Springe zum Inhalt
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    45
  • Aufrufe
    2.220

Prüfungszentrum in familiär

SirDerpington

296 Aufrufe

Ich habe im Juli nicht in Nürnberg sondern Rostock meine Klausuren geschrieben. Genauer gesagt IPWA01 und IPWA02.

 

Ich würde schätzen, dass in Nürnberg jedes Mal so ca. 50 Leute ihre Klausuren ablegen. Der Hörsaal ist jedenfalls immer recht gut gefüllt.

Ganz anders ist es in Rostock. Hier habe ich gerade mal mit 10 anderen meine Klausuren geschrieben.

Der Raum ist ein kleiner Konferenzraum, kleiner als ein Klassenzimmer.

 

Das wird zwar nur eine Ausnahme von der Regel bleiben, aber so ist das echt nochmal angenehmer. Im Hörsaal bin ich recht eingeengt, keine Chance die Beine mal auszustrecken. Bei drei Stunden echt unangenehm...

In Rostock dagegen massig Platz. An einem großen Tisch saßen je zwei Prüflinge. 

 

Übrigens tut die familiäre Atmosphäre dem Spicken keinen Abbruch. Mein Sitznachbar hatte über die volle Distanz von 90 Minuten sein Handy auf dem Schoß liegen... ;) 

Gepetzt hab ich das natürlich nicht, unangebracht fand ich es schon. Aber irgendwie bescheißt er sich ja auch selbst, bei dem Geld was er da jeden Monat hinblättert - sofern es ihm niemand zahlt.

 

Mit IPWA01 war ich nach grob 60 Minuten zum ersten Mal durch. IPWA02 war an manchen Stellen sehr knackig. Insgesamt habe ich ein ordentliches Gefühl, gerade IPWA02 hätte aber noch besser laufen können. Nach 180 Minuten wollte ich verständlicherweise aber auch nur noch abgeben.

Vielleicht schaffe ich es, wie ich es ja eigentlich ab sofort machen wollte, noch abschließende Berichte zu den Modulen zu schreiben.

 

Weiter geht es bei mir mit IMT102 - dem zweite Mathe-Modul.



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zitat

Mein Sitznachbar hatte über die volle Distanz von 90 Minuten sein Handy auf dem Schoß liegen... ;) 

 

Erstaunlich, dass das nicht aufgefallen ist.

 

Und von dem Prüfling schon sehr abgebrüht. Ich glaube, ich wäre da die ganze Zeit nur noch mit dem Gedanken beschäftigt, ob es auffällt und könnte mich gar nicht mehr auf die Klausur konzentrieren ;).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Markus Jung Mich hat das auch gewundert. Ich saß zwar ganz hinten, aber dass da ständig jemand auf seinen Schoß schaut. Das sollte schon ein Verdachtsmoment sein.

 

Allerdings war es auch so, dass die Aufsicht nicht besonders streng oder durchsetzungsstark wirkte. Eher das komplette Gegenteil. Das hat wohl Sicherheit verliehen ;) 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung