Springe zum Inhalt
  • Einträge
    130
  • Kommentare
    640
  • Aufrufe
    8.706

Ich bin drin, ich bin drin!

Vica

360 Aufrufe

Na ja, halbwegs zumindest! Ich habe nämlich nun den Gastzugang zur PFH und stöbere mich gerade etwas durch das MSc Psychologie Programm :) Im Online-Studienzentrum ist alles gebündelt, was der Fernstudent brauch, also neben einem eigenen Newsportal zum Thema Psychologiestudium auch Überblicke über das Curriculum (des bisherigen Masters, also noch ohne den klinischen Schwerpunkt), es gibt einsehbare Studienbriefe, Fallaufgaben, Hilfestellungen zum Thema Zitieren, Essays schreiben, Prüfungsvorbereitung, Vorlesungen + Folien und alles Mögliche zum Thema Klausuren und Standort. Auch Veranstaltungen kann man besuchen. Finde ich wirklich sehr transparent. 

Ach, eigentlich habe ich Lust, loszulegen. Ich glaube, was wirklich hilfreich ist im Leben ist ein gutes Gefühl beim Studieren. Zu OU-Zeiten hatte ich das - ich fühlte mich permanent gut mit dem Material, der Betreuung, den Study Mates, dem vermittelten Wissen. Dass es mit dem BSc der OU hier teilweise schwer werden könnte, das war mir auch damals schon bewusst. Aber das hat mich nicht aufgehalten und während dieser Zeit strotzte ich vor Selbstsicherheit. Letzteres hat dann dazu geführt, dass mir wirklich fast alles gelang, was ich anpackte. Man kann also wirklich sagen: Es war beflügelnd. Diese Erlebnis suche ich - auch in ähnlicher Form - wieder. Da die klinische Psychologie der Schwerpunkt ist, welcher mich am meisten in der Psychologie interessiert, gehe ich davon aus, dass es mir an der PFH am ehesten wieder so gehen könnte. Zu merken, dass man auf dem richtigen Gleis ist. 
Jetzt bin ich allerdings auch etwas übereuphorisch.

Aber erstmal muss ich noch für Statistik in Hagen lernen   :33_unamused:. Und damit bin ich (erstmal) wieder daun tu örs. 
 
 



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Und die Hefte sind ja wirklich nicht so schön zu lesen, wie manch andere Lektüre. Die habe ich hier nämlich tatsächlich liegen, weil ein Bekannter (zu dem kein kontakt besteht) beim Flucht an einer Präsenzuni am damaligen gemeinsamen Lernort liegen lassen hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, polli_on_the_go schrieb:

Und die Hefte sind ja wirklich nicht so schön zu lesen, wie manch andere Lektüre. Die habe ich hier nämlich tatsächlich liegen, weil ein Bekannter (zu dem kein kontakt besteht) beim Flucht an einer Präsenzuni am damaligen gemeinsamen Lernort liegen lassen hat.

 

Ui! Von der PFH oder FUH? :) 
Die der FUH finde ich persönlich auch nicht so super!
Von der PFH hab ich aus dem klinischen Kurs noch die Hefte hier, die fand ich recht gut :) 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 17 Stunden, polli_on_the_go schrieb:

FUH Statistik und Empirische aber aus dem Bachelor


Oh ja, das habe ich auch schon gehört, dass das nicht so erquickend sein soll :( 

Im Master hat man dazu dann gar keine Studienbriefe mehr, nur Online-Vorlesungen. (Die sind aber zu lang und zu zäh)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich glaube, dass dieses Gefühl sich mit dem Studium grundsätzlich wohl zu fühlen ganz wichtig ist. Das kann ja durchaus einschließen, dass es mal schwierig wird oder Probleme gibt, aber dieses Grundgefühl dennoch vorhanden ist, dass es das Richtige ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung