Zum Inhalt springen

F(r)antastisch? Frantastique!

  • Beiträge
    6
  • Kommentare
    36
  • Aufrufe
    1.733

Lachend lernt man lieber ...


KanzlerCoaching

518 Aufrufe

 Teilen

..., man klickt sich in die nächste Aufgabe auf der Suche nach einer unterhaltsamen  Lektion und wird belohnt. Denn auf dem Planeten Frantastique passieren viele kleine unglaublich komische Dinge, die zum Lachen reizen. Für mich unglaublich komisch. Denn wenn ich jemandem davon erzähle, der mit Frankreich nicht viel am berühmten Hut hat, dann schaut der mich in aller Regel leicht irritiert an und … „Ehm … und was ist daran witzig?“ Und ich fange dann an zu erklären. Und zu erklären. Und merke, dass hinter so manchem Witz eine Menge an bildungsbürgerlichem Wissen liegt.

Ein Beispiel? „Bossu“ soll gesucht werden. Victor will das und macht einen ziemlichen Aufstand deswegen. Er fliegt also mit dem Praktikanten und der extraterrestrischen Muriel nach Paris, um dort „Bossu“ zu suchen.

Bossu … ich habe mich gewundert, wer das wohl ist. Warum die Frantastiquer ihn mit Victor Hugo in Paris wohl so dringend suchen. Und warum er denn ein Freund von Victor ist.  „Bossu“ (natürlich schlage ich im Wörterbuch nach!)... leo.org sagt mir als Bedeutung „buckelig, höckerig, knubbelig“ und ich fühle mich nicht erleuchtet. Erst die Bildersuche bei Google bringt den Durchbruch: Es ploppten Bilder von Quasimodo auf, ich erinnerte mich an den Filmausschnitt vom „Glöckner von Notre Dame“ und – Aaaaah ja! – es fällt mir wie Schuppen von den Augen! Victor Hugo hat das Buch geschrieben und klar, dann ist Bossu sein Kumpel. Der Gatte meinte, er wisse gar nicht, ob in Frankreich Quasimodo überhaupt unter diesem Namen so richtig bekannt sei. Er kenne in erster Linie „Bossu“!

Womit wir mitten im Thema sind, wann man richtig Spaß an den kleinen Geschichten haben kann, die die Szenerie für den Spracherwerb abgeben: Man sollte ein bisschen etwas von Geschichte und Kultur des Landes wissen, dessen Sprache man lernen will. Dann klappt es auch mit den Witzen!

 Teilen

5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Zitat

Man sollte ein bisschen etwas von Geschichte und Kultur des Landes wissen, dessen Sprache man lernen will.

 

Wobei es natürlich auch schön ist, wenn ein Sprachkurs genau dieses Hintergrundwissen auch mit vermittelt, zumindest als zusätzliche Erläuterung. 

Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Natürlich vermittelt der Kurs auch dieses Hintergrundwissen. Dafür gibt es dort den "Nachtisch" und über den werde ich gesondert berichten. Dafür muss man aber - klar, wie soll es sonst gehen? - die weiterführenden Links anklicken, Erklärungen lesen. Ein spontanes Lachen kommt da allerdings nicht in einem hoch. Beim nochmaligen Nachlesen muss man dann schmunzeln.

 

Das ist aber etwas ganz anderes als der totale Überraschungseffekt, wenn man die Lektion aufmacht und "wumm!" kommt der Lacher, weil man mit diesem oder jenem Gag gar nicht gerechnet hat.

 

Ich glaube ja, dass so eine unterschiedliche Art der Wahrnehmung ziemlich normal ist. So kann ich bestimmte Musik besser und intensiver und mit mehr Genuss hören, wenn ich weiß, wie sie aufgebaut ist, mit welchen Mitteln man Melodienläufe ineinander verweben kann etc. Wer das nicht kann und weiß, der hat immer noch Spaß an der Aufführung, allerdings auf einer anderen Ebene.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Ja, da stimme ich Ihnen zu. Je mehr Hintergrundwissen vorhanden ist, desto mehr Feinheiten lassen sich erkennen, welche die Autoren mit eingebaut haben - das ist ja auch bei Filmen oft so. Ich finde es gut, dass für jeden Geschmack und jedes Vorwissen etwas geboten wird und diese weiterführenden Links für Hintergrundwissen vorhanden sind.

Link zu diesem Kommentar
  • Community Manager
Markus Jung

Geschrieben

Humorvoll geht es da auch oft zu. Weiterführende Links oder zusätzliche Erläuterungen habe ich bisher nicht gesehen.Auf kulturelle Besonderheiten (zum Teil auch französische) wird innerhalb der Lektionen durch die verschiedenen Charaktere schon hingewiesen, zum Beispiel was bevorzugte regionale Spezialitäten bei Gerichten angeht etc.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...