Springe zum Inhalt
  • Einträge
    77
  • Kommentare
    245
  • Aufrufe
    2.443

Bachelor PGM - man hat der sich verändert

polli_on_the_go

213 Aufrufe

Ich habe gedacht ich mach mal einen kurzen Beitrag. Als ich gerade etwas rausgesucht habe, habe ich gesehen, dass sich mein Studiengang doch sehr verändert. Ich würde sagen zum Vorteil und wünschte ich würde ihn erst jetzt studieren, denn jetzt wird die Linie noch mehr erkennbar und die Abgrenzung zu den anderen Studiengängen. 


Die wesentlichen Änderungen einmal im Überblick:

 

Anstelle von :

Grundlagen Recht 4 ECTS

Spezielle Rechtsfragen 4 ECTS

 

Jetzt: Rechtliche Grundlagen 6 ECTS

 

Das Modul Verhaltenswissenschaften und Gesundheit gibt es so nicht mehr aus den Teilmodulen wurden die Module 
1)

Anstelle von :

Empirische Sozialforschung 5 ECTS

Jetzt: Angewandte Forschungsmethoden 5 ECTS  (Klausur bleibt)

2)

Anstelle von:

Allgemeine Soziologie und Gesundheitssoziologie 3 ECTS

Allgemeine Psychologie und Gesundheitspsychologie 4 ECTS

 

Jetzt: Angewandte Forschungsmethoden 5 ECTS  (Klausur bleibt)

Gesundheitssoziologie und -psychologie und gesundheitsbezogenes Motivationsmanagement (8 ECTS)   ----> Bei mir war das Motivationsmanagement noch ein Wahlmodul, das ich belegt habe

 

Versorgungsmanagement und Evaluationsmethoden hat jetzt nicht mehr 8 sondern 9 ECTS

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement hat jetzt nicht mehr 5, sonder 6 ECTS

 

Rechnungswesen (intern und extern) ist ersatzlos gestrichen (es hatte 9 ECTS)

 

Neu ist Kooperations- und Netzwerkmanagement mit 5 ECTS (war ein Wahlpflichtmodul bei meiner Einschreibung)

Aus Healthmarketing mit 10 ECTS ist Präventionsmarketing mit 11 ECTS geworden und somit ist es auch fachspezifischer.

 

Die Wahlpflichtfächer sind fast gar nicht mehr, wie es mal war. Da fast alles jetzt fest integriert ist.

Aus Gesundheitliche Aufklärung, Beratung und Bildung mit und in neuen Medien ist geworden Digitale Prävention mit und in neuen Medien

 

hinzugekommen sind an Wahloptionen:

Sportmanagement

Ernährungsmanagement

Umwelt und Gesundheit

Psychische Gesundheit und Mental Health

 

Auch bei der Thesis hat sich etwas geändert. Sie umfasst jetzt 12 Credits und man hat eine Woche mehr Bearbeitungszeit in VZ und 2 bei TZ.

 

 

Ich finde, dass es eine deutliche Aufwertung des Studiengangs gegeben hat. Ich bin eben noch der erste Durchlauf und auch ein der ersten, die damals gemeinsam zum Kick Off des Studiengangs begonnen haben. Natürlich denke ich bei drüber schauen, dass es schön gewesen wäre, wäre es bei mir schon so oder so gewesen. Aber anders herum habe ich auch von der damaligen Aufstellung profitiert. Es ist ja oft so, dass sich Studiengänge verändern.  Ich kann auch nicht genau sagen, seit wann es diese Änderungen gibt. Aber da ja auch zukünftig möglicherweise jemand mal über den Blog stolpert und ich mir immer noch vorgenommen habe etwas zu den jeweiligen Modulen zu schreiben, ist es vielleicht doch ein Hinweis, dass eben nicht mehr alle von mir belegten Module Teil des Studiengangs sind.

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das geht mir mit der Angewandten Psychologie genauso. Da wird sich in Zukunft garantiert viel ändern. Bisher sind bestimmt 70% der Module nicht psychologisch und der klinische Anteil ist rudimentär. Es ist schon einiges Neue angekündigt, auch neue Wahlpflichtfächer. Hoffentlich kommen sie früh genug.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Es ist nicht so, dass es bei mir unspezifisch ist. Nur eben noch mehr Management etc. Ich kann aber jetzt nicht sagen, dass ich schlecht aufgestellt bin. Einfach nur etwas anders oder breiter.

 

So lange du noch nicht gewählt hast ist das alles möglich vorausgesetzt die Credits ändern sich nicht etc.

 

Aber PGM gib es jetzt ja auch schon fast 5 Jahre, da darf sich auch etwas ändern :). 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden, Henryette schrieb:

Das geht mir mit der Angewandten Psychologie genauso. Da wird sich in Zukunft garantiert viel ändern. Bisher sind bestimmt 70% der Module nicht psychologisch und der klinische Anteil ist rudimentär. Es ist schon einiges Neue angekündigt, auch neue Wahlpflichtfächer. Hoffentlich kommen sie früh genug.

Hmm, das hätte ich auf Basis des Curriculums, das ich sehe anders eingeschätzt. Es gibt zwar noch eine große Schnittmenge zwischen unseren Studiengängen, aber ab dem dritten Semester ist die TRennung doch sehr deutlich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung