Springe zum Inhalt
  • Einträge
    40
  • Kommentare
    142
  • Aufrufe
    4.089

Holprig auf den letzten Metern

Steffen85

228 Aufrufe

Mein letzter Blog-Eintrag ist ja schon wieder eine ganze Weile her, getan hat sich aber dafür ziemlich wenig.

Wie könnte es anders sein, bin ich in den letzten Urlaubstagen noch am Auge erkrankt und lag die letzten drei Wochen zum Großteil die meiste Zeit flach im dunklen Zimmer.

In der Zeit konnte ich dann natürlich auch nichts für die Bachelorarbeit machen. Ich habe bei der Hochschule jetzt eine Verlängerung beantragt und hoffe, dass diese noch durchgeht - Abgabetermin ist ja schon in knapp 4 Wochen.

Mit der Verlängerung sollte der Abgabetermin gut möglich sein, ohne wird es spannend. Zumindest kann ich mich jetzt voll (!) auf die BA konzentrieren.

 

Letzten Freitag musste ich doch noch in die mündliche Nachprüfung in zwei Abschlussfächern der Technikerschule, da ich mich in den Abschlussprüfungen verschlechtert hatte.

Das war leider auch abzusehen. In einer Prüfung konnte ich mich wieder verbessern, die andere ist total in die Hose gegangen. Das ist zwar ärgerlich, aber auch kein Weltuntergang, immerhin hatte ich die drei Nächte davor je nur ca. 1-3h Schlaf. Keine Ahnung ob das an meiner Psyche lag (eigentlich hab ich mich ruhig und ausgeglichen gefühlt) oder an den Nebenwirkungen des Cortisons. Sei es drum! Die Technikerschule ist endgültig abgehakt!

Zeugnisse gibt's dann in zwei Wochen im Rahmen einer Feier. Mit dem Notenschnitt von 1,25 bin ich auch super zufrieden.

 

Ansonsten ist das wissenschaftliche Arbeiten ziemlich mühsam, macht aber sogar etwas Spaß :-). Als Grundliteratur stapeln sich aktuell 10 Bücher zum Thema Evaluation / Experteninterviews und Inhaltsanalyse neben dem Schreibtisch. Hoffe das reicht für die Grundlagenkapitel.

Heute möchte ich noch ein paar Seiten schreiben und dann meinem Betreuer zukommen lassen. Der besucht mich nächste Woche und viel kann ich ja aktuell noch nicht vorweisen. Ziemlich schade, weil ich auf sein Feedback sehr gespannt bin, aber leider nicht zu ändern.

 

Also dann: Mit neuem Schwung an den letzten Meilenstein!



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die WBH hat damals meine AUB anerkannt und ich habe problemlos eine Woche Verlängerung (= AUB Zeitraum) für meine Thesis bekommen. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich denke auch, dass mit einem ärztlichen Attest eine Verlängerung möglich sein sollte und es ist bei einer Augenerkrankung ja auch plausibel, dass du nicht an der Thesis arbeiten konntest.

 

Glückwunsch zum super Abschluss an der Technikerschule.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung