Springe zum Inhalt
  • Einträge
    140
  • Kommentare
    432
  • Aufrufe
    6.450

Erst kommt der Plan und dann das Leben

paulaken

186 Aufrufe

Immer wieder habe ich in den Anfangsmonaten diesen Jahres um eine Weiterbildung gebeten. Ich hatte auch zwei mögliche Kurse vorgeschlagen. Einmal den IPMA Level D und einmal den Wirtschaftsmediator (IHK) in der Vorbereitung im Fernkurs.

Lange wurde beides abgelehnt und heute bekam ich einen Anruf. Ich wurde für beide Kurse angemeldet. Der Fernkurs zum Mediator startet sofort und für die Level D-Schulung bekomme ich ein Bücherpaket um mich selbst vorzubereiten. Die Prüfung erfolgt dann vom 10.08. bis 09.09.2017.

Gerade bin ich etwas platt. Im Januar saß ich noch 90% meiner Arbeitszeit unausgelastet herum. Momentan bin ich wieder bei 10h am Tag im Schnitt. Privat bin ich mit Diplomarbeit und Zweitstudium auch ausgelastet und sehe keine freien Kapazitäten. Auf der anderen Seite will ich die Chance auch nutzen. Wenn ich die Kurse/Prüfungen schon bezahlt bekomme, dann werde ich sie auch machen.

Nur wann, das ist die gute Frage. Ich stehe unter einem gewissen Erfolgsdruck, da meine Vorgesetzten die Prüfungsergebnisse sehen werden.

Nachher bin ich auf einem 5km Lauf, da werde ich mir wohl Gedanken machen, wie ich das zeitlich hinbekommen kann.



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Und ich dachte schon ich plane mich voll :) Aktuell möchte ich allein den Gedanken es alles zu versuchen als verrückt bezeichnen, aber positiv verrückt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ehrlich gesagt hätte ich mich im Januar sehr über das Angebot gefreut und voller Elan los gelegt. Jetzt stresst es mich nur. Damals saß ich aber auch 6-8h jeden Tag im Büro und hatte nichts zu tun. Jetzt bin ich überlastet und jeden Tag 10h im Büro und schaffe trotzdem nicht alles. Das Zweitstudium kam mir auch nur als Idee, weil ich eben so wenig ausgelastet bin und es macht mir auch sehr viel Spaß.

Und nun stehe ich da. Realistisch betrachtet kann ich alle vier Dinge nicht parallel schaffen. Irgendwo muss ich also Abstriche machen.

Die Diplomarbeit ist Prio 1 und wird Prio 1 bleiben. Da ein wichtiger Themenblock dieser Arbeit das Projektmanagement ist, wird es hoffentlich gewisse Synergien zum IPMA geben. Da ist auch der Termin sehr nah.

Die Vorbereitung für den IHK-Kurs dauert 12 Monate und solange ich das nicht abgearbeitet habe, kann ich auch nicht zur Prüfung angemeldet werden. Aber vielleicht kann ich da drei Monate Bearbeitungszeit der Diplomarbeit aufholen und Synergien aus der Wirtschaftspsychologie nutzen. Wenn nicht, wird mein Zweitstudium wieder in den Hintergrund treten müssen. Anders wird es nicht zu schaffen sein. Und auch das Pensum wird eine ordentliche Herausforderung.

Aber was wäre die Alternative? Ich sehe keine...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich sehe es auch so - Diplom Prio 1, dann würde ich die beiden dir vom Arbeitgeber finanzierten Weiterbildungen sehen und am ehesten das Zweitstudium zurückstellen und notfalls sogar unterbrechen (sofern das möglich ist). Selbst dann würde ich mal schätzen bist du noch mehr als genug ausgelastet ;). Viel Erfolg :91_thumbsup:.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung