlichen Aversion gegen den Arbeitsbereich gelegen haben. Was man nicht mag, stellt man auch nicht gerne da und analysiert es. 

 

Auch wenn die Note im Rahmen ist (und wie ich schon mal in einem Kommentar zu einem Blog schrieb auch nicht mehr die Stellenwerte von früher hat), mache ich mir dennoch Gedanken, da ich nicht möchte, dass sich der derzeitige Trend fortsetzt. Aber vielleicht sollte ich mir auch immer wieder sagen, dass ich primär auch nur noch Aufgaben hier liegen habe, die nicht meine persönlichen Wunschschwerpunkte des Studiums sind und mich somit auch nie so interessiert haben, sondern dazu gehören. Und wenn ich mir die vielen Brüder und Schwestern dazu anschaue, die es im Studium schon gab, dann waren das auch tendenziell meine etwas abgeschwächteren Noten gegenüber dem Durchschnitt.

 

Also to make it short es war eine 2,7 mein aktueller Notendurchschnitt liegt damit bei 1,5 anstelle der ansonsten bisherigen 1,4... Also ja es ist wahrlich ein Jammern auf Hohem Niveau und wenn ich ein abschließendes Fazit ziehe, dann bin ich tendenziell doch wohl eher zufrieden. 

 Teilen

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

mal gibt es Abzüge, weil man es nicht aus der persönlichen Perspektive schreibt und dann gibt es Abzüge, weil man es tut,

 

Wenn das so unterschiedlich gehandhabt wird vielleicht künftig vorab nachfragen, wie es denn speziell für diese Aufgabe gewünscht wird?

Link zu diesem Kommentar
polli_on_the_go

Geschrieben

Zum Glück habe ich von denen keine mehr. Hat aber genervt. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...