Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    63
  • Kommentare
    187
  • Aufrufe
    4.054

Der denkende Mensch ändert sein Meinung...

Thomislav

269 Aufrufe

... oder ich habe einen Studienkoller ;)

 

Drei Sachen sind passiert die ich nicht von mir kenne.

Erstens:

So weit ich mich zurück Erinnern kann habe ich die Klausuren immer zu Anfang des Semesters/Jahres geplant und dann auch so durch gezogen. Jetzt bin ich an dem Punkt an dem ich damit breche. 

Nachdem ich zwei Mitstreiter, einer sogar mit Thema, für die Projektarbeit mit Start im November gefunden habe, wäre der Planung nach drei Wochen im November Projekt und Vorbereitung auf zwei Klausuren gleichzeitig angesagt. Und obwohl ich in den drei Wochen Urlaub habe schien mir das in den letzten Tagen doch sehr viel auf einmal. Also habe ich mich entschlossen Robotik vor zu verlegen.

Zweitens:

Nach dem ersten durcharbeiten der Hefte für Robotik ergibt alles Sinn, scheint einfach zu sein und ich werde wohl aufs REP verzichten. Das letzte mal als ich sowas gedacht habe war bei Technischem Englisch und das war nur eine B-Aufgabe. Nicht falsch verstehen, ich bearbeite das Thema genauso lange wie jedes andere auch und die Koordinatenumrechnung die benötigt wird braucht auch sehr viel Übung und Wiederholung. Aber Vorgehensweise dazu ist schlüssig und die ersten paar Übungsaufgaben haben super geklappt. Eigentlich war ja Robotik eher mein Angstmodul so als letztes vor Projekt und Thesis, momentan macht mir die Aktorik aber mehr Sorgen.

Drittens:

Schiel ich ja schon so ein bisschen auf die Master-Studiengänge. Nachdem die WBH jetzt auch den Elektrotechnik-Master anbietet hatte ich mir mal die Module angeschaut, hat mich aber nicht so angesprochen. Hab ich ja auch schon im Forum zu dem Thema geschrieben. Und als ich die Tage nochmal die Module angeschaut hab sehn die auf einmal gar nicht mehr so schlimm aus. :7_sweat_smile:

Zum Glück hab ich noch Zeit mir das ganze durch den Kopf gehen zu lassen.

 



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also das Verhalten bei einem Studienkoller würde ich mir anders vorstellen winking face.

 

Ich habe eher den Eindruck, dass du einige Erfahrung  gemacht hast und deine Entscheidungen jetzt an diese anpasst, zum Beispiel was die Notwendigkeit eines Reps für manche Fächer angeht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich votiere auchfür ersteres. :27_sunglasses: Als studierender Mensch denkt man bekanntlich viel und dann klappt das auch außerhalb des fachlichen Bereichs besser und man sieht Dinge anders und oft auch klarer. Man hat ja auch nicht mehr so viel Zeit, sich mit jedem "Scheiß" abzufinden. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung