Springe zum Inhalt

impeta

  • Einträge
    24
  • Kommentare
    56
  • Aufrufe
    1.140

Klausur Nr.2 (Grundzüge der imperativen Programmierung)erledigt

impeta

203 Aufrufe

Jetzt geht es im 2-Wochen-Takt: Heute war Klausur Nr.2, "Grundzüge der imperativen Programmierung anhand von Pascal". Kein Mensch verwendet mehr Pascal, aber zum Lernen war es ganz nett, denn der Compiler der Fernuni klopft einem sofort auf die Finger, wenn man nicht ganz sauber programmiert. Turbo-Pascal? Nein, so neumodisches Zeug kann der nicht. Er hat mich zwar ein paar Mal halb in die Wahnsinn getrieben, aber ich  habe ihm die Klausurzulassung abgerungen.

Abgesehen von der Klausur war heute nicht mein Tag: zuerst reißt der Griff meiner Tasche und dann mitten in der Klausur mein Haargummi. Na ja, man kann nicht alles haben, Klausur bestanden würde mir schon reichen.

Heute wurde aber auf Papier programmiert, sehr gewöhnungsbedürftig. Ich programmiere lieber mit einem Compiler, der sich über fehlende Typendeklarationen und Strichpunkte beschwert, als auf Papier das dritte Mal an der gleichen Stelle noch etwas reinzuflicken. Na ja, mit dem Ergebnis müssen sich jetzt die Korrektoren herumschlagen und nicht mehr ich. Ich denke, es sollte reichen, um zu bestehen. Es wird nur korrigiert, bis man die notwendigen 50% hat. Ich hoffe, die Korrektoren haben bei mir nicht viel Arbeit, auch wenn es schade wäre, wenn ich kein Feedback zur letzten Aufgabe mit der rekursiven Programmierung bekomme.

Direkt im Anschluss an die Klausur hieß es ein Gebäude weiter flitzen, denn da war heute auch schon ab vormittag Mathestudientag.

Und jetzt bin ich nach 2 Stunden Klausur und 5 Stunden Mathe ziemlich platt!



2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Trocken-Programmieren ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Ein wenig amüsiert hat mich, dass die Korrektoren nur bis 50% der Punkte erzielt sind korrigieren. Trocken-Programmierung zu korrigieren hat wohl auch keiner Bock drauf. :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung