Springe zum Inhalt
  • Einträge
    17
  • Kommentare
    46
  • Aufrufe
    2.118

Endlich Bio...! Oh, wie enttäuschend.

Aimi McKay

345 Aufrufe

Da quält man sich durch das ekelhaft langweilige Matheheft, mit der Aussicht auf die Belohnung dann mit Bio anfangen zu können - meinem absoluten Lieblingsfach - und dann DAS. Enttäuscht trifft es nicht annähernd, ich bin richtig unzufrieden. :thumbdown:

Prinzipiell ist das Heft nett aufgebaut und die Arbeit mit dem Buch gefällt mir. Gut, die Themen sind nichts neues für mich (das wird während des ILS Lehrgangs auch nicht vorkommen, das Studium im Anschluss hat da höhere Chancen mich zu überraschen) aber ich beschäftige mich trotzdem gerne damit. ABER: Noch knapper konnte man sich wohl nicht ausdrücken?! Ökosystem Wald: 20 Seiten. Das waren bei mir in der Schule haufenweise Stunden! Ich weiß, man soll viel aus Sekundarliteratur holen, aber ich bin trotzdem echt gefrustet. Wenn ich die alten Unterlagen aus der Schulzeit nehme bin ich besser vorbereitet... Es fehlen so viele Informationen, die mir wirklich wichtig erscheinen.

Auch im Kapitel Krankheit: Antibiotika, auf eine halbe Seite zusammengefasst. Ich habe in der Schule dazu eine 20 Seiten Facharbeit geschrieben und konnte nur deshalb nicht mehr schreiben, weil das die maximal erlaubte Seitenanzahl war.

Ich weiß auch nicht, irgendwie habe ich mir mehr erhofft, vor allem weil man doch gerade durch die zusätzliche Arbeit mit dem Buch viele weitere Informationen im Heft hätte geben können. Stattdessen liest man sich ein Kapitel im Buch durch und liest im Heft die Wiederholung davon und wenn man gaaaanz viel Glück hat, dann findet sich eine winzige Ergänzung. Statt die ganzen Themen so runterzurattern hätte man doch eher mehr Hefte bieten können (gerne auch pro Matheheft ein Bioheft, damit ich mich besser motivieren kann :D ). Kann nicht glauben, dass ich das sage, aber da ist Mathe doch deutlich besser/informativer aufgebaut.

Wirklich schade, denn auf dieses Fach habe ich mich am meisten gefreut. Aber vielleicht sind es auch meine hohen Ansprüche, wegen denen ich jetzt enttäuscht bin :blushing: Nagut, ich warte mal ab, was die EA für eine Note gibt.



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Die ersten Biohefte aus der Sek. 1 fand ich während des Fernabis auch etwas enttäuschend: kurz, knapp, oberflächlich. Aber ich hatte noch die "alten" Hefte ohne ergänzendes Lehrbuch.

Aber die späteren Oberstufenhefte fand ich hingegen ziemlich gut, auch wenn es für meinen Geschmack so einige Details mehr hätten sein dürfen :) Ich fand z.B., dass die Hefte zur Evolution das Thema viel aussagekräftiger dargestellt haben als die meisten Schulbücher, die ich noch zu dem Thema gelesen habe.

Meine Erfahrung mit den Bioheften ist, dass diese eigentlich schon einen ziemlich guten Grundstein in Bezug auf fundierte Biokenntnisse legen.Für die Abiprüfung (schriftlich, LK) hatte mir das Wissen aus den Heften in Kombination mit Sekundärliteratur (=Schulbuch "Linder" Oberstufe) gut gereicht (viel mehr Details hätte ich auf Schulniveau auch gar nicht gebraucht) ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung