Springe zum Inhalt
  • Einträge
    51
  • Kommentare
    358
  • Aufrufe
    8.258

M3-Klausur

psychodelix

342 Aufrufe

Tja.......auch wenn ich noch drei Wochen lernen könnte, würde ich dann wohl genauso doof geguckt haben, wie heute. :sad:

 

Es gab in Moodle "Probeklausuren" zu jedem der vier Kurse - nur hatten die nicht viel mit der heutigen Klausur gemein. Auch in der letzten Klausur wurde nach einigen Studien gefragt, so dass ich mir teilweise vorkam, wie in M4.

 

Wir durften die Aufgabenhefte mitnehmen und auf Facebook sind schon ein paar Leute dabei, die richtigen Antworten rauszufinden. Interessiert mich die nächsten zwei Tage aber überhaupt nicht, da ich noch zwei Klausuren habe.

 

Ich bin nach wie vor kein Freund von reinen MC-Klausuren und habe keine Ahnung, wie es Leute schaffen, eine 1,x in den Klausuren der FU zu schreiben. MEIN Ding ist das alles nicht........



15 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Zumal du ja wieder nicht weißt, wo diesmal die Bestehensgrenze liegt. Ist verständlich aber frustrierend. Ich habe das im Ausland schon gehasst und in der Ausbildung und war froh, wenn es immer nur ein Teil der Fragen war.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Gut dass Du es hinter Dir hast! Diese Klausuren sind ja so eine Sache... bin auch froh, dass ich nur noch 1x hin muss. 

Viel Erfolg für M4 & M5. Respekt dafür, was Du da leistest. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Multiple Choice ist einfach voll der Mist. Bin der Meinung gerade im universitären Bereich braucht es geistigen Austausch und nicht stupides angekreuzel auf Fragen, die tricky gestellt sind. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Fernstudi_Psy

 

Danke :smile:

 

Ich fand die drei Module interessant und habe auch in anderen Büchern dazu gelesen - aber was die FU in den Klausuren daraus macht, ist so gar nicht meins. :sad: 

Und warum es soooooo viele Studien sein müssen, erschließt sich mir auch nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt, csab8362 schrieb:

Multiple Choice ist einfach voll der Mist. Bin der Meinung gerade im universitären Bereich braucht es geistigen Austausch und nicht stupides angekreuzel auf Fragen, die tricky gestellt sind. 

 

Finde ich auch.

 

Für M4 heute sehe ich eher schwarz. Die Alktklausuren waren in so einem blöden Format, dass ich sie nicht gut ausdrucken konnte und am Laptop kann ich nicht gut lernen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Zitat

Ich bin nach wie vor kein Freund von reinen MC-Klausuren und habe keine Ahnung, wie es Leute schaffen, eine 1,x in den Klausuren der FU zu schreiben. MEIN Ding ist das alles nicht


Ehrlich, das hab ich bis zum Schluss auch nicht verstanden! 
Ich habe mich im Master mit ein paar Leutchen unterhalten, die eine 1,x in der Klausur gerissen haben und wollte gerne hinter deren Geheimnis kommen, aber großartig geholfen hat mir das auch nicht :( 

 

Aber jetzt genieße erstmal den vorläufigen Feierabend :) Und vermeide so gut es geht die Gedächtnisprotokolle oder die Diskussionen über die richtige Antwort. Bei sowas stellt sich bei mir immer ganz schnell Panik ein. Schon in der Schule konnte ich das nicht leiden (auch wenn ich sogar wusste, dass ich die richtige Antwort habe :D )  
 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh, schade :(

Aber jetzt hast du es erstmal hinter dir. Für die anderen Klausuren drücke ich dir weiterhin die Daumen :)

 

Die 1,x in einer Hagener Klausur habe ich bisher nur einmal geschafft, in M4. Und mein Rezept dazu hieß: Extremst viel Glück haben um fast ausschließlich Fragen zu bekommen, von denen man gehofft hat, dass sie genau so wortwörtlich gestellt werden, wie man es gerne hätte ;)

Aber wie manche Leute regelmäßig in Klausuren Einsen schreiben, ist mir ein auch ein Rätsel :35_thinking: Ich verzweifel stattdessen regelmäßig bei so manchen Fragestellungen...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich freu mich für dich, dass du es hinter dir hast, und wünsch dir viel Erfolg für die noch kommenden Prüfungen!

 

Und ich trau mich das fast nicht zu sagen, aber ich hatte bisher in jeder meiner FU-Klausuren eine 1,X... Ein echtes Geheimrezept hab ich nicht, aber ich fände einen Austausch darüber (und generell über MC und andere Prüfungsformen) ganz interessant :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde, ClarissaD schrieb:

Ich freu mich für dich, dass du es hinter dir hast, und wünsch dir viel Erfolg für die noch kommenden Prüfungen!

 

Und ich trau mich das fast nicht zu sagen, aber ich hatte bisher in jeder meiner FU-Klausuren eine 1,X... Ein echtes Geheimrezept hab ich nicht, aber ich fände einen Austausch darüber (und generell über MC und andere Prüfungsformen) ganz interessant :)


Wow, das finde ich phänomenal :o! Hut ab!
Es würde mich echt interessieren, wie du dich auf die Klausuren vorbereitest. :) 
Ich glaube, da kann ich mir noch ein paar Scheibchen abschneiden :) 
 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Von zwei Kursen gibt es schon die offiziellen Lösungen aus Hagen zu der Klausur! 

 

Will ich aber vor morgen Abend noch gar nicht wissen. :blink: Erst noch etwas für M5 morgen lernen, nachdem M4 heute ganz brauchbar lief.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde, Vica schrieb:


Wow, das finde ich phänomenal :o! Hut ab!
Es würde mich echt interessieren, wie du dich auf die Klausuren vorbereitest. :) 
Ich glaube, da kann ich mir noch ein paar Scheibchen abschneiden :) 

 

Öhhh, danke :11_blush: 

Wie gesagt, ein richtiges Geheimrezept hab ich nicht. Im Prinzip geh ich immer in zwei Schichten vor, also, zuerst lerne ich eine grobe Struktur der Inhalte (So in dem Stil: Wichtig für das Thema sind Frage 1, Frage 2, Frage 3; für Frage 1 gibt es Forschungansatz A und Forschungsansatz B, für Frage 2 gibt es Modelle D und E usw.). Im zweiten Durchgang fülle ich das dann mit Details aus (Forscher Z gehört zu Forschungsansatz A und hat dazu Studien X und Y durchgeführt, die zeigen, dass blablupp...) Das hilft mir, einen Überblick zu behalten und die vielen, vielen Details gedanklich irgendwo anzuknüpfen.

Meistens geht der erste Durchgang relativ schnell, weil es gar nicht soo viele zentrale Fragen und Grundideen gibt. Nervig ist eher der zweite Durchgang. Dafür verwende ich alle möglichen Arten von Memoriertechniken, also Eselsbrücken, bunte Karteikarten, Merksprüche, Stichwortlisten...  Ich denke, das Geheimnis ist da für mich einfach, dranzubleiben und relativ pingelig mit den Details zu sein - also im Endeffekt Disziplin.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich ziemlich langsam studiere (kein Vergleich mit Lernfrosch und psychodelix)  und mich auch schon häufiger mal von Klausuren abmelde, wenn ich mir nicht sicher bin, dass ich den Stoff gut beherrsche - dadurch habe ich natürlich auch wirklich viel Zeit, mich in Dinge zu vertiefen.

 

In MC-Klausuren habe ich die Erfahrung gemacht, dass einige Leute darin lauter Fallen erwarten und deswegen mitunter viel zu weit denken, sich selbst verwirren und daher Fehler machen. Ich bin ganz gut mit der Haltung gefahren, dass die Klausur anspruchsvoll, aber machbar ist und dass niemand einem absichtlich ein Bein stellen will.

 

@psychodelix Sorry, das ist etwas länger geworden, ich hoffe, es ist ok, dass ich hier auf deinem Blog geantwortet habe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten, ClarissaD schrieb:

@psychodelix Sorry, das ist etwas länger geworden, ich hoffe, es ist ok, dass ich hier auf deinem Blog geantwortet habe.

 

Neee....ist alles gut. Interessiert mich ja auch.:wink:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung