Springe zum Inhalt
  • Einträge
    36
  • Kommentare
    136
  • Aufrufe
    4.675

Bachelor of Science, Baby!

trullalila

491 Aufrufe

Hallo zusammen,

 

mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge werde ich heute diesen Blog schließen. Schon seit längerem habe ich meine Note, aber durch meine aktive Umorientierung, habe ich es bisher leider noch nicht geschafft, meinen letzten Beitrag zu schreiben. Mittlerweile bin ich von meinem Stresslevel komplett auf 0 und habe ein gefährliches Maß an Freizeit. Ich hab soviel Zeit, dass ich neben dem Projekt mein Englisch zu verbessern, auch noch mit Nähen angefangen habe. Meine Gesamtnote im Studium ist eine 1,8. Die Regelstudienzeit habe ich um 1 Monat überschritten. Somit bin ich also in Regelstudienzeit fertig geworden.

 

Schon seit Januar diesen Jahres war ich aktiv am Bewerben. Leider kam immer nicht viel dabei raus. Plötzlich kam dieser eine Lauf und auf einmal hatte ich mehrere Gespräche und zack siehe da, ich hab einen neuen Job! :)

 

Nun zu meiner Thesis:

Das Thema meiner Bachelorthesis lautete: Digitalisierung im Supermarkt: Untersuchung der Kunden am Point of Sale und wurde mit einer 1,0 bewertet.

Zu Beginn, muss ich euch gleich sagen, dass ich leider nicht detailliert in die Ergebnisse eingehen kann, da in Kooperation mit meinem Professor eine Publikation geplant ist. Ich versuche einen kleinen Rundumschlag zu machen. Ich hatte zum Schluss 533 Teilnehmer bei meiner Umfrage innerhalb von 14 Tagen. Tendenziell sind die Teilnehmer eher aufgeschlossen gegenüber der Digitalisierung im Supermarkt. Ältere Befragte haben einen größeren Wunsch nach dem persönlichen Kontakt und der Beratung und sind weniger bereit darauf zu verzichten. Die jüngere Generation steht dem Thema offener gegenüber und hat schon selbst in der Praxis mit Digitalisierungen im Supermarkt zu tun gehabt. Mobile Bezahlverfahren werden eher weniger von den Teilnehmern genutzt. Das kontaktlose Bezahlen (aktuell: Amazon Go), wird als weniger vertrauensvoll angesehen.

 

Viel mehr möchte ich aktuell dazu nicht schreiben, aber wenn die Publikation durch ist, kann ich gern nochmal in irgendeiner Form den Link oder ähnliches dazu verteilen. :)

Wie im letzten Blogeintrag schon erwähnt, möchte ich gern meinen Gesamteindruck zum Studium dokumentieren.

 

Das Studium an der SRH:

Prinzipiell bin ich mit meiner Wahl der Fernhochschule sehr zufrieden. Ich habe viel dazugelernt. Nicht nur an Fachwissen, sondern auch an eigenen Erfahrungswerten. Was ist der beste Motivator zum Lernen? Richtig, Zeitdruck! :) Welche Lernmethode ist die beste für Klausuren? Woher bekomm ich ohne Bib ordentliche Quellen? Müssen das wirklich 15 Quellen sein? Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Hausarbeit? Was ist eine Präsentation? Wie funktioniert das direkte und indirekte Zitieren? Brauch ich das alles später mal? Fragen über Fragen, die sich ganz von selbst beantwortet haben. Nicht nur durch Lernen, sondern durch Erfahrungen.

 

Module:

Wie beim Handelsfachwirt, hätte ich mir auch im Studium mehr Tiefe der Themen gewünscht. Meine Spezialisierung (Markt- und Werbepsychologie) war wirklich wahnsinnig spannend und die Wahl war für mich die perfekte! Natürlich gab es hier und da Module, die mir weniger gelegen haben, (siehe mein Blog bspw. Wirtschaftsrecht, Business in English) aber selbst die haben im Nachhinein mir einen Mehrwert verschafft. Generell finde ich die Inhalte an der SRH sehr anspruchsvoll. Geschenkt bekommt man meiner Meinung nach nichts. (Gerüchte: gekaufter Abschluss blabla).

 

Betreuung:

Mit der Betreuung an der SRH war ich auch sehr zufrieden. Die Studiengangsbetreuung war einfach klasse. Kaum ging die Mail raus, kam auch schon die Antwort. Länger als 24 Stunden habe ich nie warten müssen. Egal welche Frage ich hatte, ich bekam stets eine informative und freundliche Antwort. Vor allem am Anfang des Studiums erleichtert dies auch den Einstieg sehr. Es ist einfach schön, sich gut aufgehoben zu fühlen. :)

Mit den verschiedenen Professoren, die für die einzelnen Module zuständige waren, bin ich auch relativ gut zurecht gekommen. Nicht mit Jedem, aber es gibt auch Niemanden der mit Jedem klar kommt. Ein ganz großes Lob und ein riesiger Dank geht an Prof. Dr. von Garrel! Die Betreuung beim Praxisprojekt ist so super gelaufen und auch bei der Thesis war die Kommunikation zwecks Abstimmung und Fragen immer super. :)

 

Präsenzen:

Generell bin ich zu keiner Präsenz gefahren. Deswegen kann ich diese auch nicht beurteilen. Dadurch, dass ich im März begonnen hatte, fielen die Präsenzen immer auf das Wochenende nach den Klausuren. Andererseits, hätte ich es generell durch den Job sehr schwer gehabt teilzunehmen. Dafür habe ich immer die Onlinepräsenzen in Form von Onlinevorlesungen besucht. Die Vorlesungen waren immer informativ und offene Fragen konnten direkt geklärt werden. Ich bin ein Fan der Onlinepräsenzen! :)

 

Flexibilität:

Die Flexibilität an der SRH finde ich sehr gut ausgebaut. Ja, ich hatte das Problem mit den Präsenzen (was mich ja nicht so sehr gestört hat), aber was die Klausurtermine angeht, war ich immer begeistert. Es gibt 6 Möglichkeiten im Jahr Klausuren zu schreiben. Meistens sind die Termine im Januar, März, April, Juli, September und Oktober (war zumindest bei mir so!). Ich finde, dass man sein Studium und seine Module sehr gut danach planen kann. Meistens ist es dann ein Wochenende in diesem Monat. Klausuren finden dann Freitags und Samstags statt. Eher weniger flexibel ist das Absagen von Klausuren. Wenn mir also eine Woche vorher einfällt, dass ich den Stoff nicht mehr schaffe bis zur Klausur, dann kann ich den Termin nicht mehr abbuchen. Hat mich nachdem ich es wusste nicht ganz so gestört. Trotzdem kann ich verstehen, dass die Hochschule aus organisatorischen Gründen so nicht vorgehen kann.

 

Prüfungsleistungen:

Je Semester gab es 5 Module. Die Prüfungsleistungen waren immer so aufgeteilt, dass es 2 Klausuren und 3 schriftliche Arbeiten je Semester gab. Die Klausuren waren prinzipiell immer fair gestellt. Je nach Modul mussten 5 von 7 Fragen oder alle Fragen beantwortet werden. Die schriftlichen Arbeiten gab es in Form von Hausarbeiten, Einsendeaufgaben, Präsentationen oder Fallstudien. Für die schriftlichen Arbeiten gab es für uns Studenten einen Bewertungsbogen. Dieser wurde vom Professor ausgefüllt. Eigentlich eine sehr gute Sache, um zu sehen, wo man steht und welche Fehler man in der nächsten Arbeit nicht mehr machen sollte. Trotzdem muss ich sagen, konnte ich nicht alle Bewertungen nachvollziehen. Der Bewertungsbogen soll einheitliche Bewertungskriterien schaffen, trotzdem ist die Bewertung je nach Professor sehr individuell. Aber das ist nun mal die wissenschaftliche Freiheit.

 

 

Fazit:

Wenn mich heute jemand fragen würde, ob ich das Studium weiterempfehlen würde, kann ich mit "Ja!" antworten. Ich fühle mich als Fernstudent an der SRH wirklich sehr wohl. Die Erfahrung mit der SRH in den letzten 3 Jahren hat mich auch zu dem Entschluss geführt, dass ich ab Herbst meinen MBA an der SRH starten will. Wann genau das passiert, mach ich natürlich abhängig von meiner beruflichen Umorientierung. Schließlich fange ich komplett bei 0 wieder an. Aber sobald ich starte, wird auch hier ein neuer Blog erwachen! :)

 

Vielen Dank an Markus für diese wirklich tolle Seite und unseren immer netten Kontakt. Auch lieben Dank an alle Leser und Kommentatoren. Ich habe hier wirklich nette und interessante Leute getroffen!

 

Bis bald Ihr Lieben! :)

 

trullalila

 

 

 

 

 

 



9 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Klasse Ergebnis - herzlichen Glückwunsch :89_clap:.

 

Und vielen Dank für deinen interessanten und ausführlichen Abschlussbericht.

 

Schön finde ich auch die Aussicht, dass es dann demnächst mit einem neuen Blog von dir weiter geht white smiling face.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bachelor-Abschluss, gedrückte Daumen für den neuen Job und ich freue mich auf Deinen MBA-Blog! :Doktorhut:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung