Springe zum Inhalt
  • Einträge
    204
  • Kommentare
    810
  • Aufrufe
    16.735

Thesis

Beetlejuicine

215 Aufrufe

Leider kann ich gar nicht so viel berichten.

 

Nachdem mein Exposé freigegeben wurde, was ja nun schon einige Wochen her ist, musste ich zunächst den offiziellen Antrag bei der Hochschule einreichen. Der muss dann vom Prüfungsausschuss genehmigt werden und man bekommt den offiziellen Start - und Abgabetermin. 

Da mein Betreuer noch in Urlaub war, musste ich darauf nun drei Wochen warten. Das war aber auch so abgesprochen, so konnte ich den Starttermin etwas lenken und meine Interviewtermine gut planen. 

 

Offizieller Start war am 18.08, also vor zwei Tagen, Abgabe ist am 20.10.2017, also 20 Tage vor der Abschlussfeier.

Ich hoffe darauf, dass ich etwas schneller fertig bin, als neun Wochen. 

 

Seit meinem offiziellen Start habe ich auch schon viel geschafft. Mein Exposé hatte ja bereits 9 Seiten, die Inhalte kann man quasi so rüberschieben. Gestern habe ich auch einiges geschrieben, sodass ich bereits gut die Hälfte meiner Theorie fertig habe. Da ich im Thema bin, kann ich so runterschreiben. Dank Citavi muss ich auch keine Zitate suchen. Alles greifbar und das Schreiben geht sehr flüssig. 

 

Das Ende ist nun greifbar nah. Ich muss sagen, ich bin auch echt am Rande meiner Leistungsfähigkeit angekommen, zumal ich seit Mai wieder Vollzeit arbeite und mich das auch beansprucht. Die Thesis läuft also nebenbei und mir fehlt es jetzt am Ende an Ehrgeiz eine super Note rauszuholen. Der beste erreichbare Durchschnitt liegt derzeit bei 1,3

der schlechteste erreichbare Durchschnitt bei 1,9.

 

Da fällt mir nur Pareto ein, ich baue auf meine erworbenen Fähigkeiten, weiß, dass ich vielleicht nicht alles habe, denke aber, dass im Gesamten zumindest eine durchschnittliche Note rauskommen kann. Für eine 3,0 in der Thesis, kommt immer noch eine 1,8 im Gesamtschnitt raus. 

 

Die Note für Marketing ist noch nicht da. Übrigens bin ich sowas von froh, dass ich die Klausur nicht bis nach der Thesis geschoben habe. Ich könnte deswegen den Hut nicht werfen. Das hätte zeitlich nicht mehr ausgereicht. Es hat sich also gelohnt den Popo zusammenzukneifen ;-)

 



3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Es wirkt zumindest auf mich so, als würde es mit der Thesis trotz Erreichung deiner Leistungsgrenzen gut und flüssig, ja beinahe leicht laufen bis jetzt - weiter viel Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

Da fällt mir nur Pareto ein

 

 

MEIN Motto bei Prüfungen! :thumbup:

 

Ich lese auch gerne nebenbei - allerdings ist das dann meistens für die Prüfungen eher nebensächlich. :blink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Markus Jung Ja, ich schreibe über ein Thema, über das ich 2 Jahre ganz viele Pflegedienste und Einrichtungen geschult habe. Literatur dazu sammele ich bereits seit Jahren. Was viel Arbeit macht sind die Interviews, aber das ist nun wirklich Jammern auf hohem Niveau! Die Thesis am Ende ist eben nochmal Arbeit ☺️

 

@psychodelix. Ich habe mir dieses Motto erst spät angeeignet. Früher musste immer Alles super sein. Heute reicht gut ✔️

Was liest du denn gerade?

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung